Lahr

Freundeskreis Flüchtlinge erhält den Bürgerpreis

Autor: 
Lokalredaktion Lahr
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juli 2015
Der Freundeskreis leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration der Neubürger. Heimfried Furrer (Zweiter von links) ist einer der Initiatoren.

Der Freundeskreis leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration der Neubürger. Heimfried Furrer (Zweiter von links) ist einer der Initiatoren. ©Mark Alexander

Der Freundeskreis Flüchtlinge erhält den Bürgerpreis, der mit 3000 Euro dotiert ist. Das hat die Stiftung »Bürger für Lahr« in einer Pressemeldung mitgeteilt. Die Preisverleihung geht am 8. Oktober im Pflugsaal über die Bühne.

»Wir wollen mit dieser Auszeichnung das ungemein wertvolle ehrenamtliche Engagement von Bürgern stärken, die Flüchtlingen aus Kriegsgebieten helfen, sich in Lahr zurecht zu finden«, sagt Christof Schalk, Vorstandsvorsitzender der Stiftung »Bürger für Lahr«, die den Preis zum vierten Mal vergibt. »Bürger aus der Mitte der Gesellschaft helfen in Not geratenen und bedrängten Menschen – das ist die richtige Art, eine Willkommenskultur zu schaffen, die einem reichen Land wie dem unseren gut ansteht«.

Mehr als 40 Lahrer unterstützen die Gründer der Initiative, die pensionierten Gymnasiallehrer Cosima Lipps und Heimfried Furrer, sowie die ehemalige stellvertretende Volkshochschulleiterin Charlotte Verrel-Bennecke. Sie helfen den Flüchtlingen beim Lernen der deutschen Sprache, beraten und begleiten sie bei Behördengängen und ermöglichen Kontakte zu Einheimischen. Sie sammeln Spenden in verschiedener Form, damit  beispielsweise Spielzeug, Fahrräder oder Musikinstrumente gekauft werden können. Dabei arbeiten sie eng mit den Sozialarbeitern des Landkreises zusammen und mit der Diakonie zusammen. »Im Januar hatte sich der Freundeskreis mit einer eindrucksvollen Veranstaltung im Stiftsschaffneikeller der Öffentlichkeit vorgestellt«, heißt es in der Pressemeldung der Bürgerstiftung.

- Anzeige -

Für den Bürgerpreis hatte sich der Freundeskreis speziell für das Projekt »Frei-Räume gemeinsam gestalten« beworben. Dabei sollen Außenanlagen und Spielplätze der Lahrer Flüchtlingsheime gemeinsam mit den Bewohnern so gestaltet werden, dass sie zum Verweilen geeignet sind und zu Orten der Begegnung werden können.

Derzeit leben mehr als 230 Flüchtlinge aus vielen Nationen in beengten Verhältnissen. Das Projekt »Frei-Räume« soll einen Impuls für andere Einrichtungen des Kreises geben. »Wir wollen dazu beitragen, dass die Flüchtlinge so früh wie möglich nach ihrer Ankunft in Lahr selbst aktiv werden können«, betonen die Aktivisten des Freundeskreises.

»Die Lahrer Bürger knüpfen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement an die Tradition der Integrationsleistung vergangener Zeit an«, betont Stiftungsvorsitzender Christof Schalk. Er erinnert an die vielen Zuwanderer in den vergangenen Jahrhunderten. »Aus Gastarbeitern, Vertriebenen und Aussiedlern sind längst Mitbürger geworden. Mit 120 Nationalitäten ist Lahr eine multikulturelle Stadt.«

Hintergrund

»Bürger für Lahr«

Die Stiftung ist 2006 gegründet worden. Zweck ist laut Satzung die Förderung des Gemeinwohls in Lahr. 2007 ist der Bürgerpreis erstmals verliehen worden – an das Projekt Gewaltpräventionsprojekt »Faustlos« des Fördervereins der Luisenschule. Weitere Preisträger waren das Begegnungshaus am Urteilsplatz 2009 und das fiktive Ermittler-Duo Kreidlinger und Bäuerle 2012. Die Stiftung ist des Lahrer Bürgerbrunches und der »Mund-Art Lahr«.

www.stiftung-buerger-fuer-lahr.de

www.freundeskreis-fluechtlinge-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 18 Stunden
Friesenheim
Ab dem 12. Dezember wird die Verbindung um 8.03 Uhr in Richtung Offenburg reaktiviert.
vor 18 Stunden
Friesenheim
Friesenheimer Gemeinderat stimmt Standort Sternenberghalle zu, weil keine Zeit für aufwendige Suche nach Immobilien ist. Ein einstöckiges Gebäude aus mehreren Modulen ist angedacht.
vor 18 Stunden
Lahr
Die Lahrer Kommunalpolitik steht der Idee grundsätzlich positiv gegenüber, hat aber noch viele Fragen. So sorgt etwa das Problem der Zufahrt für Diskussionen bei den Gemeinderäten.
vor 18 Stunden
Lahr
In Lahr wurden am Montag Stolpersteine für Opfer des Nazi-Terrors verlegt, darunter für einen  Sozialdemokrate  und einen Zwangssterilisierten. Offenburger spendet Stein für die Obertorstraße.
19.10.2021
Von Fahrbahn abgekommen
Ein Mercedes-Fahrer ist in der Nacht von Montag auf Dienstag aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in Friesenheim von der Fahrbahn abgekommen. Ein Mitfahrer wurde hierbei schwer verletzt. Der Schaden beträgt 7.000 Euro.
19.10.2021
Lahrer Rockwerkstatt
Eröffnung der Konzertsaison bei der Lahrer Rockwerkstatt am Samstag im Schlachthof mit den Bands Babysnakes und Unit. Letztere ist stilistisch schwer zu kategorisieren.
19.10.2021
Lahr
In der Lahrer Innenstadt blühen bunte Chrysanthemen-Büsche und erfreuen die Besucher.
19.10.2021
Liga der freien Wohlfahrtsverbände Lahr
Die Liga der freien Wohlfahrtsverbände informiert über die Situation in der Stadt Lahr nach eineinhalb Jahren Pandemie. Die Nachfrage nach Hilfsangeboten sei gestiegen, lautet das Fazit.
19.10.2021
Lahr
Zugang nur für Geimpfte und Genesene? Die Stadt Lahr erteilt der sogenannten 2G-Option eine Abfuhr und will bei eigenen Veranstaltungen weiterhin auf 3G setzen.
18.10.2021
Lahr
So beschreiben die Beteiligten die Situation der Geflüchteten am Lahrer Flugplatz. Der Hausmeister sieht Probleme in abgelegener Lage. Zumindest die Corona-Situation ist unter Kontrolle.
18.10.2021
Historische Verein Oberschopfheim
Schwierige Arbeiten am Holzenthaler-Schaub-Kreuz in Friesenheim-Oberschopfheim. Der Historische Verein Oberschopfheim hat damit bereits das siebte Projekt eingeweiht.
18.10.2021
Friesenheim
Im Rahmen eines festlichen Abends ehrte die Gemeinde Friesenheim neben Blutspendern auch Stadtradler und Sportskanonen. Kaninchenzüchter Wilhelm Heizmann ist Dauerkandidat.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das RehaZentrum Offenburg bildet die ganze Bandbreite des Sports ab: Prävention, Rehabilitation, Therapie, Gesundheitsberatung und Sportmedizin.
    15.10.2021
    RehaZentrum Offenburg: Ihr Partner für Ihre Gesundheit
    Seit fünf Jahren ist das RehaZentrum Offenburg starker Partner, wenn es darum geht, fit zu werden oder fit zu bleiben. Der Geburtstag wird bis Ende des Jahres mit den Kunden gefeiert: Wer jetzt den Fitnessführerschein macht, kann bis Silvester kostenfrei trainieren.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen, das ermöglicht die Wohnimmobilie AcherAPARTMENTS gleich 71 Mal (unverbindliche Illustration). 
    08.10.2021
    AcherAPARTMENTS: Sicher. Betreut. Wohnen in zentraler Lage
    Für Kapitalanleger oder Selbstnutzer: Auf dem ehemaligen Glashüttenareal in Achern entstehen 71 barrierefreie Wohnungen. Zentral gelegen sind die Apartments mit vielen Extras idealer Ausgangspunkt für selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Jubel bei vielen "MitSTREITern" von STREIT Service & Solution: Das Unternehmen hat es bei "Great Place to work" im Wettbewerb "bester Arbeitgeber" erneut auf den ersten Platz im Land und den vierten im Bund geschafft. 
    29.09.2021
    Übernehmen Sie unbeSTREITbar starke Aufgaben
    Was als Familienunternehmen "Papierhaus STREIT" vor 70 Jahren gegründet wurde, erwuchs heute in dritter Generation zum Full-Service-Anbieter "STREIT Service & Solution" mit rund 250 Mitarbeitenden in Hausach. Die Expansion geht weiter – Stellen müssen besetzt werden.
  • Alexander und Inhaber Jürgen Venzke führen den Familienbetrieb in der zweiten Generation.
    29.09.2021
    Schneckenhaus bietet schadstoffgeprüfte Vollholzmöbel
    Designstark, flexibel, robust - Vollholzmöbel sind eine Anschaffung fürs Leben. Maßgefertigt passen sie sich jeder Raumsituation an und tragen maßgeblich zum wohngesunden Klima in den Räumen bei. Schneckenhaus - das grüne Möbelhaus - bietet eine umfangreiche Auswahl.