Lahr

Das Damwild bleibt im Lahrer Stadtpark

Autor: 
Mark Alexander
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Juni 2020

Gute Aussichten für die Tiere: Das Damwild bekommt mehr Platz im Gehege im Stadtpark. ©Heidi Fössel

Das Damwild bleibt im Stadtpark und wird nicht in den Seepark umziehen. Das hat der Technische Ausschuss am Mittwoch einstimmig beschlossen. Somit ist davon auszugehen, dass auch der Gemeinderat Anfang Juli zustimmen wird. Für Ponys und Lama wäre mittelfristig kein Platz mehr. Außerdem prüft die Stadt den Wunsch des Seniorenbeirats nach einem neuen Stadtpark-Eingang auf östlicher Seite. Dieser würde aber einiges kosten. 

Die Huftiere

Die tierischen Stadtpark-Bewohner sind eine Attraktion, an der Haltung der Huftiere gibt es aber Kritik. Dass sie verbessert werden muss, ist im Zuge des Stadtgulden-Projekts im Vorjahr entschieden worden. Dadurch kam der Vorschlag eines Umzugs in den Seepark zur Sprache. Seit Mittwoch ist klar, dass diese Idee vom Tisch ist. Der Alternativvorschlag der Stadt, die Haltung der Tiere direkt im Park zu verbessern, kam bei den Stadträten gut an.

Annerose Deusch (Freie Wähler) sprach von einer zeitgemäßen Lösung. Joachim Volk (FDP) war wichtig, dass die Tiere im Stadtpark bleiben. Auch aus Sicht von Roland Hirsch (SPD) wäre der Seepark ungeeignet gewesen: Dort hätte man ein neues Gehege bauen müssen und es hätte Sorgen wegen Vandalismus gegeben, so der Sozialdemokrat. „Es wird tierfreundlicher, vielleicht auch ein bisschen grüner“, sagte Grünen-Stadträtin Dorothee Granderath. Sie hatte lediglich Bedenken, ob ein Umbau des Meerschweinchen-Geheges in Richtung Spielplatz den kleinen Tieren nicht zu viel Stress bereitet.

Vor dem einstimmigen Beschluss hatte Richard Sottru, Abteilungsleiter Öffentliches Grün und Umwelt, die Planung skizziert. Wie berichtet, soll das Gehege moderner gestaltet und modelliert werden. Wechselnde Strukturen innerhalb der Gehege und eine barrierefreie Beobachtungsmöglichkeit sollen die Attraktivität steigern.

Das Damwild wird mehr Platz bekommen, die beiden Ponys und das Lama könnten an einen Tierhof oder eine Tierpension abgegeben werden. Sottru: „Das kostet allerdings richtig Geld.“ Daher sei es auch denkbar, dass Ponys und Lama noch einige Jahre im Stadtpark bleiben. „Wir werden sie  danach aber nicht ersetzen.“ Die Kamerunschafe sind ohnehin nur geliehen. Verbesserungen sind auch bei den Meerschweinchen im nördlich angrenzenden Gehege geplant. Das hohe Gitter soll einer Beobachtungsmöglichkeit auf Augenhöhe weichen. 

- Anzeige -

Die Kosten beziffert die Stadt auf rund 120.000 Euro. Neben den 10.000 Euro aus dem Stadtgulden-Budget werden Spenden in Höhe von 80.000 Euro erwartet, der Großteil vom Freundeskreis Lahrer Stadtpark und der Berger-Pfänder-Stiftung. Für den Haushalt des kommenden Jahres werden demnach noch etwa 31.000 Euro fällig. 

Der neue Eingang

Wilfried Wille (CDU) richtete den Blick über die Tiergehege hinaus. Er fragte nach einem zusätzlichen Eingang auf der Ostseite des Stadtparks, den der Seniorenbeirat wünscht. Laut Bürgermeister Tilman Petters soll es im nächsten Frühjahr nähere Infos geben. Eine Anfrage unserer Zeitung im Rathaus zeigt, dass solch ein Umbau einiges kosten würde. „Der Aufwand wird auf deutlich über 100.000 Euro eingeschätzt.“ Mit der Planung soll der Betrag konkretisiert werden. „Es muss geklärt werden, wo genau der zusätzliche Eingang sein, welchen Mehrwert er bieten soll und ob das Kosten-Nutzenverhältnis gerechtfertigt ist“, teilt die Stadt mit. 

Die Bewirtung und die Voliere

Neben dem neuen Zugang auf der Ostseite des Stadtparks sind im städtischen Haushaltsplan weitere Ideen für den Stadtpark gelistet. Auch den Bewirtungsbereich am Kiosk und ein Weinstüble mit Café hat die Stadt nicht aus den Augen verloren. In den nächsten fünf Jahren dürfte sich in dieser Richtung aber noch nichts tun, denn die Vorhaben sind langfristig angelegt. „Völlig gerechtfertigt ist die von den Besuchern immer wieder gestellte Frage, warum es in einem so schönen Park keine Gelegenheit gibt, zu Kaffee und Kuchen einzukehren“, heißt es auf Anfrage. „Hier gilt es, mit Weinstüble, Kiosk, Villa Jamm, Orangerie und dem bestehenden Restaurantangebot ein dauerhaft tragfähiges Konzept zu entwickeln.“ 

Auch eine Erweiterung der Vogelvoliere wird in der langfristigen Planung genannt. „Im Bereich Volieren sind kleine optische Korrekturen denkbar, um die Beobachtung der Tiere zu verbessern“, heißt es auf Anfrage. Auch dies sei eher ein langfristiges Projekt, zu dem noch keine genauen zeitlichen Angaben möglich sind. „Zunächst stehen die Verbesserungen für die Huftiere an“, sagt Richard Sottru. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 14 Stunden
Lahr
Ein 38-Jähriger verursachte drei Autounfälle – ein 54-jähriger Franzose starb deshalb auf dem Lahrer Autobahnzubringer.  
vor 15 Stunden
Lahr
Der Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr hat eine Möglichkeit gefunden, seine Mitgliedskommunen in der Corona-Krise zu unterstützen.
vor 18 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Hitze und Staub lösten den Brand in einer Filteranlage vermutlich aus. 
Robert Schad lässt seine Kunst bald in Lahr tanzen.
vor 21 Stunden
Lahr
Viele Veranstaltungen müssen in diesem Jahr aufgrund von Corona ausfallen. Die Reihe „Kunst in die Stadt“ macht eine Ausnahme – sie beginnt mit Verspätung. Von Samstag, 25. Juli, an werden Skulpturen des Künstlers Robert Schad die Lahrer Innenstadt zieren. Die Begleitausstellung im Alten Rathaus...
vor 21 Stunden
Lahr
Bedingt durch die große Trockenheit haben die Feuerwehren in der südlichen Ortenau derzeit täglich mit Flächenbränden zu kämpfen. Auch am Mittwoch brannte es in Lahr unweit der Sulzer Deponie.
vor 21 Stunden
Friesenheim
Friesenheim bekommt sein Vandalismus-Problem nicht in den Griff. Ein geplanter Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendbüro musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Falls sich die Lage verschlimmert, will das Rathaus auf die Polizei zugehen.
vor 22 Stunden
Friesenheim
Im Friesenheimer Gemeiderat wurde intensiv über eine Pachterhöhung diskutiert – nicht nur von den Ratsmitgliedern, auch Betroffene aus der Landwirtschaft meldeten sich zu Wort.
vor 22 Stunden
Lahr
Ab dem 1. November bekommt Lahr eine nue Kulturamtsleiterin: Die ausgebildete Regisseurin und Sängerin Cornelia Lanz. Sie setzte sich gegen 44 Mitbewerber durch und wird Nachfolgerin von Gottfried Berger.
08.07.2020
Lahr
Für den Bereich der Obertorstraße in der Nordstadt will die Stadt einen Bebauungsplan entwickeln. Im Gemeinderat herrscht noch Uneinigkeit über die Details. Anlass war eine Bauvoranfrage für ein Areal in der Obertorstraße, die mittlerweile zurückgezogen worden ist.
08.07.2020
Lahr
Heike Neumann aus Lahr will am 8. August das Traditionscafé am Urteilsplatz wieder eröffnen.
08.07.2020
Friesenheim
Seit gut drei Wochen fahren die Züge auf der Rheintalbahn nun schon nach einem neuen Fahrplan. Einzelne Halte an kleineren Bahnhöfen fehlen darin – so auch der Halt einen Zuges Richtung Offenburg um kurz nach 7 Uhr in Friesenheim. Das bringt Pendler auf die Palme.
08.07.2020
Lahr - Reichenbach
Im vierten Heimatbrief des Vereins für Heimatpflege und Ortsgeschichte in Reichenbach geht es um die Fronmatten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.