Lahr/Schwarzwald

Frage in Lahr: Wie heißt das Stadion eigentlich?

Autor: 
Karsten Bosch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2018

Was ist jetzt wahr: Dammenmühle oder "Volksbank Lahr Stadion"? ©Marius Abraham

Da hatte der SC Lahr nicht mit gerechnet: Zum Abschluss der Vorbereitungen für das Pokalendspiel gab es noch eine Kröte zu schlucken, die Vorsitzender Frank Müller so kommentierte: »Das Stadion heißt ›Dammenmühle‹. Punkt.«

Allerdings steht am Kassenhäuschen »Volksbank Lahr Stadion«, im Stadion sind die Trainer- und Ersatzspielerhäuschen ebenfalls mit Voba-Schriftzügen versehen, auch auf den Seiten der Tribünen ist die Bank in Verbindung mit dem Stadium angebracht.

Die Nachfrage, ob dies mit rechten Dingen zugegangen ist, beantwortet der Erste Bürgermeister der Stadt, der unter anderem für den Sport zuständig ist. Guido Schöneboom: »Das war ein Anliegen des SC Lahr, und wir als Eigentümer können dem zustimmen.« Man habe mit den Fraktionsvorsitzenden darüber gesprochen. »Ich sehe hier keine großen Schwierigkeiten.«

Andere sehen das schon anders. So zum Beispiel Marius Abraham, der Abteilungsleiter der Leichtathleten des TV Lahr ist. »Der TV Lahr fühlt sich schon ein wenig an den Rand geschoben«, meint er. Der TVL ist der größte Verein in der Stadt, doch von den Plänen des SCL habe man nichts gewusst. »Wir sind im Vorfeld weder zu unserer Meinung befragt worden noch zumindest informiert worden«, sagt Abraham. 

Genauso sei es gewesen, als im Vorjahr der Beschluss gefasst wurde, das Stadion abzuschließen. »Das war ebenso auf Initiative des SC Lahr ohne Information der Mitbenutzer.« Allerdings haben die Berechtigten alle einen Schlüssel bekommen.

- Anzeige -

Tradition geht verloren

Anders sieht es beim Sponsoring aus. Marius Abraham: »Bei der Suche können wir alle Banken bis auf die Volksbank streichen«, klagt er. Außerdem gehen mit dem neuen Namen für ein geschichtsträchtiges Bauwerk ein wenig Geschichte verloren.

Die Absicht, ein Gespräch untereinander zu führen, sei schon längt in die Tat umgesetzt worden, so Abraham. Dabei habe man auch gesagt, dass alles was wichtig sei, im Vorfeld besprochen werde. »Jetzt ist es wieder so, dass wir vor vollendete Tatsachen gestellt werden.«

Übrigens: Die Sportler an sich haben das, was in der Kommunikation der Vereine fehlt. Marius Abraham dazu: »Wir Sportler kommen prima klar miteinander klar. Aber ver-
einspolitisch müsste es besser laufen.«

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Jeden Tag vor Ort
vor 19 Stunden
Edmund Gehrlein und Reinhold Rottenbiller gehen auf der Lahrer Landesgartenschau ihren großen Leidenschaften nach. Der eine ist Korbmacher, der andere Bürstenbinder. Im Gespräch haben sie dem Lahrer Anzeiger erzählt, was die alten Handwerkskünste so besonders machen.
Lahr/Schwarzwald
vor 21 Stunden
Mann, Mann, Mann. Gibt es eigentlich kein Thema außer der Landesgartenschau und Blumen?
Lahr/Schwarzwald
vor 22 Stunden
Bim Iikaufe hab ich am Mittwoch ä aldi Freundin troffe. Sie macht schun lang Werbung fir ä Lohrer Zitung un hockt meischdens glich am Iingang vum Kohler.
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (8)
26.05.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis September 1973.
Alexia Beck von der Ortsverwaltung und Ortsvorsteher Michael Jäckle wundern sich über das fehlende Interesse an dem Buch über den Nationalsozialismus.
Friesenheim - Oberschopfheim
26.05.2018
Die Übersetzung des Buches »Nazi Impact« gibt tiefe Einblicke in Oberschopfheims Geschichte während des Nationalsozialismus. Bislang fehlt jedoch das Interesse für das Werk in der Bevölkerung. Vorlesestunden sollen nun Anreize schaffen. 
Strafen und Schilder sollen Problem lösen
25.05.2018
Zwei ausgeschilderte Parkplätze stehen den Besuchern der Landesgartenschau zur Verfügung. Viele möchten sich die Parkgebühr von drei Euro jedoch sparen und suchen im Umkreis nach einer kostenlosen Alternative. Einige Firmen gehen mittlerweile dagegen vor.
Offenburg - Windschläg
25.05.2018
Windschläger Ortschaftsräte stimmen für einen künftigen Standort des Ortenau-Klinikums »Nördlich Windschläg«.Betroffenheiten der Bürger im Umfeld des Standorts vorgetragen.
Lahr/Schwarzwald
25.05.2018
Im Juli präsentiert der Akkordeon-Club Ottenheim (ACO) zum vierten Mal sein Konzertereignis »Sommernachtstraum«. Dirigent Werner Stiefel arrangiert unter anderem dafür viele Stücke selbst. Eine Leidenschaft, über die er mit dem Lahrer Anzeiger sprach.
Besondere Raritäten
25.05.2018
Briefmarken, Belege, alte Ansichtskarten: Beim Großtauschtag des Briefmarken und Münzverein Lahr am Sonntag können Interessierte all das kaufen und tauschen. Von 9 bis 16 Uhr findet die Tauschbörse in der Sulzbergerhalle statt.  
Unfall am Dienstag mit 16-Jährigem
25.05.2018
Die über 80-jährige Fußgängerin, die nach einer Kollision mit dem Leichtkraftrad eines 16-Jährigen in Lahr verletzt wurde, schwebt immer noch in Lebensgefahr.
Lahr/Schwarzwald
25.05.2018
Der 88-jährige Altlandwirt Norbert Huser ist zurzeit mit dem Wetter und der Natur einigermaßen zufrieden. Nachdem es im letzten Jahr sehr starke Einbußen in der Landwirtschaft gegeben hat, scheint es in diesem Jahr etwas besser zu gehen. 
Immer gut gelaunt: Charlotte Schubnell wird heute 65.
Friesenheim
25.05.2018
Sie gehört sicher zu den bekanntesten Gesichtern in Friesenheim. Stets gut gelaunt – so kennen die Menschen in der Großgemeinde Charlotte Schubnell. Auch beim Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger lacht sie viel und herzlich, während sie über Politik und Privates plaudert. Heute, Freitag, feiert die...