Treues Publikum

Feuerwehrabteilung Oberschopfheim lud zum Hock ein

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2018

Alle Jahre wieder, das können die Oberschopfheimer von sich sagen: Wenn die Feuerwehr zum Hock ruft, sind die Bürger da. Der Sauerbraten ist dann schnell weg. ©Frank Hansmann

Insbesondere am Sonntag zog der von der Feuerwehr zum 25. Mal veranstaltete Hock um das Gerätehaus die Besucher an. Beim Frühschoppenkonzert der Gitarrenfreunde schmeckte der Sauerbraten besonders gut.

Wenn die Oberschopfheimer die Feuerwehr rufen, ist diese stets zur Stelle. Doch einmal im Jahr ist es umgekehrt. Bereits zum 25. Mal lud die Feuerwehrabteilung die Bevölkerung zum gemütlichen Hock rund um das Gerätehaus in der Meiersmattstraße ein. Die Bürger nahmen die Einladung gerne an. So wie sich die Bürger stets auf die Feuerwehr verlassen können, genau so konnte sich die Feuerwehr auf die Bürgerschaft verlassen – offenbar ein Zusammenspiel und Ausdruck gegenseitiger Wertschätzung. 

Der Ablauf des Hocks hat sich in all den Jahren kaum verändert. Es scheint zu passen – auch da sind sich die Floriansjünger und die Bevölkerung offenbar einig. 
Nach der öffentlichen Schauübung (der Lahrer Anzeiger berichtete)  wurde der traditionelle Hock am frühen Samstagabend eröffnet. Wie es der Name des Festes der Feuerwehrabteilung schon sagt, entwickelte sich einmal mehr ein gemütlicher Hock bei einem kühlen Getränk und einer Grillwurst.

Richtig lebhaft wurde es bereits am Sonntagvormittag. Vermutlich ist es weder das eine noch das andere, das die Besucher zur Mittagszeit immer wieder zur Feuerwehr lockt. Eher ist es die Mischung aus musikalischer Unterhaltung und dem gebotenen Mittagstisch. Über zwei Stunden unterhielten die heimischen Gitarrenfreunde die Besucher mit ihren Klängen und Gesang. 

Hierbei machte sich durchaus die Schnittmenge aus Gitarrenfreunden und den »Irish Boys« bemerkbar. Denn mit Alois Oschwald, Wolfgang Arbter und Roland Lienhard waren drei Musiker vertreten, die in beiden Formationen aktiv sind. 
Diese hatten einige irische Songs parat – sozusagen als erster Auftritt der »Irish Gitarrenfreunde«. Das Publikum hörte gerne zu. Von Schlagern bis zur Rockmusik boten die Musiker für jeden Geschmack etwas. 
Ganz genau so wie die Speisekarte der Feuerwehr. Der kulinarische Dauerbrenner war einmal mehr der Sauerbraten. Die Verantwortlichen hatten einige Portionen mehr als im Vorjahr parat. Doch es half nichts. Gegen 12.30 Uhr waren alle Portionen verspeist. Angesichts genügend kulinarischer Alternativen wurden dennoch alle satt. 

- Anzeige -

Die Nachmittagshitze verpasste den zahlreichen Helfern etwas Luft zu Verschnaufen. Das schattige heimische Plätzchen oder das Schwimmbad boten sicher Alternativen zum Festbesuch. 
Gegen Abend füllte sich der Vorplatz rund um das Feuerwehrhaus jedoch wieder. Die Oberschopfheimer nutzten die Gelegenheit, bei einem Plausch das Wochenende ausklingen zu lassen.

Abkülung per Schlauch

Reichlich Spaß hatten die Familien mit Kindern. Keine ruhige Minute gab es in der Hopsburg. Die von Ramona Holzenthaler mit Kreativität und Geschick gefertigten Schmink-Gesichter der Kinder hielten aufgrund der schweißtreibenden Temperaturen oftmals nicht bis zum Abend. 

Verlockend hingegen waren die Ziel-Spritzübungen für die Kinder mit einem kleinen Feuerwehrschlauch. So mancher Zaungast bekam eine erfrischende  Salve ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 3 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 3 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 4 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 8 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 11 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 12 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle! 
Lahr/Schwarzwald
13.10.2018
Eigentlich wäre es ja normal, dass wir als Zeitung einen hyperkritschen Blick auf alles, was so passiert, haben. Und das haben wir selbstverständlich auch.