Friesenheim

Friesenheimer Weihnachtsmarkt verzaubert tausende Besucher

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Dezember 2019
Bildergalerie ansehen

(Bild 1/2) Adventskränze gingen am Samstag weg wie warme Semmeln. Sie waren alle handgemachte Unikate. ©Walter Holtfoth

Nikolaus, Wichtelmännchen, Glühwein und Gebäck – beim Weihnachtsmarkt am Samstag in Friesenheim stimmte einfach alles, selbst das Wetter. Die Veranstaltung war für die Gemeinde und auch die Beschicker ein großer Erfolg. 

Spätestens nach den Wetterkapriolen des Freitags war am Samstag jedem klar: Petrus muss ein Friesenheimer gewesen sein oder zumindest diese fleißigen Friesenheimer fest in sein Herz geschlossen haben. Glühweintemperaturen und blauer Himmel über dem Platz rund um das Rathaus und die evangelische Kirche lockten schon lange vor der offiziellen Eröffnung die Menschen auf das Marktgelände. 

83 Marktstände konnten die Besucher zählen, an denen alles dargeboten wurde, was das vorweihnachtliche Herz begehrt. Spätestens am Wochenende war es ja auch an der Zeit, sich mit einem Adventskranz oder Tannenzweigen einzudecken. Neben Geschenkartikeln der auch manchmal skurrilen Art gab es allerlei zu verköstigen. Auffallend viele Vereine waren mit ihren Ständen vertreten. Auch CDU-Chef Emanuel Engel wurde beim Ausschank von Heißgetränken beobachtet. Schon beim Betreten des Platzes konnte der Duft von Glühwein und Kinderpunsch wahrgenommen werden. Die Aromen von Zimt, Nelken und Vanille lagen in der Luft.

Stimmungsvolle Musik

Der Weihnachtsmarkt in Friesenheim ging natürlich auch in diesem Jahr nicht ohne Rahmenprogramm über die Bühne. Bereits vor der Eröffnungsansprache des Bürgermeisters heizte der Musikzug Friesenheim unter der Leitung von Erich Huck kräftig ein. Die Formation hat sich dem Brass-Sound verschrieben und so kam das „Winter Wonderland“ von Felix Bernand genau richtig für die Besucher, um mit zu summen und leicht zu schunkeln. Der evangelische Kindergarten war mit Wichtelmännchen und Gitarrenbegleitung vertreten. 

- Anzeige -

„Wir alle schauen natürlich Fernsehen und wissen, was überall auf der Welt geschieht“, sagte Bürgermeister Erik Weide in seinem Grußwort. Und weiter: „Freuen wir uns, dass wir diesen Weihnachtmarkt auch in diesem Jahr in Frieden besuchen können!“ 

“Singende Hausfrauen“

Gegen Abend werden es wohl mehrere tausend Besucher gewesen sein, die zwischen den Marktständen schlenderten und es sich bei Waffeln, Würsten, Weihnachtsbier und allerlei Leckereien gut gehen ließen. Unterhalten wurden sie hierbei auf den Treppen zur evangelischen Kirche, die auch in diesem Jahr als Naturbühne genutzt wurde, von Friesenheims „Singenden Hausfrauen“ und dem Jugendorchester des Musikvereins. Der Nikolaus war auch in Gefolge von Knecht Ruprecht unterwegs. Kinder der Grundschule Oberweier sammelten sehr sympathisch auf kindliche Art erfolgreich Spenden.  

„Das ist wirklich ein toller Weihnachtsmarkt!“ Die Friesenheimerin Ioan Parau brachte es im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger auf den Punkt. Überhaupt war die Stimmung an allen Orten sehr fröhlich und feierlich zugleich. Eine Stimme war außerdem mit den Worten zu hören: „Schade, dass wir jetzt wieder ein Jahr warten müssen.“

Bildergalerie zum Thema

01.12.2019
Bildergalerie

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahr
Ein 38-Jähriger verursachte drei Autounfälle – ein 54-jähriger Franzose starb deshalb auf dem Lahrer Autobahnzubringer.  
vor 5 Stunden
Lahr
Der Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr hat eine Möglichkeit gefunden, seine Mitgliedskommunen in der Corona-Krise zu unterstützen.
vor 8 Stunden
Schwanau - Allmannsweier
Hitze und Staub lösten den Brand in einer Filteranlage vermutlich aus. 
Robert Schad lässt seine Kunst bald in Lahr tanzen.
vor 11 Stunden
Lahr
Viele Veranstaltungen müssen in diesem Jahr aufgrund von Corona ausfallen. Die Reihe „Kunst in die Stadt“ macht eine Ausnahme – sie beginnt mit Verspätung. Von Samstag, 25. Juli, an werden Skulpturen des Künstlers Robert Schad die Lahrer Innenstadt zieren. Die Begleitausstellung im Alten Rathaus...
vor 11 Stunden
Lahr
Bedingt durch die große Trockenheit haben die Feuerwehren in der südlichen Ortenau derzeit täglich mit Flächenbränden zu kämpfen. Auch am Mittwoch brannte es in Lahr unweit der Sulzer Deponie.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Friesenheim bekommt sein Vandalismus-Problem nicht in den Griff. Ein geplanter Austausch zwischen Jugendlichen und Jugendbüro musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Falls sich die Lage verschlimmert, will das Rathaus auf die Polizei zugehen.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Im Friesenheimer Gemeiderat wurde intensiv über eine Pachterhöhung diskutiert – nicht nur von den Ratsmitgliedern, auch Betroffene aus der Landwirtschaft meldeten sich zu Wort.
vor 11 Stunden
Lahr
Ab dem 1. November bekommt Lahr eine nue Kulturamtsleiterin: Die ausgebildete Regisseurin und Sängerin Cornelia Lanz. Sie setzte sich gegen 44 Mitbewerber durch und wird Nachfolgerin von Gottfried Berger.
08.07.2020
Lahr
Für den Bereich der Obertorstraße in der Nordstadt will die Stadt einen Bebauungsplan entwickeln. Im Gemeinderat herrscht noch Uneinigkeit über die Details. Anlass war eine Bauvoranfrage für ein Areal in der Obertorstraße, die mittlerweile zurückgezogen worden ist.
08.07.2020
Lahr
Heike Neumann aus Lahr will am 8. August das Traditionscafé am Urteilsplatz wieder eröffnen.
08.07.2020
Friesenheim
Seit gut drei Wochen fahren die Züge auf der Rheintalbahn nun schon nach einem neuen Fahrplan. Einzelne Halte an kleineren Bahnhöfen fehlen darin – so auch der Halt einen Zuges Richtung Offenburg um kurz nach 7 Uhr in Friesenheim. Das bringt Pendler auf die Palme.
08.07.2020
Lahr - Reichenbach
Im vierten Heimatbrief des Vereins für Heimatpflege und Ortsgeschichte in Reichenbach geht es um die Fronmatten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.