Lahr/Schwarzwald - Sulz

Friedhofsmauer in Sulz wird jetzt saniert

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

Die Sulzer Friedhofsmauer ist schon seit Jahren marode und inzwischen auf der gesamten Länge einsturzgefährdet. ©Burkhard Ritter

Der Zustand der Sulzer Friedhofsmauer  ist in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Thema im Ortschaftsrat gewesen. Mitte des Jahres 2015 stürzte sogar ein Teil der südlichen begrenzenden Mauer ein.

Für dessen Instandsetzung wurde damals eine Summe von 60 000 Euro im Haushalt 2016 veranschlagt. Auch im Jahr 2017 hat sich der Ortschaftsrat mehrfach mit der maroden Mauer beschäftigen müssen.

Als man die das Mauerwerk komplett überwuchernden Efeuzweige schließlich entfernt hatte, zeigten sich bereits Auswirkungen auch auf den westlichen Mauerabschnitt. Die Möglichkeit eines even­tuellen Abrisses und Ersatzes durch eine moderne Begrenzung wurde seitens des Freiburger Landesamts für Denkmalpflege untersagt, da es sich bei der Mauer um ein Kulturdenkmal handle.

Eine statische Untersuchung hat ergeben, dass sämtliche Mauerabschnitte mehr oder weniger intensiven Sanierungsbedarf aufweisen. Gerade für den westlichen Abschnitt der 2,30 Meter hohen  Begrenzungsmauer herrschen erschwerte Bedingungen, da sich direkt unterhalb ein Gewächshaus befindet. 

Zwischenzeitlich sind verschiedene Verfahrensschritte, etwa das Einholen der denkmalschutzrechtlichen Genehmigung seitens des Regierungspräsidiums Freiburg oder die Beantragung von Zuschussmitteln, vollzogen worden. Ebenso wurden zu Beginn des Jahres die Spezialmaurerarbeiten bereits ausgeschrieben, wobei die Kostenberechnung dafür von rund 250 100 Euro ausging. Vorgesehen ist, 210 Meter Sandsteinmauer zu sanieren und statisch zu sichern. 

- Anzeige -

Im Ortschaftsrat wurde das Ergebnis der Submission bekanntgemacht. Von acht abgegebenen Angeboten wurde das der Firma Alex Kaufmann GmbH (Neu Isenburg) mit rund 209 250 Euro als die wirtschaftlichste Variante unter den Angeboten erachtet. 

Günstiges Angebot

Herbert Schneider, der Leiter der Bau- und Gartenbetriebe in Lahr, stellte sich den Fragen der Räte und legte ihnen dar, dass das seit 1973 bestehende Unternehmen in den Gesprächen einen kompetenten Eindruck hinterlassen habe. Zudem habe die Firma erkennen lassen, dass sie so bald wie möglich mit den Arbeiten beginnen wolle. Eile ist angesichts des Verfalls des Mauerwerks durchaus geboten. 

Bernhard Faißt (CDU) kritisierte, dass die Mauerpflege schon vor 30 Jahren hätte intensiver gehandhabt werden müssen. Das müsse nun wenigstens künftig unbedingt erfolgen. 
Am Ende der Diskussion befürwortete der Rat den städtischen Vorschlag einhellig.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 9 Stunden
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 15 Stunden
Spielmobil der Stadt Lahr
Auf der Einladung zum beliebten »Spielmobil« im Stadtpark Lahr, die das Kinder- und Jugendbüro organisiert hatte, stand »Baustelle«.
vor 15 Stunden
Historischer Rundweg
Ein am Dienstagabend offiziell eröffneter historischer Rundweg bildet aus Sicht des Ortsteils Hugsweier »den Abschluss unserer 2014 gefeierten 1100-Jahr-Feier«, wie es Ortsvorsteher Hansjakob Schweickhardt erklärt.  
Das »Heimethues« wurde 2015 außen saniert.
vor 16 Stunden
Schwanau
Im April 1994 wurde der Historische Förderverein Schwanau gegründet. Am Samstag feiert man 25-jähriges Bestehen. Ein Blick zurück in zweieinhalb Jahrzehnte Vereinshistorie, die gerade zu Beginn manche Wendung erlebte.
vor 18 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Nachdem in der Nacht von Samstag, 7. April, auf Sonntag, 8. April, die sanitären Einrichtungen und Weglampen beim Pfarrhaus der Sankt-Leodegar-Kirche in Oberschopfheim zerstört worden sind, ermittelt weiterhin die Polizei. 
Knoten-Kunde ist ein wichtiger Punkt bei den Waldläufer-Treffen. Auch dieses Mal wurden verschiedene Varianten gezeigt.
vor 21 Stunden
Schwanau
Mit einer aus elf Teilnehmern (darunter wieder drei neue Gesichter) und sieben Mitarbeitern zusammengesetzten Truppe haben die Schwanauer Waldläufer ihren zweiten Waldtag der laufenden Staffel bestritten. Wie gewohnt erwies sich das »Basislager« bei der »Iltishütte« im Allmannsweierer Wald als...
17.04.2019
Wahl am 26. Mai
Insgesamt vier Listen, zwei Parteien und zwei Wählervereinigungen, sind derzeit im Friesen­heimer Gemeinderat vertreten. Dieselben vier Gruppierungen treten auch wieder zur Kom­munalwahl im Mai an. Einige bundesweit erfolg­reiche Parteien haben keine Listen aufgestellt.
17.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die meisten Kinder und Jugendliche besitzen ein Smartphone. Die Auswirkungen davon bekommen auch die Lahrer Bildungseinrichtungen zu spüren. Der Umgang damit ist von Schule zu Schule unterschiedlich. 
Die Kreuzwegstationen laden zur Betrachtung des Leidens Christi ein.
17.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Ostern ist für die Christen ein ganz besonderes Fest. Einen Überblick über die Termine im vorderen Schuttertal liefert der Lahrer Anzeiger.
Kinder beim Spielen
17.04.2019
Kinderaktion in Lahrer Stadtpark
»Kinder-Kunst-Spiele«, in diesem Jahr in der 16. Auflage,  hat am Dienstagmittag für pralles Leben rund um den Pavillon im Stadtpark gesorgt. Ein Trend am gestrigen Dienstag, ging zu bemalten Ostereiern.
17.04.2019
Friesenheim
Das Angebot für ältere Mitbürger in Friesenheim ist vielfältig. Zuletzt gab es Seniorentreffs in den Ortsteilen Oberweier und Schuttern sowie im Ortskern. Zur Unterhaltung trugen unter anderem Mundartgeschichten sowie ein Film über Jordanien bei.
Der Schlauchturm in Allmannsweier bleibt. Auf ihm hat es sich ein Storchenpaar gemütlich gemacht.
17.04.2019
Schwanau - Allmannsweier
Ein markantes Allmannsweierer Gebäude wurde im Ortschaftsrat am Donnerstag thematisiert, das beschädigt ist. 
Gut vorbereitet präsentierte sich der Musikverein Meißenheim bei seinem abwechslungsreichen Frühlingskonzert in der evangelischen Barockkirche im Ort.
17.04.2019
Meißenheim
Den Frühling begrüßte der Musikverein Meißenheim mit einem Konzert im örtlichen Gotteshaus – und traf Nerv und Geschmack der Zuhörer.