Lahr

Ersatz-Kita in der Dreyspringstraße: "Uns blieb nichts anderes übrig"

Mark Alexander
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. November 2022

In der Bottenbrunnenstraße wird es bald keine Kita mehr geben. ©Foto: Bastian Bernhardt

Die Kita in der Bottenbrunnensteraße muss der Klinikum-Modernisierung weichen. Der Gemeinderat sieht keine kurzfristige Alternative zum Ersatzbau in der Dreyspringstraße. 

In der Dreyspringstraße entsteht für sechs Millionen Euro eine viergruppige Kita als Ersatz für die Einrichtung in der Bottenbrunnenstraße. Diese wird im Zuge der Klinikum-Modernisierung  abgerissen. Viele Eltern sind unzufrieden mit dem neuen Standort. Der Tenor im Gemeinderat am Montag: Eine Lösung nahe beim  Klinikum wäre wünschenswert gewesen, ist aber nicht kurzfristig möglich. Mehrere Stadträte betonten, dass es jetzt schnell gehen muss mit einer neuen Kita in Hosenmatten.

„Ich bin nicht begeistert von dem Standort Dreyspringstraße“, verdeutlichte Bürgermeister Guido Schöneboom. Er könne aber versichern, dass die Verwaltung „in großer Geschwindigkeit“ agiert habe, nachdem die neuen Pläne des Ortenaukreises für das Klinikum kommuniziert wurden. „Wir haben uns sehr ins Zeug gelegt.“ Die Idee für einen schrittweisen Klinik-Neubau in Lahr war im Februar dieses Jahres öffentlich geworden und wurde in den folgenden Monaten konkretisiert. Einer der ersten Schritte ist der Bau eines Mitarbeiterparkhauses anstelle der städtischen Kita auf dem Areal. Deswegen muss es bereits Ende 2023 Ersatz geben. 

Ersatz bis Ende 2023

„Die Kündigung stellte uns vor vollendete Tatsachen“, verdeutlichte der Bürgermeister. Die Modernisierung des Klinikums wolle man nicht aufhalten, gleichzeitig aber allen Eltern einen Ersatzplatz anbieten. Weil andere Lösungen, beispielsweise im Schillingsweg oder beim Clara-Schumann-Gymnasium, aber nicht kurzfristig umsetzbar waren, sei man zurückgefallen auf das städtische Grundstück beim Jugend- und Kulturzentrum Schlachthof. Dieses ist mehrere Kilometer vom Klinikum entfernt. 

Er kenne die Bedenken der Eltern, ein Austausch habe stattgefunden. „Ich kann die Unzufriedenheit aber nicht gänzlich ausräumen“, bat Schöneboom um Verständnis. 

„Unsere Favoriten wären der Schillingsweg oder der Standort beim Clara-Schumann-Gymnasium gewesen“, sagte Eberhard Roth (Freie Wähler). Über die „rote Karte“ des Lahrer Naturschutzbunds (Nabu) für das Areal beim Hohbergsee habe man sich gewundert. Nun gelte es schnelle Lösungen zu finden, auch für eine Kita in Hosenmatten. 

- Anzeige -

Schnelle Lösungen finden

„Die Dreyspringstraße ist keine 1A-, sondern nur eine 1D-Lösung“, stimmte Sven Täubert (Grüne) ein. Dass es im Schillingsweg kurzfristig keine Option gebe, liege aber nicht am Lahrer Nabu. Vielmehr hätten die artenschutzrechtlichen Prüfungen zu lange gedauert. Am neuen Standort seien Synergieeffekte mit dem Schlachthof möglich. Künftig müsse man bei neuen Baugebieten aber darauf achten, dass gleich eine Kita geplant wird, sagte er mit Blick nach Hosenmatten. Roland Hirsch (SPD) sprach von einem Dilemma: „Wir können die Argumente der Eltern absolut nachvollziehen, doch uns bleibt nichts anderes übrig.“ 

Aus Sicht von Rudolf Dörfler (CDU) hätte es nicht so weit kommen müssen. Denn dass Ersatz für die betagte Klinikum-Kita notwendig ist, stehe seit Jahren fest. „Und in Hosenmatten wurde Zeit vergeudet.“ Bis 2026 auf eine neue Kita in dem großen Wohngebiet zu warten, sei nicht akzeptabel. Laut Stadt soll ein Investor die Pläne umsetzen.  Dörfler forderte eine zeitnahe Erklärung zu Details,  Oberbürgermeister Markus Ibert sagte dies zu. 

„Zeit vergeudet“

Auch Jörg Uffelmann (FDP) und Lukas Oßwald (Linke Liste Lahr & Tierschutzpartei) sahen keine andere kurzfristige Alternative. Immerhin gebe es nun Tempo beim Ausbau, so Oßwald mit Blick auf den Rechtsanspruch auf Kitaplätze.  

Mit dem einstimmigen Beschluss steht der neuen Kita auf dem alten Deco-Gelände nichts mehr im Weg. Sie soll in Holzmodulbauweise errichtet werden. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Schuttertal - Dörlinbach
In Dörlinbach ist am Freitagabend eine Werkstatt in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich auf die Wohnung darüber aus. Ein Mensch hat Rauch eingeatmet und wurde leicht verletzt.
vor 13 Stunden
Friesenheim
Der Gemeinderat Friesenheim vergibt den Auftrag für den Lückenschluss des Fahrradwegs zwischen Friesenheim und Schuttern. Kritik kommt wegen der geplanten Verkehrsführung auf.
vor 13 Stunden
Meißenheim
Erfolgreiche Azubis: Paul Frenk aus Ottenheim hat seine Ausbildung als bester Elektroniker der Handwerkskammer Freiburg abgeschlossen. Seinen Ausbildungsbetrieb lernte er schon vor dem Abitur durch Ferienjobs kennen.
vor 13 Stunden
Schwanau
Schwanau stockt Plätze der beiden Kitas Regine Jolberg und Oberau in Nonnenweier auf. Im Gemeinderat gab es Diskussionen um die Eigentumsverhältnisse.
vor 13 Stunden
Lahr
Das Sportangebot soll in den Alltag aller Lahrer integrierbar sein. Das Ausdauer- und Muskeltraining funktioniert durch den Einsatz des eigenen Körpergewichts.
vor 13 Stunden
Lahr
Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt im Lauf der Jahrzehnte und die Veränderungen, die damit einhergehen, bergen Chancen und Risiken. In wenigen Jahr wird wohl die 50.000-Einwohner-Marke überschritten.
vor 14 Stunden
Lahr
Baden im Stegmattensee wird wohl erst wieder im Juli 2023 möglich sein. Die Ausschreibung für die Sanierung des undichten Gewässers wird erst kommendes Jahr erfolgen.
01.12.2022
Friesenheim - Schuttern
Der Friesenheimer Gemeinderat hebt die Gebühren für Dauercamping und Kurzzeitgäste an, manchen Gemeinderatsmitgliedern nicht weit genug. Das Naherholungsgebiet Baggersee ist ein Eigenbetrieb der Gemeinde.
01.12.2022
Lahr
Das Schauspieltrio von der Theaterbühne im Keller überzeugt mit der Komödie „Play Strindberg“ nach Dürrenmatt und stellt die Charaktere facettenreich dar.
01.12.2022
Lahr
Die Gewinner sind der Obst- und Gartenbauverein Kuhbach und die Narro Gruppe Lahr. Insgesamt wurden 54.000 Blüten verklebt.
01.12.2022
Hauptversammlung
Der SC Lahr steht sportlich sehr gut da. Für den Fall eines Aufstiegs sieht der Verein Luft nach oben beim Unterstützer-Umfeld. Bei den Sportstätten wird sich in den nächsten Jahren noch nichts tun.
30.11.2022
Friesenheim - Oberweier
Die Gemeinde Friesenheim trägt den Großteil der Instandsetzungskosten des Kindergartens St. Michael. Ohne Kritik nahm der Gemeinderat die Abrechnung aber nicht nur Kenntnis.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.
  • Burger nach amerikanischem Vorbild stehen ebenfalls auf der Karte - in vielen Varianten.
    25.11.2022
    Pizza, Burger, Pasta, Musikevents und noch viel mehr
    Gemütliches Ambiente, große Gastfreundschaft, Fußballspiele direkt vor der Tür, Musikevents und jede Menge Köstlichkeiten: Für das alles steht die OFV-Gaststätte "Zum Elfer" in Offenburg.
  • Am neuen Stammsitz in Gengenbach ist ein hochmodernes Logistikzentrum entstanden. Das Familienunternehmen bietet Berufserfahrenen und Berufseinsteigern beste Entwicklungsmöglichkeiten. 
    25.11.2022
    STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG wächst weiter
    Büroeinrichtung, Bürotechnik, Bürobedarf und Logistik – das sind die Kernbereiche der STREIT Service & Solution GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gengenbach. Das Familienunternehmen in dritter Generation expandiert weiter – und auch das Team soll wachsen.