Friesenheim

Friesenheimer Schüler lernen Rollstuhlbasketball kennen

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Januar 2020

Mit 20 Rollstühlen kam Roland Blanke nach Friesenheim und gestaltete eine Unterrichtsstunde mit den Schülern. ©Walter Holtfoth

„Was passiert, wenn plötzlich alles anders ist, sich von einer Sekunde auf die andere ein ganzes Leben verändert?“ Dieser Frage sind die Schüler der Real- und Werkrealschule in Friesenheim in einer Unterrichtsstunde am Montag nachgegangen. Auf dem Stundenplan stand Rollstuhlbasketball.

Inklusion ist an Friesenheims Schule kein Lippenbekenntnis, sondern wird in vollem Umfang praktiziert. „Was passiert, wenn plötzlich alles anders ist, sich von einer Sekunde auf die andere ein ganzes Leben verändert?“ Auf diese Frage konnte der Leiter der Demonstration unter dem Motto: „Behindertensport macht Schule,“ Roland Blanke nur zu gut antworten. Bei ihm war es auch diese eine Sekunde eines Motorradunfalls, die dazu führte, dass er bereits in jungen Jahren an den Rollstuhl gebunden wurde. Gleich gelagert wie im Falle Mirko Dieterle, den aktuell jeder in Friesenheim kennt. Der tragische Unfall des Schülers an der Real- und Werkrealschule war aber nicht maßgebend für die heutige Einladung des BBS, Badischen Behinderten- und Rehabilitätssportverbandes mit Sitz in Baden-Baden. Der Sporttag in Friesenheim wurde bereits im Herbst von Sportlehrer Manuel Ludwig mit dem Verband vorbereitet. 

Angebot des Verbands

Schulleiterin Angelika Philipzen sprach in einer kurzen Begrüßung über das Engagement ihrer Schule. Sie bedankte sich ausdrücklich beim anwesenden Bürgermeister Erik Weide für die große und vorbildliche Unterstützung der Gemeinde, die wesentlichen Anteil daran hat, das Thema Inklusion in Friesenheim leben und verinnerlichen zu können. „Zwei unserer Schüler sind schon auf den Rollstuhl angewiesen und an Demonstrationen wie dieser können die Kinder am eigenen Leib erfahren, wie das ist und sich in die Rolle von behinderten Mitschüler einfinden.“

- Anzeige -

Weide zeigte sich beeindruckt vom Angebot des Verbands und dem Engagement von Blanke, der, wie der Bürgermeister feststellte, super bei den Schülern ankam. Der Lahrer Anzeiger war dabei als die Jungs der siebten Klasse sich mit dem ungewohnten Sportgerät vertraut machen durften. Die mitgebrachten 20 Rollstühle waren schnell besetzt und 90 Minuten blieben von der Theorie bis hin zum Basketballspiel. Großes erstaunen gab es unter den Jugendlichen, als ihnen vermittelt wurde, dass ein Sportrollstuhl wie ihn die Profis nutzen bis zu 10 000 Euro kosten kann. 

Interessierte Schüler

Rollstuhlbasketball wird in nahezu allen Ligen organisiert gespielt. Bis hin zu Weltmeisterschaften und der Teilnahme an den Paralympics sind deutsche Sportler immer ganz vorne mit dabei, wie die Vertreterin des BBS und Pressesprecherin Laura Braun sagte. Die Schüler machten begeistert mit und schnell testeten sie die Mobilität im Vorwärts- und Rückwärtsfahren in der Praxis. 

Die Siebtklässler haben in ihren Reihen mit Loris Kientz einen Mitschüler, der auf den Rollstuhl angewiesen ist. Das Verständnis für den Klassenkameraden zu stärken, war auch mit ein Ziel dieser Stunde. Die Eindrücke waren schon nach kurzer Zeit prägend und dem Sinn des Verbandes sehr nahe:  „Neben den Erfahrungen im Umgang mit dem Rollstuhl wollen wir die Schüler für die Lebenssituationen von Menschen mit Behinderung sensibilisieren.“ Das Bestreben wird finanziell neben Sponsoren auch vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg getragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 20 Stunden
Lahr - Reichenbach
Lang ist die Liste der Verdienste im Ehrenamt von Albert Moritz. Der frühere Ortsvorsteher von Reichenbach, Altstadtrat der Christdemokraten und Träger des Bundesverdienstkreuzes ist am Donnerstag im Alter von 91 Jahren gestorben.
vor 22 Stunden
Lahr
Historische Fotos von Rolf und Eugen Dieterle, bekannt von „Foto Dieterle“, sind im Stadtmuseum zu sehen.
25.09.2020
Lahr
Neben dem Antrag der Linken Liste & Tierschutzpartei geht es am Montag in der Gemeinderatssitzung auch um Tempo 30 im Tal und die Parkplätze im Seepark.
25.09.2020
Lahr
Das Polizeirevier Lahr hat im Rahmen eines Sicherheitstags die Einhaltung der Maskenpflicht im Nahverkehr kontrolliert. Wir waren dabei.
25.09.2020
Lahr
Eine Sitzung im Seniorenbeirat befasste sich am Mittwoch mit Corona-Prävention für ältere Menschen und Risikogruppen.
25.09.2020
Friesenheim - Heiligenzell
Der Ortschaftsrat Heiligenzell hat die niedrigere Kita-Rechnung gebilligt. Die Kündigung einer Erzieherin in Oberschopfheim war ebenfalls Thema.
25.09.2020
Lahr
Herbstputz: Die Stadt Lahr reinigt am Montag das Nest auf dem Storchenturm. So wird der Storchenturm für Mensch und Tier sicherer.
25.09.2020
Lahr
Der Herbst ist da – und die Temperaturen werden in den kommenden Tagen und Wochen deutlich sinken. Für die Gastronomiebetriebe in Lahr bedeutet das: Aufgrund der Corona-Beschränkungen und damit weniger Sitzplätze im Innenbereich müssen sie sich für die Außenbewirtung etwas einfallen lassen. Die...
25.09.2020
Friesenheim - Schuttern
Der Ortschaftsrat in Schuttern stellt sich gegen Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf bei der Straßenverbreiterung ins Gebiet Neumatt.
24.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die erste von vier Radservice-Stationen ist an der Hammerschmiede in Reichenbach eingeweiht worden.
24.09.2020
Interview mit Ortsvorsteher Norbert Bühler
Unter der Festhalle in Kuhbach soll ein Treffpunkt für Jugendliche eingerichtet werden. Dazu wurden im Vorfeld 70 junge Leute im Lahrer Stadtteil angeschrieben – aber nur zwei zeigten Interesse. Über das weitere Vorgehen hat Wolfgang Beck mit Kuhbachs Ortsvorsteher Norbert Bühler gesprochen. 
24.09.2020
Lahr
Ein Junge ist in Lahr in der Reichenbacher Hauptstraße vor ein Auto gerannt und wurde dabei schwer verletzt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...