Treues Publikum

Feuerwehrabteilung Oberschopfheim lud zum Hock ein

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2018

Alle Jahre wieder, das können die Oberschopfheimer von sich sagen: Wenn die Feuerwehr zum Hock ruft, sind die Bürger da. Der Sauerbraten ist dann schnell weg. ©Frank Hansmann

Insbesondere am Sonntag zog der von der Feuerwehr zum 25. Mal veranstaltete Hock um das Gerätehaus die Besucher an. Beim Frühschoppenkonzert der Gitarrenfreunde schmeckte der Sauerbraten besonders gut.

Wenn die Oberschopfheimer die Feuerwehr rufen, ist diese stets zur Stelle. Doch einmal im Jahr ist es umgekehrt. Bereits zum 25. Mal lud die Feuerwehrabteilung die Bevölkerung zum gemütlichen Hock rund um das Gerätehaus in der Meiersmattstraße ein. Die Bürger nahmen die Einladung gerne an. So wie sich die Bürger stets auf die Feuerwehr verlassen können, genau so konnte sich die Feuerwehr auf die Bürgerschaft verlassen – offenbar ein Zusammenspiel und Ausdruck gegenseitiger Wertschätzung. 

Der Ablauf des Hocks hat sich in all den Jahren kaum verändert. Es scheint zu passen – auch da sind sich die Floriansjünger und die Bevölkerung offenbar einig. 
Nach der öffentlichen Schauübung (der Lahrer Anzeiger berichtete)  wurde der traditionelle Hock am frühen Samstagabend eröffnet. Wie es der Name des Festes der Feuerwehrabteilung schon sagt, entwickelte sich einmal mehr ein gemütlicher Hock bei einem kühlen Getränk und einer Grillwurst.

Richtig lebhaft wurde es bereits am Sonntagvormittag. Vermutlich ist es weder das eine noch das andere, das die Besucher zur Mittagszeit immer wieder zur Feuerwehr lockt. Eher ist es die Mischung aus musikalischer Unterhaltung und dem gebotenen Mittagstisch. Über zwei Stunden unterhielten die heimischen Gitarrenfreunde die Besucher mit ihren Klängen und Gesang. 

Hierbei machte sich durchaus die Schnittmenge aus Gitarrenfreunden und den »Irish Boys« bemerkbar. Denn mit Alois Oschwald, Wolfgang Arbter und Roland Lienhard waren drei Musiker vertreten, die in beiden Formationen aktiv sind. 
Diese hatten einige irische Songs parat – sozusagen als erster Auftritt der »Irish Gitarrenfreunde«. Das Publikum hörte gerne zu. Von Schlagern bis zur Rockmusik boten die Musiker für jeden Geschmack etwas. 
Ganz genau so wie die Speisekarte der Feuerwehr. Der kulinarische Dauerbrenner war einmal mehr der Sauerbraten. Die Verantwortlichen hatten einige Portionen mehr als im Vorjahr parat. Doch es half nichts. Gegen 12.30 Uhr waren alle Portionen verspeist. Angesichts genügend kulinarischer Alternativen wurden dennoch alle satt. 

- Anzeige -

Die Nachmittagshitze verpasste den zahlreichen Helfern etwas Luft zu Verschnaufen. Das schattige heimische Plätzchen oder das Schwimmbad boten sicher Alternativen zum Festbesuch. 
Gegen Abend füllte sich der Vorplatz rund um das Feuerwehrhaus jedoch wieder. Die Oberschopfheimer nutzten die Gelegenheit, bei einem Plausch das Wochenende ausklingen zu lassen.

Abkülung per Schlauch

Reichlich Spaß hatten die Familien mit Kindern. Keine ruhige Minute gab es in der Hopsburg. Die von Ramona Holzenthaler mit Kreativität und Geschick gefertigten Schmink-Gesichter der Kinder hielten aufgrund der schweißtreibenden Temperaturen oftmals nicht bis zum Abend. 

Verlockend hingegen waren die Ziel-Spritzübungen für die Kinder mit einem kleinen Feuerwehrschlauch. So mancher Zaungast bekam eine erfrischende  Salve ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Ottenheim
vor 2 Stunden
Das Fahrturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ottenheim bot am Wochenende abseits der sportlichen Aktivitäten noch eine Menge weiteren Gesprächsstoff. Es ging vor allem ums Pferd, das man Kindern und der Gesellschaft wieder näher bringen will.
Schwanau - Nonnenweier
vor 5 Stunden
Die Sanierung der Nonnenweierer Ortsverwaltung könnte sich zeitlich nach hinten verschieben. Hintergrund ist eine seitens des Schwanauer Bau- und Planungsausschusses beschlossene Aufhebung der Ausschreibung für das Gewerk »Rohbauarbeiten«.  
Lahr/Schwarzwald
vor 8 Stunden
Das Hugsweierer »Dorv«-Projekt hat sich seit 2015 beständig weiterentwickelt. Das Café »Edelweiß« soll zum Standort eines »Dorv«-Ladens werden, Verhandlungen laufen. Über weitere Entwicklungen haben die Verantwortlichen informiert.
Hannes Löhr (von links) und Linus Keßler (beide 17 Jahre) sind Ferienjobber beim Bau- und Gartenbetrieb der Stadt. Die Schüler aus Lahr wurden unter anderem auf dem Friedhof eingesetzt.
Lahr/Schwarzwald
vor 17 Stunden
Sommerzeit – Urlaubszeit. Sind die Mitarbeiter weg, greifen Unternehmen gerne auf Ferienjobber zurück. Die optimale Chance für Heranwachsende, Erfahrungen zu sammeln und dabei den ersten Urlaub ohne Eltern zu finanzieren. Baden Online hat sich bei Betrieben in Lahr zur aktuellen Situation umgehört.
Lahr/Schwarzwald
vor 17 Stunden
Die Kinder haben gesungen, getanzt, Geschichten erzählt – und das unter anderem auf Kantonesisch. Die Tänze und die damit verbundenen Geschichten sind auf der Bühne im Seepark – leider vor deutlich zu wenig Zuschauern – gut angekommen. Schwierig war es jedoch für die meisten der Gäste, das Ritual...
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 20 Stunden
Still ruht der Oberschopfheimer See – zumindest 364 Tage im Jahr. Nicht so am Montagabend. Die fünf Friesenheimer Feuerwehr-Abteilungen sorgten mit einer Naturschutz-Aktion für ein sehenswertes Wasserspektakel. 
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 22 Stunden
Mit der Ernte von rund 60 Bottichen Trauben hat bei der Winzergenossenschaft Oberschopfheim am Dienstag die Weinlese begonnen - so früh wie noch nie.  
Meißenheim
14.08.2018
Auch wenn der Mais auf den Feldern ein trauriges Bild abgibt, seien Hitzeperioden nichts außergewöhnliches. Zu diesem Schluss kommt Alt-Landwirt Norbert Huser aus Meißenheim.   
Meißenheim - Kürzell
14.08.2018
Die derzeitigen Wetterkapriolen machen auch den Gärtnereien zu schaffen. War das Frühjahr zu nass und zu kalt, leiden jetzt beispielsweise Kartoffeln unter der Trockenheit.  
125 Jahre Fahrprüfung
14.08.2018
Heute vor 125 Jahren fand die erste Fahrprüfung statt – in Paris. Inzwischen darf man ohne Führerschein nicht mehr ans Steuer sitzen.
Meine Landesgartenschau (82)
14.08.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 82 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Kathrin Agostini (40) aus Malterdingen von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:
Friesenheim
13.08.2018
Heute Abend werden in der Pfarrkirche St. Laurentius Kräuterbüschel geweiht, die gestern unter anderem auch von der Friesenheimer Frauengemeinschaft bereits zum zwölften Mal in einer Gemeinschaftsaktion gebunden wurden.