Aktionstag

Feuerwehr Oberweier übt für den Ernstfall im Seniorenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2019

Rauch kommt aus dem Zimmer: Die Einsatzkräfte der Oberweierer Feuerwehr proben mit Atemschutzmasken für den Ernstfall. ©Wolfgang Schätzle

Das alte Oberweierer Seniorenheim dient derzeit als ideales Übungsobjekt für Die Feuerwehr. Am Samstag fand dort der mittlerweile vierte Aktionstag der Feuerwehrabteilung Oberweier statt.

In Oberweiers altem Seniorenheim Emmaus war die Feuerwehr immer wieder mal zu Gast, mal zu einem Containerbrand, mal »rufte« der Brandmelder – zumeist kleinere Dinge und eine Vielzahl von Fehlalarmen. Der alte Gebäudekomplex hat ausgedient, möchte man meinen, denn seit Jahresbeginn sind die Bewohner im neuen Emmaus untergebracht. Doch mit Nichten. Denn ein leerstehendes Objekt ruft oft noch mehr Aufmerksamkeit bei der Feuerwehr hervor. Das Seniorenheim diente in der Vergangenheit oft für Übungen, insbesondere für die Feuerwehrabteilung Oberweier.

Geübt, geschult und informiert

Die Türöffnungsgruppe der Feuerwehr Friesenheim war schon zu Übungszwecken dort als auch die Feuerwehr Lahr. Jüngst war nun die Abteilung Oberweier im alten Emmaus aktiv. Einen ganzen Tag lang wurde geübt, geschult und informiert. Am Samstag begab sich die Oberweierer Wehr auf ein Terrain, dass den Aktiven bestens bekannt ist. Große Übungen wurden beim alten Emmaus schon abgehalten und in Sachen Brandschutz war vor allem immer wieder Klaus Beiser vor Ort. Diesmal war Beiser allerdings nicht als Brandschutz-Experte und auch nicht als Abteilungskommandant gefordert, sondern viel mehr als Feuerwehrmann und Atemschutzträger. 

- Anzeige -

Beim Aktionstag der Feuerwehrabteilung Oberweier, der übrigens bereits zum vierten Mal stattfand, hatten Michael Göbbels und Christian Beck das Sagen. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Feuerwehrhaus rückten schon früh die Oberweierer Wehrleute zum leerstehenden Seniorenheim im Breiten Feld aus. Den ganzen Vormittag über war in dem leerstehenden Komplex Ausbildung angesagt. Oberweier ist ja die Abteilung in der Friesenheimer Feuerwehr mit den meisten Atemschutzträgern. Von den derzeit 21 Aktiven sind auch alle aktive Atemschutzträger – ein Novum. Und am Samstag waren nahezu alle mit dabei. 

Schlauch-Management

Bei den üblichen Proben kommen in der Regel immer nur bis zu sechs Atemschutzträger zum Zuge, am Samstag alle. Geübt wurde auch das sogenannte Schlauch-Management. Unter anderem auch das Vorrücken mit Schlauch durchs Treppenhaus in den ersten Stock um dann dort mittels Unterdruck zu entlüften. Alle waren gefordert. 

Nach der Mittagspause galt die ganze Aufmerksamkeit dem neuen Friesenheimer Feuerwehrkommandant Thomas Manach, der im Feuerwehrhaus das neue Führungskonzept vorstellte. Danach ging es wieder zum Emmaus – es wurde den ganzen Nachmittag über weiter geübt. Gegen Abend traf man sich erneut im Feuerwehrhaus zum Abschluss des Aktionstags. Solche Tage sind letztlich auch eine willkommene Gelegenheit zur intensiven Kameradschaftspflege.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Stadt informiert über Straßensperrungen und Bushaltestellen
Am Samstag fällt der Startschuss für die 22. Chrysanthema in Lahr. Unter dem Motto „Zauberhafte Momente“ wird die Innenstadt wieder in ein Meer aus Blumen verwandelt. Was in den nächsten drei Wochen und zum Auftakt geboten ist, hat der Lahrer Anzeiger zusammengefasst.
vor 5 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Einst ein oft angesteuertes Ziel der Feuerwehr, meist wegen der Brandmeldeanlage. Später ein begehrtes Übungsobjekt. Am Samstag diente das alte Oberweierer Seniorenheim noch einmal für eine Herbstabschlussübung.
vor 11 Stunden
Lahr
Swetlana Pfau stellt zum ersten Mal in der Galerie des Kunstvereins „L’art pour Lahr“ aus. Bei der Vernissage am Donnerstag blickten die großformatigen Gesichter der Lahrer Künstlerin auf zahlreiche Besucher. 
vor 14 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Dass sich die Heiligenzeller eine eigene Mehrzweckhalle wünschen, kam bei der „Bürgerwerkstatt“ im Rahmen des Gemeindeentwicklungskonzepts am Samstag eindeutig heraus. Beim Workshop wurden Kritik und Anregungen zusammengetragen.
vor 16 Stunden
Meißenheim
Der Angelverein Meißenheim rief am Samstagvormittag einmal mehr zu einem Arbeitseinsatz auf. Geplant war ein großer Arbeitseinsatz am Baggerseegelände und am Anglerheim. Sebastian Tricard  war mit zwei Gruppen im Einsatz, um rund um das Baggerseegelände und am Rhein Abfall aufzusammeln. 
vor 16 Stunden
Friesenheim
70 Kindern der zweiten Klassen aus den Grundschulen Friesenheim und Schuttern wurde am vergangenen Freitagvormittag der Handballsport vorgestellt. Das Motto dabei: „Lauf dich frei! Ich spiel dich an!“
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Im Rahmen des Projekts „Meine, deine, eine Welt“ konnten die Gäste des „Suppegassefeschds“ am Samstag in Lahr eine Ausstellung zur Muttersprache besuchen. Parallel erhielt die Stadt den Staffelstab, der unter den 32 teilnehmenden Kommunen herumgereicht wird.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Stadtgulden und das Suppenfest haben sich am Samstag sehr gut ergänzt. 13 Projekte werden jetzt mit zusammen 93 000 Euro gefördert. Um die Mittagszeit brummte die Mehrzweckhalle. Das lag auch am Start des zwölften Suppenfestes.  
13.10.2019
Schwanau - Ottenheim
Die Ottenheimer „Hucke-Mühle“ war am Samstag Objekt für die Herbstübung von Schwanaus Gesamtwehr. Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Bereich von Bach- und Hinterer Straße erwies sich das Szenario als stellenweise knifflig.
13.10.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Technische Ausschuss hat die Sanierungsziele des Roth-Händle-Areals in Lahr zugestimmt. Damit ist der nächste Schritt für die neuen Wohnungen auf dem Gelände getan. 
12.10.2019
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
12.10.2019
Foto-Ausstellung in Friesenheim
2013 hat Marie-Laètitia Mittag aus Friesenheim die Diagnose Hautkrebs erhalten. Momentan ist sie gesund. Doch die Angst, dass die Krankheit zurückkommt, ist allgegenwärtig. Dieses Jahr hat sich die Hobby-Fotografin den Traum einer Japan-Reise erfüllt. Im Januar will sie ihre Fotos ausstellen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.