Nonnenweier

Freie Stellen beim Badminton-Club

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. April 2014
Das Jedermannturnier soll zukünftig in Form eines Hobbyturniers abgehalten werden, überlegt die Vorstandsspitze des BCN.

Das Jedermannturnier soll zukünftig in Form eines Hobbyturniers abgehalten werden, überlegt die Vorstandsspitze des BCN. ©Thorsten Mühl

Der Badminton-Club Nonnenweier (BCN) zog bei seiner Hauptversammlung eine überwiegend positive Jahresbilanz. Dennoch plagen die Verantwortlichen auch zwei Probleme personeller Natur.

Für die Besetzung zweier vakanter Stellen will der Badminton-Club Nonnenweier (BCN) kurz- bis mittelfristig Lösungen finden. Seit einem Jahr ist die Position des Schriftführers unbesetzt. Vorsitzender Raimund Rogalla und Beisitzerin Heike Roll teilten sich die Arbeit untereinander auf, dennoch ist laut Satzung die Besetzung des Amts vorgeschrieben. Rogalla verlieh am Freitag in der Versammlung seiner Hoffnung Ausdruck, dass bei den Neuwahlen 2015 die Position besetzt werden könne.

Nachfolger gesucht
Das zweite Problem bezieht sich auf eine Vakanz im Jugendtrainerbereich. Nach Ostern hört Nicci Bonath auf, so dass jetzt nach einer Unterstützung für Marcel Brenner gesucht wird. Der BCN versucht sein Glück demnächst über Zeitungsanzeigen und Gespräche im Rahmen von Jugendturnieren. »Wir wissen, dass es schwierig ist, Jugendtrainer zu finden. Dieses Problem plagt auch andere Vereine. Wir hoffen, bald eine Lösung erzielen zu können«, sagte Rogalla.
Abgesehen davon überwogen die positiven Aspekte. Rechnerin Ulrike Lässle vermeldete solide Finanzen. Während Sportwart Steven van Veen die vergangene Saison beleuchtete. Die seit über 20 Jahren bestehende Spielgemeinschaft mit Kippenheim funktioniert weiterhin bestens. Die erste SG-Mannschaft belegte in der Bezirksliga erneut einen starken dritten Platz. Die zweite Mannschaft musste als Aufsteiger in die Bezirksliga wie befürchtet direkt wieder die Segel streichen und stieg in die Kreisliga ab.

Der Sportwart hob jedoch hervor, dass die SG II zu allen Spielen antrat und die Kameradschaft stets gestimmt habe. Er dankte vor allem Ingo Treichel, der von Kippenheimer Seite aus den Spielbetrieb tadellos organisiert habe. Jugendwart Peter Fischer berichtete, dass durchschnittlich 15 bis 20 Jugendliche wöchentlich im Training mitwirkten. Eine gesunde Mischung aus Nonnenweierern und Kippenheimern werde dabei angestrebt.

Die Jugendspieler schafften bei den Regionalturnieren, die beispielsweise in Offenburg und Seelbach stattfanden, überzeugende Platzierungen. Ein zweiter Platz von Dennis Karotsch und ein dritter Rang von Anthony Barz ragten heraus.

- Anzeige -

Termine in 2013
Heike Roll warf einen Blick auf die einzelnen Stationen 2013. Dazu zählten die gelungene Jugendfreizeit auf dem Schindelhof (bei Ohlsbach), Veranstaltungen wie der gut besuchte Maihock und das Eltern/Kind-Turnier, die Jahresfeier und die Teilnahme einer Abordnung beim Kippenheimer Faustball-Turnier. Aufgrund zu geringer Teilnehmerquote musste das Jedermannturnier abgesagt werden. Vorstandsintern wird jetzt überlegt, das Format in Richtung eines Hobbyturniers zu verändern. Die Veranstaltung soll Ende September stattfinden.

Nonnenweiers Ortsvorsteherin Dagmar Frenk warb für die Teilnahme am Nonnenweierer »Spiel ohne Grenzen«, das die Vereinsgemeinschaft im August veranstaltet.

VEREINSINFO

Badminton-Club Nonnenweier:

  • Gründung: 1968 (als Abteilung TTC Nonnenweier), seit 1973 eigenständig
  • Vorsitz: Raimund Rogalla, 0781/6393257
  • Mitglieder: 124
  • Termine: Maihock (1. Mai), Jugendfreizeit Schindelhof (25. bis 27. Juli), Teilnahme Nonnenweierer Spiel ohne Grenzen (9./10- August), Hobbyturnier (28. September).
  • Internet: www.badminton-club-nonnenweier.de

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 40 Minuten
Neues Angebot der Ringergemeinschaft Lahr
Die Ringergemeinschaft Lahr bietet seit zwei Wochen auch ein Angebot für Mädchen und Frauen an. Der Lahrer Anzeiger hat nachgefragt, wie die Resonanz ist. 
vor 1 Stunde
Interview mit Organisator
Seit Jahren gibt es Stimmen, die Cannabis zur legalen Droge machen wollen. Nun soll eine Demo in Lahr diese Forderung wieder antreiben. Mit-Organisator Tobias Pietsch spricht im Interview über Gründe und was er sich erwartet.
vor 3 Stunden
Lahr
Der Handel alleine kann die Lahrer Innenstadt nicht mehr beleben. Neue Ideen müssen her. Und es gibt auch schon welche – doch darin steckt reichlich Konfliktpotenzial.
vor 6 Stunden
Ortschaftsrat
Die Verkehrs- und Parksituation im Langenwinkeler Industriegebiet und auf dem „Sonne“-Parkplatz sind Themen, die Behörden und Ortschaftsrat schon lange Jahre beschäftigen. Am Dienstag wurde im Ortschaftsrat zum Sachstand informiert und Fragen beantwortet.
vor 9 Stunden
Meißenheim
Zwei Tage lang stand Meißenheim ganz im Zeichen des Fußballs – der Sparkassen-Cup der Sportfreunde Kürzell stand auf dem Programm.
vor 11 Stunden
Lahr
Einen Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
vor 12 Stunden
Lahr
Die Begegnung eines sinfonischen Blasorchesters mit der sogenannten „Neuen Musik“ ist in Lahr ein Novum. Die Stadtkapelle und das Freiburger „Ensemble Aventure“ begehen mit „Stillen Skulpturen“ am Sonntag, 26. Januar, einen ungewöhnlichen Weg für eine musikalische Darbietung. 
vor 15 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Die Zusammenkunft der Landfrauen Kürzell zu Jahresanfang hat Tradition. Das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen und auch erste Planungen für das aktuelle Jahr anzusprechen standen dabei auf dem Programm.
vor 17 Stunden
Lahr - Reichenbach
Ein abwechslungsreiches Benefizkonzert erlebten die Zuhörer in der Kirche Reichenbach.
vor 17 Stunden
Antrag der CDU
„Die Stadt Lahr könne sich nicht mehr alles, was wünschenswert und notwendig ist, erlauben.“ Dieser Auffassung ist die CDU-Fraktion und fordert deshalb in einem Antrag, dass eine Prioritätenliste namens „Agenda 2025“ angelegt werden soll.
21.01.2020
Ortschaftsrat
In kleinen Schritten nähert sich die Bevölkerungszahl in Oberschopfheim in Richtung 3000 Einwohnern. Dies ergaben die in öffentlicher Ortschaftsratssitzung vorgestellten offiziellen statistischen Zahlen.
21.01.2020
Nachgefragt
Es ist Winter, doch für viele Sportbegeisterte fehlt das Wesentliche: der Schnee. Der Lahrer Anzeiger hat sich bei Skiclubs umgehört, ob sie aufgrund des Schneemangels Kurse absagen müssen und was das für einen Verein bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -