Stadtmuseum

Förderverein Tonofenfabrik startet Spendenaktion

Autor: 
Mark Alexander
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. März 2016
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) Aus der alten Tonofenfabrik wird ein modernes Museum. ©Förderverein

Der Förderverein Tonofenfabrik startet eine große Spendenaktion. Namen von Unterstützern sollen das Treppenhaus des neuen Museums zieren. Derzeit wird an der Ausstellungskonzeption gearbeitet. In eineinhalb Jahren sollen die Türen geöffnet werden.
 

Was ist eigentlich ein »kuratorischer Loop«? Hinter diesem etwas sperrigen Begriff verbirgt sich das Treppenhaus des neuen stadtgeschichtlichen Museums in der Kreuzstraße. »Das wird ein kleines Highlight«, sagt Bürgermeister Guido Schöneboom mit Blick auf den Anbau, der einen Rundgang durchs neue Museum ermöglichen wird. 

Der Clou: Wer einen bestimmten Betrag für die Ausstattung (Vitrinen und Ausstellungstechnik) des Museums spendet, wird seinen Namen darin wiederfinden. Wie groß die Namen auf der Wand erscheinen werden, hängt mit der Höhe des Beitrags zusammen. Die Staffelung: 175, 375 oder 675 Euro. »Ein Band von oben bis unten wäre ein Traum«, sagt Jürgen Frank, Vorstand des Fördervereins. Natürlich können die Lahrer das Museum auch unabhängig von der Aktion unterstützen. »Wir freuen uns über jeden Beitrag.« 

»Wir machen Geschichte«

»Wir machen Geschichte« – mit diesem Motto gehen die Museumsfreunde nun in die »Frühlingsoffensive« (Schöneboom). Am Samstag, 19. März, werden sie von 10 bis 14 Uhr am Rosenbrunnen in der Innenstadt ihre Aktion vorstellen – und um Unterstützer für das Projekt werben.

- Anzeige -

Derweil macht der Umbau des Museums Fortschritte. Ende dieses Jahres soll er abgeschlossen sein. »Die Eröffnung ist fürs zweite Halbjahr 2017 geplant, weit vor der Gartenschau«, sagt Schöneboom.
Neue Details zur Ausstellungskonzeption will Stadtarchivarin Gabriele Bohnert noch nicht verraten. »Wir gehen damit bald an die Öffentlichkeit.« Wichtig ist ihr: »Wir wollen die Lahrer einbinden.« Wer Interesse hat, kann das Projekt mit Exponaten unterstützen. »Es soll ein lebhaftes Museum werden«, sagt Frank. Neben der Beteiligung der Bürger werde dies auch durch Wechselausstellungen garantiert.

Schöneboom freut sich über die Unterstützung durch den Gemeinderat. Der hat bereits im Januar 13 000 Euro genehmigt, damit eine induktive Höranlage im Veranstaltungsraum installiert werden kann.  Menschen, die nicht gut hören, können so Audiosignale wie Musik oder Wortbeiträge drahtlos über das Hörgerät empfangen.

Der Förderverein Tonofenfabrik ist 2014 gegründet worden. Derzeit hat er rund 50 Mitglieder. Nach der Eröffnung des Museums will der Verein die Wechselausstellungen finanziell und thematisch unterstützen.

www.tonofenfabrik-foerdern.de

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Antrag der Freien Wähler im Friesenheimer Gemeinderat
Die Freien Wähler haben im Friesenheimer Gemeinderat einen Antrag gestellt. Sie könnten sich einen Kindergarten auf dem ehemaligen Bima-Gelände in Oberschopfheim vorstellen. Der Antrag ist allerdings deutlich auf Gegenwind gestoßen.
vor 4 Stunden
OB-Wahl in Lahr
Die OB-Kandidaten sind nicht alleine. Alle leben in einer festen Partnerschaft. Wer auch immer am kommenden Sonntag, 22. September, bei der Wahl das Rennen macht: Für die Frau oder den Mann an der Seite des oder der neuen OB wird sich ebenfalls einiges ändern. Aber wer sind diese »besseren Hälften...
vor 7 Stunden
"Geosmart City"
Der Lahrer Straßenraum soll mithilfe von 360-Grad-Panorama-Bildern digitalisiert werden. Im Haupt- und Personalausschuss äußerten mehrere Gemeinderäte Bedenken. Das Projekt soll zusammen mit der Stadt Offenburg realisiert werden.
vor 10 Stunden
Klimaschutz
Benzingespräche wurden am Montag auf dem Rathausplatz nicht geführt - auf dem Lahrer Rathausplatz machte die Wave-Tour Station.
vor 13 Stunden
Meißenheim
Die Landwirte in Meißenheim und Schwanau ziehen eine durchwachsene Bilanz. Die meisten Pflanzen haben unter der Trockenheit und Hitze des zweiten Dürresommers in Folge gelitten. Es gibt Felder, auf denen der Mais regelrecht vertrocknet ist. Gut fiel hingegen die Weizenernte aus. Sie profitierte von...
vor 13 Stunden
Serie »Starke Frauen im Ried« (13/16)
Für zwölf Kinder ist sie »Mama« – die heute 78-jährige Elfriede Dieterle aus Meißenheim. Neben vier eigenen kümmerte sie sich um acht Zöglinge anderer Familien. Daneben gründete sie die Fasentzunft »Eisbären«. Für ihr Engagement erhielt sie 2001 die Landesehrennadel.
vor 14 Stunden
Lahr: »Ihre Meinung!« (5/6)
Das Klima ist in aller Munde. Auch in der Stadtverwaltung und bei den Politikern in Lahr – und das seit 26 Jahren. Aber wird gehandelt? Falk Auer von der Agenda-Gruppe »Energie« übt deutlich Kritik an den Verantwortlichen. 
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das ist genauso lange, wie...
vor 18 Stunden
Meißenheim
Mit dem abwechslungsreichen Singspiel »Hans im Glück« haben Schulchor und die AG »Szenisches Spiel« der Meißenheimer Grundschule bei den Besuchern ins Schwarze getroffen.
vor 18 Stunden
Werbeschau am Wochenende
Für die Gewerbeschau Nova in Friesenheim fällt am Samstag der Startschuss. Die Gemeinde und die Aussteller haben das Programm in einer Pressekonferenz vorgestellt.
16.09.2019
In Lahrer Schulen unterwegs
Die Aktion »Sicherer Schulweg« findet in diesem Jahr auch wieder im Großraum Lahr statt. Vom 7. bis 11. Oktober wird dabei »das kleine Zebra« an Grundschulen gastieren. Polizei, Verkehrswacht und Volksbank Lahr begleiten die Aktion. 
16.09.2019
Aktionstag
Das alte Oberweierer Seniorenheim dient derzeit als ideales Übungsobjekt für Die Feuerwehr. Am Samstag fand dort der mittlerweile vierte Aktionstag der Feuerwehrabteilung Oberweier statt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -