Langenhard

Fundament des Windrads auf dem Langenhard ist fertig

Autor: 
Roland Schmellemkamp
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Januar 2016
Verknüpfte Artikel ansehen
Da wirken im Kontrast ein Bagger und ein Mensch (links) klein: Das neue Fundament für das Windrad auf dem Langenhard ist fertiggestellt.

Da wirken im Kontrast ein Bagger und ein Mensch (links) klein: Das neue Fundament für das Windrad auf dem Langenhard ist fertiggestellt. ©Stephan Tissot

Das neue Windrad bei Lahr wird ein halbes Jahr später fertig als geplant. Die Anlage soll deutlich größer werden als der Vorgänger.

Der Turm wird 128,5 Meter hoch und wenn ein Flügel des Windrads nach oben zeigt, sind es bis zur Spitze 206,50 Meter. Das sind die Dimensionen des neuen Windrads auf dem Langenhard, das voraussichtlich im zweiten Quartal in Betrieb genommen wird. Zum Vergleich: Der Turm der alte Anlage war 90 Meter hoch, maximal ragte das Windrad 128,5 Meter in die Lüfte. 

Windverhältnisse
»Durch die zusätzliche Höhe haben wir stärkere und stabilere Windverhältnisse. Außerdem sind die Rotorblätter größer«, erklärt Andreas Markowsky, Geschäftsführer der Ökostromgruppe Freiburg. Die neue Anlage werde jedoch nicht lauter als die abgebrannte (siehe Kasten). Das Windrad des Typs E-115 der Firma Enercon könne die dreifache Strommenge liefern – gerechnet wird mit rund 5,8 Millionen Kilowattstunden jährlich. Geht man von einem Verbrauch von 2200 Kilowattstunden in einem Zweipersonenhaushalt aus, können damit rund 2630 Haushalte versorgt werden. 

Genossenschaft
Die GmbH ist für Projektentwicklung und Bauleitung zuständig, Eigentümerin ist Oekogeno. Diese Freiburger Genossenschaft hatte den Standort übernommen. Rund 100 Anteilseigner haben einen speziellen Fond mit rund 1,4 Millionen Euro gefüllt (die Zeichnungsfrist ist abgelaufen), damit das große Windrad finanziert werden kann. 

- Anzeige -

Nun ist das Fundament des neuen Windrads gebaut worden, damit sollte eigentlich im Juli begonnen werden. Markowsky zur Verzögerung: »Die Genehmigung des Landratsamtes lag vor, da standen jedoch Auflagen drin. Die Baugfreigabe ist oft ein zäher Prozess, was Wochen gedauert hat.« Unter anderem mussten dafür zwei Haselmäuse umgesiedelt werden.

Nicht ungewöhnlich
Der Geschäftsführer meint jedoch, dass solche Verzögerungen nichts ungewöhnliches seien, »das ist bei jedem Projekt etwas anders«.Er betont, dass das Landratsamt keine Schikanen gemacht habe und das die Stadt Lahr – ihr gehört das Grundstück – immer »sehr konstruktiv« gewesen sei.

Nun soll im Februar der Turmbau beginnen, falls die Witterung mitspielt. Zuerst Stahlbeton, dann Drittel-, Halb- und schließlich Vollschalen. Zwei Stahlsegmente kommen oben drauf, es folgen Gondel und Flügel – der Rotor wird nach Fertigstellungeinen Durchmesser von 115 Metern haben. Dann wird die Anlage dort eine von dreien sein – zwei weitere Windräder stehen in der Nähe.

Stichwort

Altes Windrad

Auf dem Langenhard stand bereits ein Windrad, doch das hatte im September 2013 nach einem technischen Defekt Feuer gefangen. Dabei war ein Rotorblatt zu Boden gestürzt. Der Schaden ging in die Millionen, eine Versicherung hatte den Zeitwert bezahlt. 

Hintergrund

Abgebrannt

Auf dem Langenhard stand bereits ein Windrad, doch das hatte im September 2013 nach einem technischen 
Defekt Feuer gefangen. 
Dabei war ein Rotorblatt zu Boden gestürzt. Der schaden ging in die 
Millionen, eine Versicherung hatte den Zeitwert bezahlt. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Nach dem Blumenfestival
vor 42 Minuten
Schon am frühen Morgen fahren die ersten Interessenten mit dem Auto auf den Urteilsplatz, um sich Chrysanthemen zu sichern. Ehrenamtliche Helfer des Freundeskreises »Blumen öffnen Herzen« haben gestern wieder Chrysanthemen gegen einen kleinen Obolus an vier Plätzen in Lahr abgegeben.   
Die 58 Millionen Euro, die für die Landesgartenschau geplant worden waren, haben nicht gereicht.
Von 58 auf 60,4 Millionen Euro
vor 3 Stunden
58 Millionen Euro sollte die Lahrer Landesgartenschau mal kosten. Nun sind es 60,4 Millionen Euro. Am kommenden Montag soll der Gemeinderat deshalb grünes Licht für überplanmäßige Haushaltsmittel geben.
Meißenheim
vor 6 Stunden
Die Auwälder Jagdhornbläser haben sich vor 30 Jahren gegründet – eine große Geburtstagsfeier soll es aber nicht geben. Dafür spielten sie am Sonntag in der evangelischen Kirche in Meißenheim groß auf.   
Konzert
vor 9 Stunden
Mit tosendem Beifall bedankte sich das Publikum bei der Chorgemeinschaft für ihr Konzert. Die Solisten aus eigenen Reihen und ein Kurzauftritt der »Irish Boys« trugen zur Begeisterung bei.  
Wer wird Lahrionär?
vor 11 Stunden
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. Heute geht es um den Bau von neuen Parkmöglichkeiten in der Lahrer Innenstadt.
Hauptversammlung
vor 12 Stunden
Wahlen standen beim Ski-Club Schwanau keine an, dennoch erforderte der Rückblick in der Hauptversammlung seine Zeit. Das Geschäftsjahr brachte wieder eine ganze Reihe von Veranstaltungen, Angeboten und Aktionen mit sich.
Schwanau - Wittenweier
vor 15 Stunden
Der MGV »Eintracht« Wittenweier hat seinen Zuhörern am Samstagabend in der Elzhalle bewiesen, dass er musikalisch nach wie vor seinen Mann stehen kann. Gäste waren Männerchor Elzach, eine Solistin und der Wittenweierer Projektchor.  
Der Historische Verein Oberschopfheim hat ein Fenster von »Xavers Landmarkt« geschmückt.
Friesenheim - Oberschopfheim
11.11.2018
Mit Unterstützung des Historischen Vereins wurde ein Schaufenster von »Xavers Landmarkt« mit historischen Ortsfotos gestaltet. Zum langfristigen Erhalt der Nahversorgung bedarf es eines stärkeren Kundenzuspruchs.
Soll der SC Lahr sein Vereinsleben auf der Dammenmühle bündeln? Das Thema lässt Emotionen hochkochen.
Lahr/Schwarzwald
11.11.2018
Informationen zu möglichen Entwicklungen für den »Sportpark Dammenmühle« ließ die Emotionen in der Hauptversammlung des SC Lahr hochkochen. Dabei zeigte sich, wie tief die SC-Fusion von 2015 noch nachwirkt.
Sonja I. hatte ihren letzten großen Auftritt am Wochenende.
Lahr/Schwarzwald
11.11.2018
Das Feuerwerk war grandios, der Besuch prächtig und die Unterhaltung trotz etwas Regen gut. Die Chrysanthema in Lahr ist am Wochenende  bunt, ausgelassen und mit einer Farbenorgie zu Ende gegangen. 
Konsequenzen
11.11.2018
Vier Jahre Haft lautete Ende Oktober das Urteil für den Ex-Dekan Markus E. wegen Betrugs und Untreue. Nun kündigt der Freiburger Erzbischof Stephan Burger ein weiteres Vorgehen im Brief an die Seelsorgeeinheit "An der Schutter" in Lahr an.
Bürgermeister Erik Weide (links) und Schüler Felix Moldenhauer sprachen bei der Enthüllung der Gedenktafel, die an jüdische Soldaten aus Friesenheim erinnert.
Friesenheim
11.11.2018
80 Jahre nach der Reichspogromnacht gedachte Friesenheim am Freitagder schrecklichen Ereignisse am 9. November 1938. Dank einer Schülerinitiative gibt es nun auch einen Gedenkstein für jüdische Mitbürger.