»Blick ins Amtsblatt« (56)

Feuerwehrauto zum Verkauf angeboten

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. April 2019

©Grafik: Denise Barth

Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Zweites Halbjahr 1994.
 

1995 feierten die Ortsteile Nonnenweier im Juli und Ottenheim im September ihre 1150-jährige Geschichte. Dazu werden bereits im Amtsblatt vom 15. Juli 1994 die Bürger aufgerufen, sich mit Beiträgen daran zu beteiligen. Für Nonnenweier wird gleichzeitig zu einem ersten Treffen am 20. Juli in die Burkhard-Michael-Halle eingeladen. Interessenten werden gebeten, sich bei den Ortsverwaltungen zu melden.

Im Amtsblatt vom 19. August stellt die Sparkasse Lahr-Ettenheim ihre neue Selbstbedienungszone mit einem Kontoauszugsdrucker und einem Geldausgabeautomat in ihrer Filiale in der Rheinstraße in Nonnenweier vor. Nicht nur diese Filiale gibt es heute nicht mehr, sondern auch die hohen Zinsen für Sparguthaben von 5,5 bis 6,5 Prozent, die die Volksbank in ihren damaligen Filialen in Schwanau im Amtsblatt vom 9. September anbietet.  
 
Wahl der Ortsvorsteher

Ebenfalls im Amtsblatt vom 19. August, wird zu Ortschaftsratssitzungen in der folgenden Woche in allen vier Ortsteilen eingeladen. Gemeinsam ist der Tagesordnungspunkt: »Wahl der Ortschaftsräte vom 12. Juni 1994, Feststellung von Hinderungsgründen für den Eintritt in den Ortschaftsrat gem. § 29 GO.« Auf dem Programm der nachfolgenden Sitzungen stehen dann unter anderem die Wahlen der Ortsvorsteher. 

- Anzeige -

Das Ergebnis wird im Amtsblatt vom 23. September unter der Rubrik »Schwanau in Stichworten« mitgeteilt. Demnach hat der Gemeinderat die Wahl der Ortsvorsteher und ihrer Stellvertreter durch die Ortschaftsräte in Ottenheim: Ortsvorsteher Hans Weide, Stellvertreter Willi Matthis und Heinz Stolz, Allmannsweier: Achim Fiehn, Hansjörg Walter, Dieter Herrenknecht, Nonnenweier: Rudolf Häs, Rainer Frenk, Gabriele Heitz, Wittenweier: Wilhelm Schlager, Wilhelm Zeller, Klaus Läßle, bestätigt. 

Am Samstag, 8. Oktober wurde der neue Kindergarten in der Vogesenstraße in Ottenheim eingeweiht. Dazu und zu einem Rundgang hatte der katholische Pfarrgemeinderat sowie der Elternbeirat im Amtsblatt eingeladen. Für 200 Mark werden ein 2,50 Meter hoher Gummibaum mit acht Seitentrieben im Amtsblatt vom 16. September und ein ausgedientes Feuerwehrauto der Feuerwehr Schwanau für ein Mindestgebot von 1200 Mark in der Ausgabe vom 28. Oktober angeboten. 

Auch dem Täter, der in der Nacht zum Sonntag (Datum wird nicht genannt) an einem Pkw in Ottenheim die Reifen zerstochen hat und dabei beobachtet wurde,  wird eine Chance zur Wiedergutmachung gegeben, vorausgesetzt, dass er sich meldet. Zu lesen im Amtsblatt vom 21. Oktober. 

Das Fasnacht auch eine ernste Angelegenheit sein kann, ist dann im Amtsblatt vom 18. November zu lesen. Hier begründet der bis dato Elferrats- und Vereinsvorsitzende, Bernhard Benz, auf einer fast ganzseitigen Anzeige seinen Rücktritt. Viele Querelen im Verein und Vorwürfe gegen seine Person haben ihn demnach zu diesem Entschluss veranlasst.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 14 Minuten
Keine Fahrt von Lahr nach Obernai
Der Vis-à-Vis-Bus fährt am kommenden Samstag, 29. Juni, nicht. Grund dafür ist die Vollsperrung des Grenzübergangs Schwanau-Gerstheim zwischen Nonnenweier und Gerstheim am letzten Juni-Wochenende wegen Bauarbeiten.
vor 1 Stunde
Mammut-Projekt nach 14 Jahren fertig
Mit dem Abschlussbericht von Stadtentwickler STEG und Aufhebung der formellen Festlegung des Sanierungsgebiets hat Schwanaus Gemeinderat am Montagabend die Akte »Ortskernsanierung Ottenheim« nach 14 Jahren auch offiziell abgeschlossen.
vor 7 Stunden
Veranstaltung
Der Nonnenweierer Pfadfinderstamm »Regenbogen« feiert sein zehnjähriges Bestehen nach. Eine Reihe von Projekten und Aktivitäten gab es, das Fest wird über drei Tage hinweg dieses Wochenende im Pfarrgarten gefeiert.
vor 10 Stunden
Der Lahrer Anzeiger hat viele verschiedene Bedeutungen gehabt
Der Name »Lahrer Anzeiger« stammt aus dem 19. Jahrhundert. In den 1860er-Jahren sollte der politische Katholizismus in dem damals in Baden noch bedeutenden Industriestandort Lahr eine eigene Stimme bekommen. Mit dem Blatt ist damals der Name des Dekans und Stadtpfarrers Albert Förderer eng...
vor 12 Stunden
Meißenheim und Schwanau
In einer großen Beringungsaktion erhielten vergangene Woche acht Jungstörche im Ried ihre Ringe. In Meißenheim war der Horst allerdings leer.
vor 12 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Zum zweiten Mal hat der Tischtennis- und Tennis-Club (TTC) Nonnenweier am Sonntag ein Tennis-Jedermann-Turnier ausgerichtet. Diesmal nahmen zehn Paarungen am als Zweier-Mannschaftsturnier ausgerichteten Wettbewerb teil.
vor 19 Stunden
Einkaufsnacht
Die Werbegemeinschaft Friesenheim veranstaltet am Freitag die »Frie-Night«. Bislang sehen die Wetterprognosen gut aus. Das dazugehörige Programm wurde jetzt vorgestellt – die Besucher dürfen sich auf einige Neuheiten freuen.
vor 21 Stunden
Stadtfest
Drei Feste an einem Tag: Das Stadtfest, das Fest der Kulturen und das Vis-à-vis-Fest sollen am 20. Juli gefeiert werden. Neben fünf Bühnen mit zahlreichen regionalen Bands gibt es auch ein Straßenfußballturnier.
24.06.2019
SC-Sport- und Familientag des SC Kuhbach-Reichenbach
Einmal mehr boten die SC-Sporttage des SC Kuhbach-Reichenbach am vergangenen Wochenende zahlreichen Fußballbegeisterten aus der ganzen Ortenau die willkommene Gelegenheit, Sport und Spaß miteinander zu verbinden. 
24.06.2019
"Neue"
Am 26. Mai wurden sie in den Lahrer Gemeinderat gewählt. Der Lahrer Anzeiger stellt die »Neuen« im Gremium vor. Heute: Studentin Rausan Öger, die für die Linke Liste im Gemeinderat sitzt.
24.06.2019
Herbsheimer staunen
Der Schutterner Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf konnte am Samstag eine Delegation aus der französischen Partnergemeinde Herbsheim begrüßen. Neben einem Rundgang durch die Klosterkirche und das Museum fand ein Austausch mit Bürgern in der Offohalle.
24.06.2019
Gibt es nicht – gibt’s fast nicht
Trotz bedecktem Himmel, Regentropfen und einigen Sonnen-strahlen dazwischen, ist die Mietersheimer Vereinsgemeinschaft mit dem Ergebnis des zweiten Dorfflohmarktes am Samstag zufrieden. Kein Wunder: Das Aufräumen unter dem Motto »Ein Dorf macht Platz« hat etliche (wertvolle) Schätze zutage gebracht...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.