Schwanau - Ottenheim

Entwicklung des Dorffriedhofs beschäftigt Ottenheimer Rat

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

Die Entwicklung des gärtnergepflegten Grabfeld auf dem Dorffriedhof in Ottenheim war Thema im Ortschaftsrat. ©Thorsten Mühl

Verschiedene Punkte rund um den Dorffriedhof haben den Ottenheimer Ortschaftsrat in seiner Sitzung beschäftigt. Neben baulichen Themen ging es dabei insbesondere um das weitere Verfahren in Sachen gärtnergepflegtem Grabfeld.

Wieder einmal ist der Ottenheimer Friedhof ein Diskussionspunkt im Ortschaftsrat. In der Sitzung vergangene Woche hat Ortsvorsteherin Silke Weber (FW) vor allem die neuen Ratskollegen auf den Stand gebracht und einige Informationen zu wichtigen Themen gegeben. 

Nachdem 2017 neue Gabionenwände errichtet wurden, um den Friedhof zu schützen, werde mittelfristig wohl die nächste Mauer auf den Prüfstand kommen, wie Weber informierte. Diesmal wird es um die Mauer in Richtung Osten gehen, deren Zustand zunächst untersucht werden muss, ehe es um das weitere Verfahren geht. Die Ortsvorsteherin prognostizierte, »dass das Thema innerhalb der kommenden fünf Jahre auf uns zukommen dürfte«. 

Ein weiteres Thema war die Entwicklung des gärtnergepflegten Grabfelds. 2017 wurde die neue Bestattungsmöglichkeit erstmals angeboten. »In der Anfangsphase sah es so aus, als ob das Angebot kaum in Anspruch genommen wird. Das hat sich im Laufe der Zeit klar gewandelt«, stellte Silke Weber heraus.

Anfragen nach zusätzlichen Sargbestattungen für das gärtnergepflegte Feld liegen der Ortsverwaltung bereits vor, wobei hier das weitere Vorgehen noch geprüft werden muss. Eventuell sei eine Erweiterung zu diskutieren, wobei unter anderem aber auch das Gespräch mit der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner (Karlsruhe) zu führen sei.

Bevölkerung nimmt an

- Anzeige -

Einerseits sei es erfreulich, dass die neuen Bestattungsmöglichkeiten von der Bevölkerung angenommen werden. Andererseits müsse aber die weitere Entwicklung realistisch fortgeschrieben werden und auch darstellbar bleiben.

Was die weitere Entwicklung des Friedhofs betraf, nahm Silke Weber außerdem die Entwicklungen im Nachbarort Allmannsweier auf. Dort seien Bestattungen unter dem Baum bereits konkretes Gedankengut, was mittelfristig durchaus auch in Ottenheim eine zu diskutierende weitere Entwicklung bedeuten könnte. Diese weitere Alternative soll nicht übers Knie gebrochen werden hinsichtlich einer Umsetzung, könnte sich allerdings als weiteres Angebot durchaus anbieten.

Zustand der Friedhofswege

Im Zusammenhang mit der Verteilung der Aufgabenfelder an die einzelnen Ratsmitglieder wurde im Ortschaftsrat das generelle Vorgehen bei Themen angesprochen. Ulrike Grottendorfer (FW), die sich des Aufgabenfelds Friedhof in den kommenden Jahren neu annehmen will, ging etwa auf den Zustand der Friedhofswege ein. Sie erkundigte sich ebenfalls, wie die Anfragen von Bürgern zu behandeln seien. 

Ortsvorsteherin Weber gab zu Grottendorfers Anfragen Auskunft und sicherte Unterstützung zu, sollten diese Anfragen unmittelbar zu beantworten sein. Bei übergeordneten Themen rund um den Friedhof steht zusätzlich die Hauptverwaltung für Fragen zur Verfügung.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Stadt informiert über Straßensperrungen und Bushaltestellen
Am Samstag fällt der Startschuss für die 22. Chrysanthema in Lahr. Unter dem Motto „Zauberhafte Momente“ wird die Innenstadt wieder in ein Meer aus Blumen verwandelt. Was in den nächsten drei Wochen und zum Auftakt geboten ist, hat der Lahrer Anzeiger zusammengefasst.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Einst ein oft angesteuertes Ziel der Feuerwehr, meist wegen der Brandmeldeanlage. Später ein begehrtes Übungsobjekt. Am Samstag diente das alte Oberweierer Seniorenheim noch einmal für eine Herbstabschlussübung.
vor 11 Stunden
Lahr
Swetlana Pfau stellt zum ersten Mal in der Galerie des Kunstvereins „L’art pour Lahr“ aus. Bei der Vernissage am Donnerstag blickten die großformatigen Gesichter der Lahrer Künstlerin auf zahlreiche Besucher. 
vor 14 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 16 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 16 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
13.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.