Lahr/Schwarzwald

Fußgängerinsel in Lahr wird verlegt

27. März 2015
&copy Burkhard Ritter

Die Schwarzwaldstraße erhält im Abschnitt zwischen der B 3 und dem Bahnhof auf Höhe des dortigen kleinen Einkaufszentrums eine Fußgängerinsel. Die Stadtverwaltung hatte dieses Anwohnerbegehren zwar abgelehnt, doch der Verkehrsausschuss hat anders entschieden.

Bewohner der Al­brechtstraße hatten sich an die Stadtverwaltung gewandt mit Wunsch, das Überqueren der Schwarzwaldstraße auf Höhe des Treff-Einkaufsmarkts durch eine Fußgängerinsel in der Fahrbahnmitte sicherer zu gestalten. Die Verwaltung hat dieses Anliegen bislang aus zwei Gründen abgelehnt. Zum einen verweist sie darauf, dass es zwischen der B 3 und dem Bahnhofsvorplatz bereits zwei Querungshilfen gibt, die nur 275 Meter auseinander liegen; bei dieser geringen Distanz sei ein »Umweg« über diese beiden Fußgängerinseln zumutbar. Zum anderen sprächen Kostengründe dagegen; die Verlegung einer der beiden bestehenden Inseln oder eine zusätzliche würde mindestens 10 000 Euro kosten.

Die Hausverwaltung des Wohnquartiers gab sich mit dem ablehnenden Bescheid nicht zu zufrieden und drängte darauf, dass das Anliegen in einem Gemeinderatsgremium auf den Tisch kommt. So befasste sich der Verkehrsausschuss am Mittwochabend mit diesem Thema. In der Sitzung wurde noch einmal ausführlich erläutert, warum den Anwohnern eine Querungshilfe auf Höhe des kleinen Einkaufszentrums wichtig ist. Es seien vorwiegend ältere Menschen, die in dem Quartier wohnen, und für die sei auch ein kleiner »Umweg« zum Einkaufen beschwerlich, bei dem zumal mindestens zwei Straßen überquert werden müssten.

Stadtrat Claus Vollmer (Grüne) unterstrich in der Sitzung, dass auch der Seniorenbeirat einen Bedarf für die dritte Fußgängerinsel erkannt habe. »Sie stört doch nicht, außer dass sie Geld kostet«, sah es Roland Hirsch (SPD) pragmatisch. Und ein weiteres Argument der Stadtverwaltung, dass mit einer neuem Querung anderswo neue Begehrlichkeiten geweckt und ein Präzedenzfall geschaffen werden könnten, wollte Jörg Uffelmann (FDP) nicht gelten lassen. Seine Konsequenz: »Ich stelle den Antrag, dass die Fußgängerquerung eingerichtet wird.«

Der Verkehrsausschuss sprach sich bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung schließlich dafür aus, dass die bestehende Fußgängerinsel auf Höhe der Leopoldstraße weiter nach Westen auf Höhe des kleinen Einkaufszentrums rücken soll. Wann dies geschieht, ist allerdings noch offen. Die Baumaßnahme muss erst noch im nächsten Haushalt der Stadt Lahr untergebracht werden.

Autor:
Burkhard Ritter

- Anzeige -

Videos

Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

  • Volleyball: VC Printus Offenburg - Allianz MTV Stuttgart 2

    Volleyball: VC Printus Offenburg - Allianz MTV Stuttgart 2

  • Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

    Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben