Lahr

Freundeskreis Flüchtlinge erhält den Bürgerpreis

Autor: 
Lokalredaktion Lahr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juli 2015
Der Freundeskreis leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration der Neubürger. Heimfried Furrer (Zweiter von links) ist einer der Initiatoren.

Der Freundeskreis leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration der Neubürger. Heimfried Furrer (Zweiter von links) ist einer der Initiatoren. ©Mark Alexander

Der Freundeskreis Flüchtlinge erhält den Bürgerpreis, der mit 3000 Euro dotiert ist. Das hat die Stiftung »Bürger für Lahr« in einer Pressemeldung mitgeteilt. Die Preisverleihung geht am 8. Oktober im Pflugsaal über die Bühne.

»Wir wollen mit dieser Auszeichnung das ungemein wertvolle ehrenamtliche Engagement von Bürgern stärken, die Flüchtlingen aus Kriegsgebieten helfen, sich in Lahr zurecht zu finden«, sagt Christof Schalk, Vorstandsvorsitzender der Stiftung »Bürger für Lahr«, die den Preis zum vierten Mal vergibt. »Bürger aus der Mitte der Gesellschaft helfen in Not geratenen und bedrängten Menschen – das ist die richtige Art, eine Willkommenskultur zu schaffen, die einem reichen Land wie dem unseren gut ansteht«.

Mehr als 40 Lahrer unterstützen die Gründer der Initiative, die pensionierten Gymnasiallehrer Cosima Lipps und Heimfried Furrer, sowie die ehemalige stellvertretende Volkshochschulleiterin Charlotte Verrel-Bennecke. Sie helfen den Flüchtlingen beim Lernen der deutschen Sprache, beraten und begleiten sie bei Behördengängen und ermöglichen Kontakte zu Einheimischen. Sie sammeln Spenden in verschiedener Form, damit  beispielsweise Spielzeug, Fahrräder oder Musikinstrumente gekauft werden können. Dabei arbeiten sie eng mit den Sozialarbeitern des Landkreises zusammen und mit der Diakonie zusammen. »Im Januar hatte sich der Freundeskreis mit einer eindrucksvollen Veranstaltung im Stiftsschaffneikeller der Öffentlichkeit vorgestellt«, heißt es in der Pressemeldung der Bürgerstiftung.

- Anzeige -

Für den Bürgerpreis hatte sich der Freundeskreis speziell für das Projekt »Frei-Räume gemeinsam gestalten« beworben. Dabei sollen Außenanlagen und Spielplätze der Lahrer Flüchtlingsheime gemeinsam mit den Bewohnern so gestaltet werden, dass sie zum Verweilen geeignet sind und zu Orten der Begegnung werden können.

Derzeit leben mehr als 230 Flüchtlinge aus vielen Nationen in beengten Verhältnissen. Das Projekt »Frei-Räume« soll einen Impuls für andere Einrichtungen des Kreises geben. »Wir wollen dazu beitragen, dass die Flüchtlinge so früh wie möglich nach ihrer Ankunft in Lahr selbst aktiv werden können«, betonen die Aktivisten des Freundeskreises.

»Die Lahrer Bürger knüpfen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement an die Tradition der Integrationsleistung vergangener Zeit an«, betont Stiftungsvorsitzender Christof Schalk. Er erinnert an die vielen Zuwanderer in den vergangenen Jahrhunderten. »Aus Gastarbeitern, Vertriebenen und Aussiedlern sind längst Mitbürger geworden. Mit 120 Nationalitäten ist Lahr eine multikulturelle Stadt.«

Hintergrund

»Bürger für Lahr«

Die Stiftung ist 2006 gegründet worden. Zweck ist laut Satzung die Förderung des Gemeinwohls in Lahr. 2007 ist der Bürgerpreis erstmals verliehen worden – an das Projekt Gewaltpräventionsprojekt »Faustlos« des Fördervereins der Luisenschule. Weitere Preisträger waren das Begegnungshaus am Urteilsplatz 2009 und das fiktive Ermittler-Duo Kreidlinger und Bäuerle 2012. Die Stiftung ist des Lahrer Bürgerbrunches und der »Mund-Art Lahr«.

www.stiftung-buerger-fuer-lahr.de

www.freundeskreis-fluechtlinge-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
vor 3 Stunden
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
vor 4 Stunden
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
vor 6 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
vor 15 Stunden
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
vor 22 Stunden
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
17.09.2020
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.
17.09.2020
Lahr - Kippenheimweiler
Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler ist offen für die Idee, am Waldmattensee Wohnmobilstellplätze einzurichten. 
17.09.2020
Lahr
Mit Sabina Murza alias Murzarella gelingt der Neustart des Lahrer Kulturkreises Lahr nach der Corona-Pause.
17.09.2020
Lahr
Die Pläne für Tempo 30  in Kuhbach und Reichenbach bleiben umstritten. Ein Ingenieurbüro hält die Reduzierung für sinnvoll. Anwohner und Ortschaftsrat sehen das anders. Auch im Technischen Ausschuss am Mittwoch gab es viele kritische Nachfragen. 
17.09.2020
Lahr
Der Schwarzwaldverein Lahr bietet zwei Veranstaltungen mit dem bekannten Moderator, Autor und Wanderer Manuel Andrack an.
Schaeffler-Angestellte in Lahr.
17.09.2020
Stellenstreichungen angekündigt
Bundesweit haben heute Schaeffler-Mitarbeiter gegen die angekündigten Stellenkürzungen protestiert. Auch in Lahr wurde Flagge gezeigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...