Friesenheim - Oberschopfheim

Frauengemeinschaft Oberschopfheim untertützt »Maria 2.0«

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Mai 2019

Nicht nur Frauen unterstützen die bundesweite »Aktion Maria 2.0«. Auch Klaus Brodowski beteiligte sich an der Unterschriftenaktion der Frauengemeinschaft Oberschopfheim. ©Frank Hansmann

Die Frauengemeinschaft Oberschopfheim unterstützt die Aktion »Maria 2.0« zwar mit einer Unterschriftenliste, will sich aber nicht am Kirchenboykott beteiligen.

Vielmehr geht es darum, Zeichen zu setzen und aufzuzeigen was Frauen in der katholischen Kirche leisten und die Strukturen für Frauen zu öffnen. Für die Besucher des Wortgottesdienstes am Sonntagvormittag war es eine spontane Entscheidung, sich mit ihrer Unterschrift an der bundesweiten Aktion »Maria 2.0« zu beteiligen. Frauengemeinschaftsvorsitzende Hildegard Gnädig hatte zum Ende des Gottesdienstes zu einer Beteiligung aufgerufen.

Kirchenaustritt keine Option

Menschen aus der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Münster haben die einwöchige bundesweite Aktion ins Leben gerufen. Offen sprechen die weiblichen Initiatorinnen aus Münster Gräueltaten im Umfeld der Kirche an. Kirchenaustritt soll keine Option sein, vielmehr soll ein Weg gefunden werden, der Freude bereitet, in der Kirche zu bleiben. Hierbei geht es um eine Erneuerung der Kirche unter Mitgestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten für Frauen. Mit einem offenen Brief an Papst Franziskus wurde die Aktion gestartet. Nun sollen die Aktivitäten flächendeckend verbreitet werden.

Bei Oberschopfheims Frauengemeinschaftsvorsitzender Hildegard Gnädig stieß das Thema sofort auf Gehör. Für größere Aktionen oder der Beteiligung am Streik im kirchlichen Ehrenamt waren die Zeitabläufe zu kurzfristig. »Ich stehe voll hinter dieser Sache, dennoch werden wir uns nicht am Streik beteiligen«, so Gnädig im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger. Gnädig fand in der Vergangenheit kein Beispiel für eine ähnliche Initiative.

- Anzeige -

Niemand hatte es offenbar bisher gewagt, die Strukturen der katholischen Kirche mit einer derart öffentlichen Aktion in Frage zu stellen und Veränderungen einzufordern. »Endlich kann man auch auf diesem Gebiet etwas machen«, so ihre fast schon erleichterte Einstellung hinsichtlich der auch aus ihrer Sicht derzeitig unzufriedenen Situation. 

"Durchaus Mut gekostet"

»Es hat mich durchaus Mut gekostet, dieses Thema im Kindergottesdienst anzusprechen. Es beschäftigt mich schon seit Jahren. Dennoch gehört auch ein wenig Mut dazu, vor Ort tätig zu werden«, erklärt Gnädig.Dass die Thematik eine Generationsfrage sein könnte, erfuhr sie aus den eigenen Reihen.

Beim Muttertagsausflug am Samstag, seien es überwiegend die jüngeren Frauen unter den Mitgliedern gewesen, die sich in Gesprächen für eine Öffnung aussprachen. Dass das Thema nicht nur Frauen angeht, bewiesen auch einige männliche Kirchgänger nach dem Gottesdienst mit ihrer Unterschrift am Informationsstand auf dem Kirchplatz am Sonntag.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 32 Minuten
Lahr/Schwarzwald
Der Bürgermeister schimpft auf die Presse, weil sie öffentliche Informationen an die Öffentlichkeit brachte. Ja, was!
vor 32 Minuten
Lahr/Schwarzwald
De Hämme grübelt über eine Fanfare für den Unternehmer Herrenknecht.
vor 7 Stunden
Friesenheim
Der Gedanke, Lebensmittel nicht wegzuwerfen, sondern zu teilen, ist in der Region angekommen. „Foodsharing“ war bisher im TV die Rede und in großen Städten beheimatet. Jetzt gibt es das auch in Friesenheim.
Die Mehrzweckhalle im Bürgerpark soll Vereinen auch Trainingsmöglichkeiten bieten. Doch die Kapazitäten reichen nicht für alle, lauten die Klagen.
vor 10 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die neue Mehrzweckhalle im Lahrer Bürgerpark soll eine Ergänzung für die Sportvereine sein. Dass die Kapazitäten nicht reichen, macht die Ringergemeinschaft Lahr im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger deutlich – und der Verein ist nicht der einzige, der so denkt.
vor 13 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Der Konzert- und Unterhaltungsabend des Akkordeonclubs Ottenheim (ACO) ist unter dem Motto „Merci, Udo“ am 30. November in spezieller Weise Udo Jürgens gewidmet. Dirigent Werner Stiefel hält einige Überraschungen parat, etwa spezielle Chor-Unterstützung.  
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Für OB Markus Ibert war die Sitzung des Jugendgemeinderates ein Anfang. Für die meisten Jugendlichen war es ein Abschied. Anfang Dezember wird ein neuer Jugendgemeinderat in Lahr gewählt.
vor 19 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Hugsweier
Das Dorv-Team setzt seine Haustüraktion fort.  Ziel ist es, mit den Bürgern über das geplante „Dorv-Zentrum“ zu sprechen und Anteilseigner zu gewinnen.   
vor 22 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Punkt für Punkt ging der Ortschaftsrat Heiligenzell das neue Verkehrskonzept durch. Der Diskussionsbedarf war allerdings gering. 
22.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Zum 60-jährigen Bestehen lud die evangelische Gemeindebücherei Ottenheim am Dienstag zur Autorenlesung mit Michael Paul (Lahr) ein. Paul las vor rund 30 Besuchern Auszüge aus seinen bisher veröffentlichten drei Werken vor.  
Nachdem die Aktion so gut ankam, möchte Nicole Werner auch dieses Jahr einen „Wünsch-dir-was-Baum“ auf dem Sonnenplatz aufstellen.
22.11.2019
Lahr/Schwarzwald
Eine neue Brille, neue Klamotten oder einfach nur Medikamente: Der „Wünsch-dir-was-Baum“ soll ganz einfache und alltägliche Wünsche von Senioren erfüllen.
22.11.2019
Friesenheim - Schuttern
Der Schnuppertag des Musikvereins Harmonie Friesenheim wurde nur von einem Jungen besucht.
22.11.2019
Schwanau - Ottenheim
Unter dem Titel »Kultur im Herbst« hat die Schulfamilie der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule am Mittwochabend wieder einmal einem breiteren Publikum ihre Vielfalt und sich selbst in spielerischem, flottem Rahmen vorgestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    Nach Neugestaltung
    Endlich ist es geschafft: Der Hagebaumarkt in Steinach erstrahlt in neuem Glanz. Und das soll gefeiert werden – mit den Aktionstagen vom 28. bis 30. November. Dabei gibt es tolle Angebote und Aktionen. Und sogar der Nikolaus kommt vorbei.
  • 21.11.2019
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.