50. Geburtstag und Anbau

Evangelischer Kindergarten Ottenheim feiert gleich doppelt

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. September 2019

Alleine rund 35 der insgesamt 95 Kindergarten-Kinder des evangelischen Kindergartens in Ottenheim fanden sich mit den Erzieherinnen ein, um die Feierstunde anlässlich der Einweihung des fertiggestellten Anbaus des Kindergartens sowie des Jubiläums musikalisch zu begleiten. ©Thorsten Mühl

In einer kleinen, von den Kindergarten-Kindern musikalisch begleiteten Feierstunde, hat der evangelische Kindergarten Ottenheim gestern sein 50-jähriges Bestehen am Standort Pfarrgasse begangen. Glückwünsche brachte unter anderem das Rathaus mit.

Reichlich Leben herrschte gestern im neuen Anbau des evangelischen Kindergartens in Ottenheim, der als Bistro genutzt wird. Alleine 35 der insgesamt 95 Kindergarten-Kinder fanden sich mit den Erzieherinnen ein, um die Feierstunde anlässlich Einweihung des fertiggestellten Anbaus sowie des Jubiläums musikalisch zu begleiten.

Fünf Jahrzehnte ist es her, dass im September 1969 der Kindergarten an seinem Standort in der Pfarrgasse eröffnet wurde. »Die Verantwortlichen um Pfarrer Rolf Lauter in der Kirchengemeinde, aber auch der politischen Gemeinde haben damals einen guten Grundstein gelegt, von dem wir bis heute profitieren dürfen«, hielt Gemeindepfarrerin Marie Jakobi-Stöbener in ihrer Begrüßung fest. 

Eigentlich besteht Kindergarten-Arbeit in der evangelischen Kirchengemeinde in Ottenheim schon seit 155 Jahren. Die von Schwestern gegründete Einrichtung war vor der Pfarrgasse allerdings zunächst in mehreren wechselnden Häusern, unter anderem im heutigen Volksbank-Gebäude, untergebracht.

Große Verbundenheit

Jakobi-Stöbener richtete, nachdem die Kinder mit dem Lied »Wir feiern heut' ein Fest« die Gäste begrüßten, einen Dank an die politische Gemeinde. Verwaltung und Gemeinderat stellten Bedürfnisse des Kindergartens immer an eine obere Stelle ihrer Liste. Bürgermeister Wolfgang Brucker zeige »großen Unterstützungswillen«, wenn es um die Verwirklichung von Kita-Themen gehe. Ortsvorsteherin Silke Weber zeichne »eine große Verbundenheit mit unserem Hause« aus, betonte die Pfarrerin. Sie dankte ebenso den Bauhof-Mitarbeitern, Firmen und Bauleiter Michael Lutz, die gerade das jüngste Bauprojekt entscheidend vorangebracht haben.

- Anzeige -

Kita-Leiterin Stefanie Hilß hielt einen kleinen Rückblick auf die jüngsten 50 Jahre Kindergarten-Geschichte und brachte zum Ausdruck, sie sei »stolz, Teil dieser Geschichte sein zu dürfen«. Marie Jakobi-Stöbener sprach an, dass neben dem Anbau im Hofbereich auch noch ein kleiner Schopf in der Umsetzung sei. Diese noch nicht ganz abgeschlossene Maßnahme sei ausschließlich über Spendengelder finanziert worden. 

Der Dank galt hier insbesondere den an der Umsetzung von Finanzierungs-Aktionen beteiligten Eltern und dem Elternbeirat, der die Idee zur Verwirklichung des Schopfs lieferte. Aber auch dem 21-köpfigen Team von Mitarbeiterinnen (darunter 15 Erzieherinnen) galt der Dank der Verantwortlichen für die engagierte Arbeit mit und für die Kita-Kinder.

»Zum Wohl der Kinder«

Bürgermeister Brucker brachte neben einer kleinen finanziellen Unterstützung zum Jubiläum Dank und Glückwünsche mit. »In 50 Jahren ist hier ein Riesenbogen geschlagen worden, alles im Sinne und zum Wohl der Kinder«, betonte er. Der Anbau sei gut geworden und werde regen Anklang in der Nutzung finden. Ein glücklicher Umstand sei auch, dass die räumlichen Möglichkeiten an Freifläche auf dem Areal bestanden, denn »das beste Konzept nützt nichts, wenn der dafür notwendige Raum zur Umsetzung nicht vorhanden ist«. 

Mit Spiel-Aktionen im Freien und einem Puppentheater sowie der Möglichkeit, die Kita-Räumlichkeiten eingehender zu betrachten, wurde für die zahlreichen Besucher sowie die Kinder das Kita-Jubiläum passend abgerundet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Quartiersfest mit Richterspruch
Die Gebäude zwischen Königsberger Ring und dem Kleinfeldpark sind komplett hochgezogen. Zum Quartiersfest zu dem das „Pflege-Centrum Kenk“ und die „FWD Hausbau“ am Freitagnachmittag eingeladen hatten, gehörte traditionell ein Richtspruch.
vor 4 Stunden
Schwanau
Nach einjährigem Bestehen steht fest, dass das Projekt „Mitfahrerbank“ zur kleinteiligen besseren Nahverkehrsanbindung in Schwanau noch Luft nach oben besitzt. Ein Ansatz für die Zukunft könnte in erweiterter Bewerbung bestehen.
vor 7 Stunden
Friesenheim
Der Blumenschmuckwettbewerb 2019 in Friesenheim fand am Freitagabend einen würdigen Abschluss in der Friesenheimer Sternenberghalle. Sechs von 138 Teilnehmern schafften sogar mehr als die möglichen zehn Punkte.
vor 9 Stunden
Lahr
Der Chor „Tonart“ hat das „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms am Samstagabend in der Martinskirche aufgeführt. Die sogenannte „englische Fassung“ der Komposition – in der voll besetzen Kirche – war äußert gelungen.
vor 9 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Nur noch knapp zwei Monate und Heiligabend steht vor der Tür. Davor stehen allerdings wie in jedem Jahr Weihnachtsmärkte auf dem Programm, deren Planung schon jetzt beginnen. So auch in der Friesenheimer Kerngemeinde (30. November) und in Oberschopfheim, wo der Weihnachtsmarkt am 1. Dezember...
vor 9 Stunden
Leichtathletik-Turnverein Meißenheim
Der Leichtathletik-Turnverein (LTV) Meissenheim unter Vorsitz von Horst Fischer hat seine Mitglieder am Freitagabend in den Bürgersaal des alten Rathauses zur alle zwei Jahre stattfindenden  Hauptversammlung eingeladen. 
vor 9 Stunden
Reichenbach
Im Rahmen des Programms „Kultur in der Hammerschmiede“ des Schwarzwaldvereins Reichenbach haben zwei über die Heimatgrenzen hinweg bekannte badische Originale einen Abend gestaltet.
vor 9 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Zwei außergewöhnliche Ehrungen sprachen die Verantwortlichen des Kirchenchors Oberschopfheim langjährigen aktiven Sängerinnen aus. Dementsprechend feierlich boten die Mitglieder den beiden Jubilarinnen am Freitagabend einen würdigen Rahmen.
vor 16 Stunden
Lahr
Die Innenstadt war am verkaufsoffenen Sonntag in Lahr gut gefüllt. Die Schlagerparty lockte die Fans scharenweise auf dem Marktplatz. Dass die Sonne  schien, war das i-Tüpfelchen zum Chrysanthemensonntag.
vor 19 Stunden
Lahr
Zum Auftakt am Samstag gab es zwei zu Recht gerühmte Handgriffe. Lahr hat eine neue Monarchin und die „Reindeers“ boten rund um die Krönung zur Eröffnung der 22. Chrysanthema fetzigen Rock’n Roll. Da hatte dann auch der Dauerregen vom Vormittag ein Einsehen.
vor 22 Stunden
Hauptversammlung des Fördervereins
Der Förderverein Tonofenfabrik Stadtmuseum Lahr geht solide aufgestellt ins neue Geschäftsjahr. Bei der Hauptversammlung am vergangenen Donnerstag konnte Jürgen Frank als Vorsitzender den anwesenden Mitgliedern in der Tonofenfabrik, einen durchweg positiven Rechenschaftsbericht in allen Bereichen...
20.10.2019
Schwanau - Nonnenweier
Beim zweiten Ranglisten-Jugendurnier auf Landesebene in Seelbach haben die Nachwuchsakteure des Badminton-Clubs Nonnenweier (BCN) wieder vordere Plätze erreicht. Als Bester konnte sich Clemens Fertig auf dem dritten Rang einfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.