Abschluss

Erzieher können ins Berufsleben starten

Autor: 
red/ins
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

Die angehenden Erzieher und Erzieherinnen der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik wurden verabschiedet. ©Evangelische Fachschule für Sozialpädagogik

Jetzt können sie ins Berufsleben starten: 36 Absolventen der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik Lahr wurden verabschiedet. Gefeiert wurde mit einem Gottesdienst und einem Sektempfang.

36 Absolventen der Evangelischen Fachschule – Regine Jolberg (EFS) für Sozialpädagogik Lahr wurden am Freitag, 12. Juli, in der evangelischen Christuskirche in Lahr verabschiedet. 
Der Abschlussjahrgang hatte seine Ausbildung in Nonnenweier am alten Schulstandort begonnen und in Lahr im neuen Schulgebäude im Industriehof beendet, schreibt die Schule. 

»Wie ein Regenbogen«

Der festliche Gottesdienst, den die Studierenden des Wahlpflichtfachs Religionspädagogik mit dem Unterkurs 1 vorbereitet hatten, stand unter dem Motto »Bunt wie ein Regenbogen«. Bunt sei das Leben an der EFS und bunt seien auch die Kurse zusammengesetzt.

- Anzeige -

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst wie auch die anschließende Feierstunde mit der Zeugnisübergabe von der EFS-Schulband unter der Leitung von Britta Schrape.
Die Kursdozentinnen Christina Ritzmann, Ulrike Meinhardt und Carmen Waldeck ließen die drei Ausbildungsjahre aus dem jeweiligen Blickwinkel Revue passieren. Schulleiterin Silke Seidel-Beck ging in ihrer Ansprache ebenfalls auf das aus dem Alten Testament stammende Bild des Regenbogens ein, heißt es in der Mitteilung der Schule. 

Mit einem umgeschriebenen Lied und einer humorvollen Auswertung der Schulzeit bedankten sich die Oberkurse bei ihren Dozentinnen, bevor die Schulband schwungvoll zum Sektempfang überleitete.
Mit dem Abschlusszeugnis gehen die 31 Absolventen der Regelausbildung nun in das Berufspraktikum. Die fünf Absolventinnen der praxisintegrierten Ausbildung starten direkt in den Beruf. Für sie enthält das Abschlusszeugnis zugleich auch die staatliche Anerkennung, so die Schule.

Leistung gewürdigt

Bei der Zeugnisübergabe wurde die Gesamtleistung des Jahrgangs gewürdigt, der einen Durchschnitt von 1,9 in der Erzieherprüfung und einen Durchschnitt von 2,3 in der Prüfung zur Fachhochschulreife erlangte. 
Für die besten Ergebnisse bekamen folgende angehende Erzieherinnen und Erzieher einen Preis: Franziska Massa (1,4), Melissa Mußler (1,5), Alexander Behrend (1,6), Marina Joppien und Nathalie Hochstein (1,7), Svenja Bohnert, Saskia Klem und Chiara Vollmer (alle 1,1). Letztere drei Preisträgerinnen wurden zusätzlich für die besten Ergebnisse in der Fachhochschulreifeprüfung ausgezeichnet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 51 Minuten
Verkehrskonzept
Es ist vollbracht: Nach vielen Beratungen und Diskussionen über alle Gremien hinweg, hat der Gemeinderat Friesenheim am Montagabend nun endgültig die Endfassung der Fortschreibung des Verkehrskonzepts verabschiedet.
vor 2 Stunden
Meißenheim
Erstmals wurden im Rahmen der Sitzung des Meißenheimer Gemeinderates der Haushalt sowie die Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe für das Jahr 2020 nach dem „Neuen kommunalen Haushaltsrecht“ (NKHR) vorgelegt.   
vor 2 Stunden
Internationaler Tag des Blindenführhundes
Sie führen ihr blindes Frauchen oder Herrchen sicher und geübt über die Straße – so stellen wir uns Blindenhunde, oder genauer gesagt Blindenführhunde, von Kindesbeinen an vor. Es gehört aber noch so viel mehr dazu, was so ein Vierbeiner alles leistet. Der Lahrer Anzeiger hat daher zum...
vor 2 Stunden
Schwanau
Man könnte nicht sagen, dass der Gesamtwehr Schwanau abseits des Tagesgeschehens die Themen auszugehen drohen.
vor 2 Stunden
Sprachförderung
Der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr hat ein neues Projekt gestartet. Grundschülern mit Migrationshintergrund soll geholfen werden, ihre Deutsch-Kenntnisse zu verbessern.
vor 2 Stunden
Fördermittel beantragt
Der Gemeinderat Friesenheim hat einen weiteren Schritt zum flächendeckenden Ausbau des Glasfasernetzes beschritten. Am Montagabend beschloss der Rat, Fördermittel durch die Breitband Ortenau GmbH zu beantragen. 
vor 9 Stunden
Schwanau - Ottenheim
„Der Musikverein Ottenheim (MVO) ist fündig geworden: Manuel Philipp Gruber (43) übernimmt ab 1. Februar die Nachfolge Roland Gutbrods als Dirigent des Hauptorchesters.“ Das bestätigte Bernd Liermann (MVO-Vorstand musikalischer Betrieb) am Montagabend im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger. 
vor 12 Stunden
Ist das bezahlbar?
Bis zu 43 Millionen Euro wird Lahr in den kommenden Jahren allein für Schulen in die Hand nehmen müssen – und es werden nicht die einzigen millionenschweren Investitionen bleiben. Jetzt kommen Zweifel auf, ob sich die Stadt das überhaupt leisten kann.
vor 15 Stunden
Lahr
16 Erzieherinnen, 85 Kinder und sicher die allermeisten Eltern haben sich in den vergangenen zwei Jahren ins Zeug gelegt. Am Montagabend hat der evangelische Kindergarten Burgheim das PNO-Zertifikat erhalten.
vor 18 Stunden
Dreikönigsschießen
Ilona Biehl wurde beim Königsschießen nach 363 Schüssen auf den Holzaldler zur neuen Schützenkönigin des Schützenvereins Oberschopfheim gekürt
vor 21 Stunden
Polizeibericht
Weil sie hört, wie Töpfe auf ihrer Terrasse verschoben wurden, hat eine Frau nach dem Rechten gesehen und sich erschreckt. Möglicherweise onanierte ein Fremder auf dem Grundstück in Friesenheim und flüchtete dann. Die Frau konnte nur zwei Hände ausmachen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. 
vor 21 Stunden
Lahr
Wer am Montag aufmerksam durch die Lahrer Innenstadt gelaufen ist, hat sie vielleicht gesehen: gelbe Rosen, die die Stolpersteine schmücken. Anlass hierzu war der 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz im Januar 1945.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -