»Bewegtes und ereignisreiches Jahr 2018«

Freundeskreis Alajuela-Lahr zieht in Hauptversammlung Bilanz

Autor: 
red/db
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2019

Das Denkmal der Freundschaft Lahr mit Alajuela im Seepark des ehemaligen Landesgartenschaugeländes. ©Archivbild: Endrik Baublies

Die Mitglieder des Freundeskreises Alajuela-Lahr haben bereits schon am Dienstag vor einer Woche zu ihrer Hauptversammlung geladen. Auf der Agenda stand der Rückblick auf ein »bewegtes und ereignisreiches Jahr 2018«, heißt es.

Der Freundeskreis Alajuela-Lahr hatte Chorsänger, Musiker und Tänzer zu Besuch, die ihr Können auf den Bühnen der Landesgartenschau präsentierten. Viele der Künstler wurden privat von Mitgliedern des Freundeskreises beherbergt. 

Daneben gab es den ersten Schüleraustausch mit dem Technischen Gymnasium der Gewerbe Schule Lahr. Auch hier war der Freundeskreis beteiligt bei der Unterbringung der begleitenden Lehrer und Ministeriumsmitarbeiter. Mit dem Auftritt der costa-ricanischen Gruppe SonSinPar zur Chrysanthema neigte sich das Jahr zu Ende, allerdings nicht ohne den schon bekannten Weihnachtsverkauf auf dem Lahrer Adventstreff zugunsten der »Fundación Manos Abiertas«, des Schwerstbehindertenheimes in Alajuela. 

Solarthermie

Auch das Projekt Solarthermie sei vorangekommen. 22 Solarpaneele seien montiert, zwölf bereits bezahlt, zehn seien vorfinanziert, da die ganze Anlage komplett erworben werden musste. Die gesamte Installation, inklusive der Elemente, habe der Freundeskreis ermöglicht. Die Kosten beliefen sich auf insgesamt etwa 20 000 Dollar, die durch Spenden und Aktivitäten erwirtschaftet werden müssen. 

- Anzeige -

Dieses Projekt wurde auf freiwilliger Basis von Mitarbeitern der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Costa Rica fachkundig unterstützt und ist ein »Best Practice«-Beispiel für die Einführung erneuerbarer Energie in Costa Rica. Dieses Zusammenspiel ist laut Pressetext eine Auswirkung des Netzwerkes des Freundeskreises. Noch gut in Erinnerung ist die Filmvorstellung im Forumkino »El Baile de Gacela«. Heinz-Dieter Ritzau, der stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises, hat seit 2010 engen Kontakt zu Filmschaffenden in Costa Rica und konnte es so ermöglich, dass das Erstlingswerk des jungen Regisseurs, Iván Porras, »El Baile de la Gacela«, in Lahr und weiteren Städten Baden-Württembergs aufgeführt wurde. 

Schüleraustausch

Die Einnahmen kommen dem Schüleraustausch der Gewerbeschule Lahr mit drei technischen Gymnasien in Alajuela im November zugute, teilt der Freundeskreis weiter mit. Dies war auch Anlass für die costa-ricanische Botschafterin, Lydia Peralta Cordero, auf das sich gut entwickelnde Filmwesen ihres Landes und die Arbeit des Freundeskreises hinzuweisen. Städtepartnerschaft, Freundeskreis und Klimapartnerschaft Alajuela-Lahr sind laut Freundeskreis ein »Aushängeschild« im zentralamerikanischen Land.

Anwesend waren auch die beiden costa-ricanischen Praktikantinnen im Burgheimer Kindergarten, Lucia und Fabiola. Sie sind bereits seit  September in Lahr und haben sich gut eingelebt. Auch in Bezug auf diese Praktika gab es erfreuliche Nachrichten. Mit Unterstützung des Vereins und nach jahrelangen Verhandlungen wurde das Lahrer Projekt in das Weltwärtsprogramm aufgenommen. Somit ist die Finanzierung mindestens zweier Praktikumsplätze im Kindergarten in Zukunft zu einem sehr großen Teil durch Bundesmittel gesichert, heißt es. Allerdings muss die Unterbringung jedes Jahr aufs Neue organisiert werden, am liebsten mit Familienanschluss, um die deutsche Kultur zu erleben und das Sprechen der Sprache zu fördern. 

Info

Freundeskreis Alajuela-Lahr

◼ Vorsitz: Marlies Llombart; • 01 73 32 80 83 4
◼ Mitglieder: 135
◼ Gründung: 2004

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr
Deutschlandweit treten seit 2008 Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Nach zwei erfolgreichen Teilnahmen ist die Stadt Lahr auch in diesem Jahr wieder beim »Stadtradeln« mit von der Partie, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.
15.06.2019
Friesenheim
30 Jahre Schulzirkus und 50 Jahre Verbundschule werden am Jubiläumswochenende im Juli gefeiert. Neben der Aufführung des »Circo Pippolino« am 19. Juli können sich die Festbesucher auch auf einen Film und ein Fest freuen. Die Real- und Werkrealschule Friesenheim hofft auch auf Ehemalige.
15.06.2019
Lahrer Stadtgeflüster
David Bieber kehrt zusammen, was Lahr diese Woche bewegte.
15.06.2019
Angebot der Stadt Lahr
Die Stadt Lahr startet ein Test-Angebot für Lastenräder. Vier Modelle können ausprobiert werden. Der Fördertopf ist noch nicht ausgeschöpft.
15.06.2019
Schwanau
Mit der Bürgerwerkstatt am 25. Juni vollzieht die Gemeinde Schwanau die nächste Stufe zum Voranbringen des kommunalen Entwicklungskonzepts. Ein Blick auf die bisherigen Stufen in diesem Prozess, der bereits seit 2017 andauert.
15.06.2019
Friesenheimer Kolumne »Umgekrempelt«
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
15.06.2019
»Blick ins Amtsblatt« (62)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1998.
15.06.2019
Lahr ein, Lahr aus
Mir hänn im Gschäft ä neuer Kolleg bikumme un der Kerli isch eigentlich schwer in Ordnung, aber eins macht mich wahnsinnig: wenn er nachem Fiierobe geht, sait er »Tschüssi! Bis Morge!«
14.06.2019
2500 Euro für den guten Zweck
Der Eurodistrikt Straßburg-Ortenau hat das grenzüberschreitende Projekt »Famosik« mit 5000 Euro gefördert. Über die Hälfte des Geldes darf sich die Flüchtlingsband »The Worlderers« aus Lahr freuen.
14.06.2019
Nest in Schuttern
Am Pfingstwochenende wurde ein Jungstorch aus dem Horst in der Straße »Am Dorfgraben« in Schuttern geworfen. Das ist keine Seltenheit. Wahrscheinlich war das Tier schon tot.
14.06.2019
Noch Luft nach oben
Seit etwas mehr als einem Monat haben die Freibäder in Lahr, Sulz und Reichenbach geöffnet. Bisher lassen die Besucherzahlen noch zu wünschen übrig. Die Verantwortlichen glauben jedoch noch an einen guten Sommer.
14.06.2019
Vereinsgemeinschaft gibt Einblick in Planung
Die Vorbereitungen für das Bachpromenadenfest in Meißenheim am 13. Juli laufen bereits auf Hochtouren. Die Organisatoren haben im Vorfeld verraten, was die Besucher dieses Jahr alles erwartet.