Lahr

Filmemacher aus Lahr suchen weitere Sponsoren

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. April 2019

Mitglieder der Band »Scaramouche«, Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, Produzent David Tabellion, Pirmin und Maik Styrnol. ©Alexandra Esser, Stadt Lahr

Die Lahrer Band »Scaramouche« hat zwischen 1993 und 2001 drei Alben veröffentlicht. In dieser Zeit absolvierten die Musiker Radio- und Fernsehauftritte und standen auf Festivals mit James Brown, Deep Purple und den Scorpions auf der Bühne. Über diese Zeit und den Erfolg der Band drehen die Brüder Pirmin und Maik Styrnol aus Lahr einen Dokumentationsfilm mit dem Titel »Heart and Soul«.

Das Filmprojekt geht nun in die nächste Runde. Seit Montag, 15. April, läuft die Finanzierungskampagne für den Film über eine Crowdfunding-Plattform.

Zum Auftakt statteten die Brüder Pirmin und Maik Styrnol sowie Bandmitglieder von »Scaramouche« Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller einen Besuch im Lahrer Rathaus ab. Müller hatte schon vor einiger Zeit die Sponsorensuche mit einem Brief unterstützt. Nur mit Hilfe aus der Region könne »Heart and Soul« nicht nur ein Film für, sondern sogar ein Film von der Region werden.

Bereits seit sechs Monaten arbeiten die Lahrer »Punchline Studios« an der Umsetzung des Films. Nach einem Aufruf stapeln sich mittlerweile Aktenordner voller Zeitungsausschnitte und Fotos, alte Videokassetten und Tonbänder im Studio am Lahrer Bahnhof. »Wir sind immer noch ganz überwältigt von der Resonanz«, freut sich Pirmin Styrnol als Regisseur des Films.

- Anzeige -

Geld gibt's zurück, wenn's nicht klappt

Nun hofft das Filmteam ein weiteres Mal auf Hilfe: »Um die Sommerdrehtage in Angriff nehmen zu können, brauchen wir ein Budget von mindestens 20 000 Euro. Das Geld benötigen wir für die Technik, für Kameraleute und Beleuchter«, sagt Maik Styrnol.

Die Crew braucht also 1000 Leute, die je 20 Euro geben, und hofft auf Mundpropaganda in Lahr. »Helft uns, die fehlenden Drehtage zu finanzieren«, heißt es im Crowdfunding-Video auf www.startnext.com/heart-and-soul.

Als Anreiz hat sich das Team Besonderes ausgedacht: Von Eintrittskarten für die Premierenveranstaltung im Lahrer Kino bis hin zu altem Original-Merchandise. Wer das Projekt unterstützt, kann sich aus einer Liste sein Lieblings-Dankeschön aussuchen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr
Sulzer Heimatgut: Der Jubiläumswanderweg ist fast fertig. Startpunkt ist bewusst in Nähe einer Bushaltestelle. Die Einweihung ist für das kommende Frühjahr geplant.
vor 1 Stunde
Lahr
Der Fotograf Steffen Lipp aus Lahr gestaltet seit vielen Jahren Wandkalender aus seiner Wahlheimat Provence. Trotz Corona ist es geglückt, dass die Ausgabe 2021 nun in den Geschäften liegt.
vor 2 Stunden
Lahr
Die Stadt Lahr beklagt die Zustände in Kuhbach und auf dem Langenhard: Trotz Müllbehälter überall achtlos hingeworfener Müll. Ein Graben beim Gieseneck-Brunnen in Kuhbach wird für die Feuersalamander geöffnet.
vor 2 Stunden
Lahr
Humberto Soto, der neue Bürgermeister von Alajuela, äußert sich über die Beziehungen zu Lahr. In der Vergangenheit seien in der Costa Ricanischen Partnerstadt bedeutende Projekte umgesetzt worden.
vor 3 Stunden
Lahr
Dekan Rainer Becker spricht über das Sparprogramm der evangelischen Kirche und die Auswirkungen auf die Region Lahr. Er bleibt dennoch optimistisch.
vor 23 Stunden
Lahr
Die Ehrung erfolgreicher Lahrer Musiker musste ohne offizielle Feier überreicht werden. Vergeben wurde die goldene und die silberne Musikmedaille.
23.11.2020
Lahr
Ein 15.000 Euro Schaden ist am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B415 in Richtung Schönberg entstanden.
23.11.2020
Lahr
Auf einem Feld wurde eine Weide gestutzt und ihr Stumpf verbrannt. Der Friesenheimer Grünen-Gemeinderat Joseph Hugelmann kritisiert dieses Vorgehen.
23.11.2020
Lahr
Eine Problemstoff-Entsorgung ist am Samstag den 28. November auf dem südlichen Parkplatz am Stadtpark möglich.
23.11.2020
Lahr
Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler hat in einer Onlinesitzung seine Position und seine Bedenken zur neuen Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr formuliert.
23.11.2020
Lahr
Der MV Kuhbach hofft, dass die schwierige Zeit bald endet. Der Vorsitzende Werner Engel erzählt über Corona und die Konsequenzen für den Verein.
23.11.2020
Lahr
Bei einer Telefonkonferenz mit Oberbürgermeister Markus Ibert wurden Aktionen im Rahmen des Handlungspakets angesprochen. Eine Fortsetzung ist seitens der Teilnehmer erwünscht.