Lahr

FDP spendet historisches Reichsbanner an die Stadt Lahr

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. November 2018

Flaggenübergabe (von links): Klaus Glöckler, Guido Schöneboom, Matthias Kappis, Regina Sittler und Manfred Neumeister. ©Thorsten Mühl

Eine in historischer Hinsicht wertvolle Gabe konnte die Stadt Lahr am Donnerstag seitens des FDP-Stadtverbands in Empfang nehmen. Die Freien Demokraten spendeten die Lahrer Flagge des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold von 1931.
 

Manch historisch bedeutsamer Fund stellt sich erst nach Jahrzehnten als ebensolcher heraus. Diese Erfahrung hat jetzt auch die Stadt Lahr gemacht. Bürgermeister Guido Schöneboom konnte am Donnerstagabend seitens der FDP Lahr in deren Hauptversammlung einen Fund von demokratischer Symbolkraft als Schenkung für das Stadtmuseum in der ehemaligen Tonofenfabrik in Empfang nehmen.

Die Freien Demokraten überreichten die aus dem Jahr 1931 stammende Original-Flagge des sogenannten Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, Ortsgruppe Lahr/Baden. Das 1924 gegründete »Reichsbanner« war zur Zeit der Weimarer Republik ein politischer Wehrverband, den die Parteien der »Weimarer Koalition«, also SPD, DDP und Zentrumspartei, bildeten. Zielsetzung war, die Republik und deren Verfassung gegen ihre radikalen Feinde von links und rechts zu schützen.

Zu den prominentesten Mitgliedern des Verbands zählten etwa Erich Ollenhauer (SPD), Kurt Schumacher (SPD), Thomas Dehler (DDP), Gustav Heinemann (DDP) sowie Theodor Heuss (DDP). Mit der Machtergreifung der Nazis (März 1933) wurde das »Reichsbanner« offiziell verboten. Erst 1953 erfolgte die Neugründung, allerdings unter gänzlich anderen Voraussetzungen.

Geschützt unter Kohlehaufen

Zurück nach Lahr: Die Flagge der dortigen Ortsgruppe des »Reichsbanners« wurde während der NS-Zeit unter hohem Eigenrisiko versteckt. Verantwortlich zeichnete sich dafür die Familie von Paul Glöckler aus Lahr, der später Mitglied der FDP wurde. Im Kohlenkeller der Familie ruhte die Fahne über viele Jahre geschützt unter einem Kohlehaufen, blieb unentdeckt und überstand auch die späteren Kriegsjahre unbeschadet.

- Anzeige -

Manfred Neumeister, als langjähriges Mitglied des Lahrer Gemeinderats und Vorsitzendes des Stadtverbands eine Größe der städtischen FDP, lernte, als er noch ein Kind war, Paul Glöckler persönlich kennen. »Ich war mit ihm zum Plakate-Kleben für die FDP unterwegs. Er war ein echter Draufgängertyp«, erinnerte sich Neumeister. 

Auch die Familie Neumeister war nach dem Krieg mit der Geschichte der Flagge eng verbunden. Manfred Neumeisters Vater Ernst wurde die Flagge nach Kriegsende übergeben, der sie dann an den Sohn weitergab. »Ich habe sie die vergangenen Jahrzehnte über aufbewahrt und gehütet«, erzählte Manfred Neumeister im Rahmen der Hauptversammlung. 

Besonderer Platz

Nun sei es der ausdrückliche Wunsch der Freien Demokraten, dass die Flagge einen besonderen Platz im neuen Stadtmuseum finde. Diesen Wunsch brachte neben Manfred Neumeister auch Klaus Glöckler zum Ausdruck, der eigens zum Anlass gekommene Enkel Paul Glöcklers.

Sie übergaben gemeinsam mit dem Vorstand Bürgermeister Schöneboom die nach wie vor in erstaunlich gutem Zustand befindende Flagge. Schöneboom nahm die Schenkung mit großem Dank entgegen. »Dieses historische Stück und Symbol für den demokratischen Widerstand gegen das NS-Regime in unserem Museum zeigen zu können, ist eine großartige Chance für die Stadt Lahr«, betonte er. Mit dem Museum sei nun auch endlich die räumliche Gelegenheit, historische Schätze wie die Flagge in gebührender Form der Öffentlichkeit zugänglich machen zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 20 Stunden
Lahr - Reichenbach
Lang ist die Liste der Verdienste im Ehrenamt von Albert Moritz. Der frühere Ortsvorsteher von Reichenbach, Altstadtrat der Christdemokraten und Träger des Bundesverdienstkreuzes ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren gestorben.
vor 22 Stunden
Lahr
Historische Fotos von Rolf und Eugen Dieterle, bekannt von „Foto Dieterle“, sind im Stadtmuseum zu sehen.
25.09.2020
Lahr
Neben dem Antrag der Linken Liste & Tierschutzpartei geht es am Montag in der Gemeinderatssitzung auch um Tempo 30 im Tal und die Parkplätze im Seepark.
25.09.2020
Lahr
Das Polizeirevier Lahr hat im Rahmen eines Sicherheitstags die Einhaltung der Maskenpflicht im Nahverkehr kontrolliert. Wir waren dabei.
25.09.2020
Lahr
Eine Sitzung im Seniorenbeirat befasste sich am Mittwoch mit Corona-Prävention für ältere Menschen und Risikogruppen.
25.09.2020
Friesenheim - Heiligenzell
Der Ortschaftsrat Heiligenzell hat die niedrigere Kita-Rechnung gebilligt. Die Kündigung einer Erzieherin in Oberschopfheim war ebenfalls Thema.
25.09.2020
Lahr
Herbstputz: Die Stadt Lahr reinigt am Montag das Nest auf dem Storchenturm. So wird der Storchenturm für Mensch und Tier sicherer.
25.09.2020
Lahr
Der Herbst ist da – und die Temperaturen werden in den kommenden Tagen und Wochen deutlich sinken. Für die Gastronomiebetriebe in Lahr bedeutet das: Aufgrund der Corona-Beschränkungen und damit weniger Sitzplätze im Innenbereich müssen sie sich für die Außenbewirtung etwas einfallen lassen. Die...
25.09.2020
Friesenheim - Schuttern
Der Ortschaftsrat in Schuttern stellt sich gegen Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf bei der Straßenverbreiterung ins Gebiet Neumatt.
24.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die erste von vier Radservice-Stationen ist an der Hammerschmiede in Reichenbach eingeweiht worden.
24.09.2020
Interview mit Ortsvorsteher Norbert Bühler
Unter der Festhalle in Kuhbach soll ein Treffpunkt für Jugendliche eingerichtet werden. Dazu wurden im Vorfeld 70 junge Leute im Lahrer Stadtteil angeschrieben – aber nur zwei zeigten Interesse. Über das weitere Vorgehen hat Wolfgang Beck mit Kuhbachs Ortsvorsteher Norbert Bühler gesprochen. 
24.09.2020
Lahr
Ein Junge ist in Lahr in der Reichenbacher Hauptstraße vor ein Auto gerannt und wurde dabei schwer verletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...