Lahr

Erste Chrysanthemen-Kochshow

Autor: 
Stefan Angele
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Oktober 2014

Sorgten für ein unterhaltsames erstes Show-Kochen auf der Chrysanthemen-Bühne 2014 (von links): Die Köche Jochen Burger, Otto Fehrenbacher und Stefan Rottler, Moderatorin Sophie Passmann, Energieberaterin Heike Baumann, EWM-Chef Ulrich Kleine, Peter Bux (Jägervereinigung Lahr) und Harald Pfaff (Winzergenossenschaft Lahr). ©Stefan Angele

Drei Köche, drei Gänge: »Wilde« Unterhaltung bot am Mittwochnachmittag die erste Kochshow der Chrysanthema 2014 auf der Marktplatz-Bühne. Küchenlaiin Sophie Passmann moderierte das 90-minütige Show-Brutzeln – und entlockte den Küchenprofis so manches Kochgeheimnis.

»Sind Sie etwas ausgelaugt vom vielen Blumen schauen?«, fragte Sophie Passmann die Zuschauer vor der Chrysanthemen-Bühne. »Bei den leckeren Sachen, die Sie gleich probieren dürfen, ist das nicht schlimm.« Damit sie dieses Versprechen auch einhalten konnte, hatte Passmann – Radioprofi, aber Kochlaiin – gleich drei Spitzenköche zum vom E-Werk-Mittelbaden (EWM) und dem Schwarzwaldradio präsentierten Show-Kochen mitgebracht: Otto Fehrenbacher vom Reichenbacher »Adler« bereitete die Vorspeise zu, Stefan Rottler vom Oberweierer »Mühlenhof« war für den Hauptgang zuständig, und Jochen Burger vom »Endehof« in Oberprechtal steuerte das Dessert bei.

Feines zum Kosten
»Kreativ Kochen mit Chrysanthemen« lautet das Motto des Bühnenbrutzelns. Und schnell wurde klar: Dank der Kreativität und Finesse der Profis durften sich die Zuschauer wirklich freuen auf die Probier-Häppchen: Zunächst gab es Badischen Ziegenkäse mit karamellisierten Kürbiskernen, Wildschweinschinken und Chrysanthemensalat. Den Hauptgang bildeten Rehmedaillons mit geschmorten Herbsttrompeten und Kartoffel-Chrsyanthemenstampf, und zum Schluss gab es Chrylongecreme mit Vanilleapfel und Kürbisknusper.

- Anzeige -

Ob dieser feinen Küchenkreationen verschlug es selbst der wortgewandten Schwarzwaldradio-Moderatorin die Sprache. Denn nicht nur die Zuschauer durften kosten – auch Passmann und ihre Gäste: EWM-Chef Ulrich Kleine, Energieberaterin Heike Baumann, Peter Bux von der Lahrer Jägervereinigung und Harald Pfaff von der Lahrer Winzergenossenschaft. Die Energieexperten Baumann und Kleine lobten die energieeffiziente Einrichtung der Bühnen-Küche. »Nur das Show-Licht gibt viel Wärme ab – vielleicht würde ich da LED-Lampen nehmen«, scherzte Kleine. Weinkenner Pfaff hatte zu jedem Gang einen passenden Wein mitgebracht und Jäger Bux erklärte, was beim Wild-Kauf zu beachten ist.

Während Koch Rottler Moderatorin Passmann davon abriet, Rehfilet durchzugaren, erfuhr sie von Fehrenbacher das Geheimnis »Badischen« Ziegenkäses: »Schwäbischer ist weniger«, witzelte der Sternekoch. Und dass der Dessert-Verantwortliche Burger zwar Vanilleäpfel machen wollte, aber gar keine Vanille dabei hatte, war nicht nur Passmann zu Recht egal: »Hauptsache süß.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

30.07.2021
Lahr
Auch die Freie Evangelische Schule hat ihre Absolventen der Werkreal-, Realschule und Gymnasium verabschiedet. 72 Prüflinge in vier Schulzweigen, die alle zu „Persönlichkeiten“ heranreifen werden.
30.07.2021
Schwanau
Für das neue gemeinsame Gebäude der Schwanauer Einsatzabteilung Süd hat es eine Feier mit einem Großaufgebot an Gästen gegeben. Das neue Feuerwehrhaus ist ein Gemeinschaftsort für alle.
30.07.2021
Lahr - Reichenbach
Nach dem mysteriösen Knochenfund zweier Jungs aus Reichenbach, meldet sich eine Familie aus dem Schuttertal und löst das Rätsel auch ohne Experten. Der Knochen sei ein Walknochen, welcher aus ihrem Skandinavien-Urlaub mitgebracht wurde und in die Schutter gelangt sei.
30.07.2021
Lahr - Hugsweier
Das neue Ortszentrum Hugsweier benötigt noch Anteilseigner. Dabei haben die Bürger am Infoabend in der Schutterlindenberghalle großes Interesse gezeigt - mit etlichen Fragen rund um das Projekt.
30.07.2021
Lahr
Die Bereitschaft, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, ist auch in Lahr gesunken − Praxen haben ausreichend Vakzin. Niederschwellige Angebote an allen möglichen Stellen und Werbung für das Impfen seien aktuell notwendig.  
29.07.2021
Lahr
Das Scheffel-Gymnasium hat in der Halle im Bürgerpark 73 Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet. Schulleiterin Antje Bohnsack betont dabei in ihrer Rede, dass "Schule auch Freude machen kann".
29.07.2021
Friesenheim - Schuttern
Dem Lahrer Tierschutzverein ist ein erneuter Fund einer Lebendtierfalle gemeldet worden. Diesmal in Schuttern. Der Tierschutzverein und der Jagdpächter sind tief empört über das „absolute No Go“.
29.07.2021
Lahr
Auch an den Kaufmännischen Schulen in Lahr haben Schüler des Berufskollegs II und der Berufsfachschule Wirtschaft (BFW) ihren Abschied gefeiert. Beim Abschluss ist gerappt, gesungen und gelacht worden.
29.07.2021
Lahr
Der Konrektor der Lahrer Friedrichschule ist über 40 Jahre im Schuldienst tätig gewesen. Jetzt geht er in den wohlverdienten Ruhestand. Nachfolger soll Andreas Brochhausen werden.
29.07.2021
Lahr
Die Stadtverwaltung, Volksbank und der Gemeinderat wollen die Entwicklung der alten Post in der Lotzbeckstraße vorantreiben. Möglichkeiten für die Verwendung des Areals gibt es einige.
29.07.2021
Lahr
Zwei Jungen aus Reichenbach haben das Exemplar in der Schutter entdeckt, das mit fast zwei Metern gewaltige Ausmaße hat. Experten untersuchen nun seine Herkunft.  
28.07.2021
Lahr
Nach einer handfesten Auseinandersetzung am späten Dienstagabend im Hohbergweg in Lahr haben die Beamten des Polizeireviers Lahr Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Persönlicher Kontakt, kurze Wege: Dafür steht das Autohaus Schillinger in Offenburg-Albersbösch. 
    vor 18 Stunden
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Das Autohaus Schillinger hat seit 1946 einen festen Platz in der Offenburger Unternehmensgeschichte. Die Entwicklung vom Zwei-Mann-Betrieb zum heutigen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern wurde konsequent von Familie Schillinger und einem engagierten Team vorangetrieben.
  • Aus der Region, für die Region: Die badenova AG & Co. KG mit Unternehmenssitz in Freiburg beliefert allein 300.000 Privatkunden mit Strom, Wasser und Wärme. 
    vor 18 Stunden
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Verantwortung, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit – Begriffe, die für uns bei badenova von großer Bedeutung sind.
  • Die Abkürzung TGO steht für nahezu grenzenlose Mobilität in der Ortenau. 
    vor 18 Stunden
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Ein Fahrkartensystem für den Kreis. Dafür steht der Tarifverbund Ortenau (TGO). Er sorgt in der Region mit seinen Verbundpartnern seit 1994 für die richtige Verbindung. Ganz egal, ob mit dem Stadt- oder Regionalbus, der Regional-, Ortenau-S-Bahn oder der Kehler Tram.
  • Das perfekte Bike finden Radfreunde bei LinkRadQuadrat in Gengenbach. 
    vor 18 Stunden
    Bester Service Ortenau, Juli 2021
    Wer die Leidenschaft zum Radsport pflegt, braucht einen zuverlässigen Partner. Der ist LinkRadQuadrat in Gengenbach. Egal, ob analog oder digital: Das Link-Team ist immer auf dem neusten Stand und bietet alles rund ums Radfahren.