Stadt Lahr und Museumsförderverein sagen danke

"Ewigkeitswand": Museumsspender in der Tonofenfabrik geehrt

Autor: 
Burkhard Ritter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2017

Noch ist es ein Darstellungsmuster: Wer mindestens 175 Euro für das Stadtmuseum spendet, erhält in der Tonofenfabrik einen Namenseintrag auf der »Ewigkeitswand«. ©Burkhard Ritter

Die Stadt Lahr und der Förderverein Tonofenfabrik Stadtmuseum Lahr richten in der Tonofenfabrik eine Spenderwand ein. Jeder, der für das künftige Stadtmuseum mindestens 175 Euro spendet, kann sich dort namentlich verewigen lassen.

»Die Menschen in der Stadt haben sich inspirieren lassen.« Diese Erfahrung hat Kulturbürgermeister Guido Schöneboom eigenen Worten zufolge bei dem noch laufenden Umbau der Tonofenfabrik zum stadtgeschichtlichen Museum gemacht. Nach anfänglicher Skepsis gegenüber dem Projekt »spüren wir mittlerweile großen Rückhalt in der Bevölkerung«, sagt der Bürgermeister.

80.000 Euro Spendengelder

Wesentlich dazu beigetragen habe der 2014 gegründete Förderverein Tonofenfabrik Stadtmuseum Lahr, lobt Schöneboom und nennt die drei Kernziele des Vereins: Geld sammeln für die Dauerausstellung, das Museum im Ablauf unterstützen, Wechselausstellungen begleiten.

Bei der Gründung hatte sich der inzwischen auf 61 Mitglieder angewachsene Förderverein als Ziel gesetzt, 80 000 Euro Spendengelder zu generieren. Davon sind nach aktuellem Stand »über 50 Prozent eingeworben«, weiß Thomas Joachims, Schatzmeister des Fördervereins.

- Anzeige -

Die größte Spende bisher haben Verlag und Druckhaus Kaufmann anlässlichen deren 200-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr getätigt. Dankbar sei der Förderverein aber auch für kleine Spenden, wie der Vereinsvorsitzende Jürgen Frank betont.

Finanzielle Museumsunterstützer

Die Stadt Lahr und der Förderverein sind überein gekommen, dass dieser Dank »eine sichtbare Plattform«, so Schöneboom, bekommen soll. Konkret: In der Tonofenfabrik wird am Aufzug im Eingangsbereich eine Spenderwand eingerichtet. Darauf werden »in schicker, edler Folienbeschriftung«, so Jürgen Frank, die Namen der finanziellen Museumsunterstützer verewigt.

Für die Auflistung gibt es je nach Spendenhöhe drei Schriftgrößen. Einen Eintrag erhält, wer dem Förderverein mindestens 175 Euro spendet. Jeweils größer wird die Schrift dann ab Spendenbeträgen von 375 und 675 Euro. Derzeit hat Schatzmeister Joachims »90 bis 100 Spender« gelistet. Wobei: »Nicht alle wollen auf die Wand.«

Die Namenslistung soll permanent fortgeführt werden, wie die Beteiligten am Donnerstag beim Vor-Ort-Termin erklärten. Wer bis zur Einweihung des Stadtmuseums am 23. Februar 2018 namentlich noch auf die »Ewigkeitswand« will, soll sich laut Jürgen Frank bis Ende Oktober beim Förderverein melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Fachbereich Kindertagespflege: von links Noelle Wagner, Sabine Knäble und Hildegard Küchle.
vor 32 Minuten
Tageseltern erhalten umfangreiche Ausbildung bei Diakonie
Tageseltern sind eine wichtige Ergänzung in der Kinderbetreuung, besonders für junge Eltern. Die Nachfrage für Kindertagespflege steigt an. Um eine Pflegeerlaubnis zu bekommen, ist ein Kurs bei dem Diakonischen Werk Pflicht. 
Engagiert im Namen der Caritas Lahr: Das neue sogenannte Mitplaner-Team, das sich im September neugründete.
vor 3 Stunden
"Mitplaner"-Gruppe
Vermehrt auf die Jugend setzt der Caritasverband Lahr. Im vergangenen September ist etwa eine neue »Mitplaner«-Gruppe ins Leben gerufen worden. Dieser Zusammenschluss sechs junger Freiwillioger soll jede Menge frische Ideen in die Arbeit der Caritas bringen.
vor 6 Stunden
Meißenheim
Bei der Hauptversammlung des Reit-, Renn- und Fahrvereins (RRFV) gab es kleinere Änderungen. Zum bisherigen Vorsitzenden Ludwig Börsig kam der neu gewählte Robert Matthäi dazu. Die Satzung des Vereins sieht nämlich nur noch zwei gleichberechtigte Vorsitzende vor.
Mit Sicherheit ein großer Gewinn für die Stadt Lahr ist die Landesgartenschau, die in der Endabrechnung nun nochmals teuer wird.
vor 8 Stunden
Teurer
Die Landesgartenschau wird nochmals teurer werden für die Stadt Lahr. Obwohl der abschließende Jahresbericht der LGS-Gesellschaft noch aussteht, wird von Mehrausgaben in Höhe von insgesamt 2,6 Millionen Euro ausgegangen. Die Schau wird die Stadt Lahr somit etwa 63 Millionen Euro kosten.  
Dieter Büchele (links) und Michael Renner aus Kippenheimweiler haben beide 50-mal Blut gespendet.
vor 9 Stunden
Fünf Menschen ausgezeichnet
 In der Ortschaftsratssitzung hat die Ortsverwaltung Kippenheimweiler fünf Menschen für mehrmaliges Blutspenden ausgezeichnet.
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Feuerwehrabteilung Lahr hat am Freitag ihre Abteilungsversammlung im Haus der Feuerwache absolviert. Abteilungsleiter Martin Stolz konnte aus diesem Anlass zahlreiche aktive Angehörige der Feuerwehr begrüßen.   
vor 14 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer »Schnooge-Hansili« haben im Zuge ihrer Hauptversammlung am Freitag ihre Vorstandsreihe neu besetzt. Die Kampagne 2018/2019 wartete mit einigen Überraschungen, Neuerungen und Absagen auf, wie die Bilanz ergab.
vor 14 Stunden
Lahr
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie "Alt-Lahr in Bildern".
vor 14 Stunden
Schwanau
Die Krisensituation von Anfang 2018, als der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Schwanau zwischenzeitlich nur aus Rolf Weber (Vorsitz) und Regina Oßwald (Stellvertreterin) bestand, hat der OGV Schwanau überstanden.
vor 14 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Zur Mitgliederversammlung ist in der vergangenen Woche  der Schwimm-Sport-Verein (SSV) Lahr zusammengekommen. Vor fünf Jahren hat der Vorsitzende Steffen Sander den Staffelstab von seiner Vorgängerin Iris Adamecz übernommen, um den Verein weiterzuführen. Seit einem Jahr unterstützen ihn dabei der...
Der Kiesabbau am Stegermattsee brachte 208 mehr ein als im Vorjahr.
vor 14 Stunden
2018 dreimal so viele Hochzeiten wie im Vorjahr
2018 wohnten mehr Menschen in Kippenheimweiler als im Vorjahr. Uach Kindergärten und Shcule wren besser besucht.
vor 14 Stunden
Friesenheim
Die Nachbarschaftshilfe Friesenheim hat im Georg-Schreiber-Haus ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert.