Friesenheim

GLU: Kairies und Co. treten bei Kommunalwahl 2019 wieder an

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Januar 2019

Die Grüne Liste Umweltschutz (GLU) Friesenheim sprachen über die anstehende Kommunalwahl und über bevorstehende Kandidatensuche. ©Walter Holtfoth

Gerüchten, wonach altgediente Gemeinderatsmitglieder der »Grünen Liste Umweltschutz« (GLU) aufhören wollten, wurden am Montagabend in der »Krone« in Friesenheim der Nährboden entzogen.

Dietmar Kairies, Joseph »Sepp«  Hugelmann und Michael Walter, alle drei Mitglied des Gemeinderates, werden wieder zur Wahl antreten und hoffen, mit einer guten Kandidatenauswahl für die anstehende Kommunalwahl gestärkt das Ziel zu erreichen und das Ergebnis der letzten Wahl zu festigen oder gar auszubauen.

Ziel sei es, möglichst die vier Sitze zu halten. Dies werde sich durch die Abschaffung der unechten Teilortswahl etwas erschweren, da nur noch 22, anstatt 24 Plätze zu vergeben seien. Wichtig in diesem Zusammenhang wäre auch die maximale Anzahl an Menschen zu finden, die sich auf der Liste als Kandidaten eintragen ließen. Grundsätzlich zähle jede Stimme mit Blick auf das Gesamtergebnis, so Dietmar Kairies.

Keine Jüngeren dabei

In einer persönlichen Vorstellungsrunde wurde deutlich, dass erfreulich viele interessierte Mitbürger aus allen Ortsteilen anwesend waren. Es fiel aber auch auf, dass keine jüngeren Mitbürger mit am Tisch saßen. Eine Beobachtung, die allen deutlich machte, dass dies wohl eine Aufgabe sei, in naher Zukunft auf die Jugend zu zugehen um sie von den Ideen und Zielen der Grünen Liste Umweltschutz zu begeistern.

In einer kurzen Diskussion wurde auch über die neuen Medien wie Twitter, Facebook und Instagram teils heftig diskutiert. Auch hier wurde deutlich, dass von der Generation, die man erreichen möchte niemand am Tisch saß. Alle Anwesendenden waren dagegen ökologisch orientiert, und in mancher Vorstellung blitzte dann auch der grüne Gedanke durch, sich für die Kinder und Enkelkinder den Planeten zu bewahren und für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen einzusetzen. 

- Anzeige -

Die GLU-Fraktion will sich auch in der nächsten Legislaturperiode für die Ziele einer grünen Liste für das Gemeinwohl aller Friesenheimer Mitbürger einsetzen. Die ständigen Rufe nach neuen Baugebieten etwa, die immer mehr zu einer Versiegelung des Bodens führen würden waren ein Anhaltspunkt im Gedankenaustausch, wie auch, dass es an der Zeit wäre, ernsthafte Geschwindigkeitsbegrenzungen anzugehen. Diese sollten für Entlastung der Anwohnen an den meist frequentierten Straßen sorgen.

Genug Schwachholz 

Ein Unding sei es, dass für die Bewässerung der Sportanlagen und der Pflanzen im Sommer immer noch bestes Quellwasser verwendet würde. Die Frage wurde gestellt, ob der Bauhof nicht in der Lage sei, einen wesentlich sinnvolleren Brunnen zu schlagen, um Grundwasser, welches ausreichend vorhanden sei, zu verwenden. 

Immer wieder habe man gefordert, sich über das Thema Hackschnitzel Heizung Gedanken zu machen. Im Friesenheimer Wald gibt es genug Schwachholz, mit dem der Förster nichts anfangen kann. Besser sei es dieses zu verwerten, als von »Putin Gas einzukaufen«. »Die Arbeit im Gemeinderat war in den letzten 30 Jahren nicht immer mit einem Lustgewinn verbunden, aber wir haben trotzdem auch viel erreicht«, so  Joseph Hugelmann als einer der beiden Fossile, wie er sich selbst bezeichnet. 

Das Motto war und müsse auch immer sein »Global denken und lokal handeln«. Jetzt wo man den Klimawandel praktisch mit den Händen greifen könne, sei dieser Gedankenansatz wichtiger denn je. Viele Mitglieder des Gemeinderates haben das über Fraktionsgrenzen hinweg ebenfalls festgestellt, aber zu einem Umdenken und Handeln habe es leider noch nicht wirklich geführt. Hieran wolle man mit aller Kraft den Prozess des Wandels in den Köpfen vorantreiben damit nicht nur Symbolpolitik betrieben würde, sondern ernsthaft nachhaltige Erfolge erreicht werden können. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 9 Stunden
Wünsche waren plötzlich strittig
Der Ortschaftsrat Ottenheim kritisierte für den Haushalt 2021 nicht abgesprochene Projekte. Der Verkauf eines Gebäudes dagegen fehlte. Ferner soll eine Machbarkeitsstudie für Fernwärme erstellt werden.
vor 9 Stunden
Serie über Menschen und ihre Tiere
Sie sind Freunde auf vier Pfoten, treue Arbeitskollegen mit Fell oder behufte Familienmitglieder: unsere Haus-und Nutztiere. In einer Serie stellen wir Menschen und ihre ganz spezielle Verbindung zu ihrem Tier vor. Heute: Linda Bruckert (33) und ihre Ponys.
vor 11 Stunden
Taubenturm im Seepark gewünscht
Linke Liste und Tierschutzpartei stellen einen Antrag für die Gemeinderatssitzung am 27. Juli zum Schutz der Tauben. Diese seien keine Wildtiere, sondern von Menschen domestiziert worden.
vor 11 Stunden
Abgespeckte Musiknacht möglich
Die Veranstaltung findet trotz Corona erstmals statt: in abgespeckter Form mit zwei Künstlern auf dem Rossplatz und weg vom ursprünglichen Konzept, das zu viele Besucher anlocken würde. 
15.07.2020
Aufruf zum E-Mail-Protest
Harald Wendle verteilte am Dienstag am Friesenheimer Bahnhof Flugblätter gegen die jüngsten Fahrplanänderungen. Er will den 7.11-Uhr-Halt zurückholen; es soll Gespräche geben.
15.07.2020
Renovierungsarbeiten und neues Führungspersonal für Verein
Der Verein in Kürzell nutzte die Corona-Sperre für Renovierungen an seinem Domizil. Zehn neue Spieler für die Seniorenmannschaften konnten gewonnen werden. Und in der Kasse gibt es ein kleines Plus.
15.07.2020
Sanierung der B415 in Reichenbach
Einige Reichenbacher protestieren gegen die Streckenführung während der B415-Sanierung – bis November müssen sie die Umstände aber wohl noch ertragen. Vor allem die Lkws sind für sie ein Ärgernis.
15.07.2020
Skulpturen in Lahr
In Corona-Zeiten sind die Möglichkeiten, Kunst in Museen und Galerien zu betrachten, noch eingeschränkt. Das gilt aber nicht für Parks oder Plätze. Heute in der Skulpturen-Reihe: die Bismarck-Büste im Stadtpark.
14.07.2020
Hauptversammlung SKC Hugsweier
Sportkegler hoffen auf Hilfe: Die Corona-Krise macht auch dem SKC Hugsweier zu schaffen. Dank der Sponsoren wurde auch einiges gemeistert.
14.07.2020
Ferienjobs zu Zeiten Coronas
Ferienjobber haben es in Lahr und der Region wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie dieses Jahr schwerer als sonst, eine passende Stelle zu finden. Aber es gibt auch offene Plätze.
14.07.2020
Erfindergeist aus Friesenheim
Jarno Quade und Sebastian Joos haben ein Werkzeug entwickelt, mit dem sich E-Bike-Ketten einfacher ölen und rienigen lassen. Der kleine Helfer aus Holz wird nun in der Region vertrieben.
13.07.2020
Lahr
Die Grünen-Fraktion im Lahrer Gemeinderat spricht sich für öffentliches WLAN in der Lahrer Innenstadt aus. Gleichzeitig müsse Rücksicht auf die Anwohner genommen werden, heißt es in einer Pressemeldung. Etwaige Bedenken wegen Strahlenbelastung seien unbegründet, habe die Stadt auf Nachfrage...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.