Lahr/Schwarzwald

Finale mit Feuerwerk auf Chrysanthema

Autor: 
Stephan Tissot
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2016

(Bild 1/3) Mit einem Abschlussfeuerwerk am Samstagabend wurde die diesjährige Chrysanthema zelebriert. ©Stephan Tissot

Der Abschluss der Chrysanthema am Samstagabend war heiß und feurig. Der Marktplatz war gestopft voll, als das Feuerwerk samt Musik in den Himmel über Lahr aufstieg. »The Teddyshakers« hatten davor und danach mächtig eingeheizt. Ganz gemäß »Roll over Beethoven«.

Jessica I. war nach der musikalischen Lichtorgie mehr als begeistert – und das teilte sie mit sicher mehreren Tausend Besuchern an diesem letzten Wochenende der Chrysanthema. »Die drei Wochen waren einmalig«, sagte sie, bevor der Himmel zu klassischer Musik und Popsongs hell aufleuchtete. Sie habe viel gelernt in der Zeit, über die Zucht der Chrysanthemen in der heimischen Stadtgärtnerei zum Beispiel. Aber auch fremden Kulturen und deren Traditionen sei sie näher gekommen. 

Nach den drei Wochen Blumenschau ist sie sich am Samstag auch sicher gewesen, dass die Entscheidung, dieses Jahr die Aufgabe der Chrysanthemenkönigin zu übernehmen, richtig war und ist. Die Gegenwart erklärte sie so: »Ich bleibe ja noch 339 Tage im Amt.« Dann gab Jessica I. – unterstützt von ihren Blumenmädchen Julia und Madita – den Start frei für das Feuerwerk. 

Der Besuch am Samstagmittag war, sicher aufgrund des Wetters, für die Verhältnisse der Chrysanthema zunächst bescheiden. 

- Anzeige -

Die »Soultransformers« aus dem Kinzigtal sorgten dennoch mit Soul, Funk und Jazzklassikern für Stimmung. Gegen 15 Uhr wurde es allmählich voller auf dem Marktplatz. Da legte sich die Band, die auch vorher sehr gut gespielt hatte, noch einmal extra ins Zeug. »The Teddyshakers« aus Freiburg wollten da in nichts nachstehen. Jetzt gab es Rock ’n’ Roll vom Feinsten. Da füllte sich allmählich auch der zum Tanzen vorgesehene Platz zwischen Bühne und den Bänken. Einige der Gäste wagten eine heiße Sohle auf dem Pflaster. 

Richtig eng wurde es, als Tische und Bänke beiseite geräumt worden waren, die Königin samt ihren Blumenmädchen Danke gesagt hatte und das Feuerwerk seinen Lauf nahm. Danach hatten erneut die »Teddyshakers« das Sagen. Um es so zu sagen: Es steppte der Bär. 

Eine junge Chrysanthema
Am Sonntag gab es zunächst viele Flaneure im der Stadt. Am Mittag spielte die Bigband des Max-Planck-Gymnasiums unter der Leitung von Stefan Schrape. Auch da kamen viele Gäste und verweilten. 
Das letzte Wort bekam  hier noch einmal Jessica I.: »Die Chrysanthema ist so jung wie ich«, sagte die 19-Jährige zum Abschied der diesjährigen Blumenschau. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Meißenheim
Die Landwirte in Meißenheim und Schwanau ziehen eine durchwachsene Bilanz. Die meisten Pflanzen haben unter der Trockenheit und Hitze des zweiten Dürresommers in Folge gelitten. Es gibt Felder, auf denen der Mais regelrecht vertrocknet ist. Gut fiel hingegen die Weizenernte aus. Sie profitierte von...
vor 6 Stunden
Lahr: »Ihre Meinung!« (5/6)
Das Klima ist in aller Munde. Auch in der Stadtverwaltung und bei den Politikern in Lahr – und das seit 26 Jahren. Aber wird gehandelt? Falk Auer von der Agenda-Gruppe »Energie« übt deutlich Kritik an den Verantwortlichen. 
vor 9 Stunden
In Lahrer Schulen unterwegs
Die Aktion »Sicherer Schulweg« findet in diesem Jahr auch wieder im Großraum Lahr statt. Vom 7. bis 11. Oktober wird dabei »das kleine Zebra« an Grundschulen gastieren. Polizei, Verkehrswacht und Volksbank Lahr begleiten die Aktion. 
vor 12 Stunden
Aktionstag
Das alte Oberweierer Seniorenheim dient derzeit als ideales Übungsobjekt für Die Feuerwehr. Am Samstag fand dort der mittlerweile vierte Aktionstag der Feuerwehrabteilung Oberweier statt.
vor 18 Stunden
Der Countdown
Das ist genauso lange...
vor 20 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Nach dem Dreikönigsspiel wurde in Heiligenzell nun auch ein Teil des musikalischen Schaffens des geistlichen Rats Joseph Schulz für die Nachwelt archiviert. Die Krönung: Am Stefanstag wird die Missa Cor Jesu in der Pfarrkirche aufgeführt.
vor 20 Stunden
Comedy und Poetry Slam
Die zweite Auflage der Reihe »Seelebens« kam besser an, als der Auftakt im August. Volle Ränge beim Poetry Slam am Freitag, knapp 100 Gäste bei der »Comedynacht« am Samstag und ein gut besuchter Auftritt von »Helmut Dold’s Dixie-Quartett« am Sonntag waren die Resonanz im Seepark.
vor 20 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Verschiedene Punkte rund um den Dorffriedhof haben den Ottenheimer Ortschaftsrat in seiner Sitzung beschäftigt. Neben baulichen Themen ging es dabei insbesondere um das weitere Verfahren in Sachen gärtnergepflegtem Grabfeld.
vor 20 Stunden
Sparkasse Offenburg/Ortenau
Susanne Miemelt und Harald Meier sind seit mehreren Jahrzehnten bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau beschäftigt. Nun wurden die beiden für ihre Tätigkeit im öffentlichen Dienst mit der Urkunde des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
15.09.2019
Meißenheim
Kann der Abriss nochmals verhindert werden? Mit einer Mitmachaktion haben am Samstag Meißenheimer Bürger für den Erhalt des historischen Gebäudes Villa Beck geworben.
15.09.2019
OB-Wahl Lahr
Zehn Oberbürgermeister standen bereits an der Spitze der Stadt Lahr – der oder die Elfte soll am 22. September gewählt werden. Der Lahrer Anzeiger blickt zurück auf die vergangenen Wahlen und die Inhaber des höchsten Lahrer Amts.
15.09.2019
Verabschiedung
Der Ur-Reichenbacher Julius Benz scheidet nach 20 Jahren aus dem Ortschaftsrat Reichenbach aus. Für ihn rückt Sven Hertenstein nach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.