Lahr

Gaskugel im Lahrer Westen wird derzeit abgebaut

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2020

Die Demontage der Gaskugel im Lahrer Westen ist aufwendig und dauern mehrere Monate. ©Sophia Körber

Die Gaskugel im Lahrer Westen geht in Rente. Derzeit baut die Badenova-Tochter Bn-Netze das markante Bauwerk ab.

Die markante Kugel im Lahrer Westen verschwindet Stück für Stück aus dem Landschaftsbild. Von der Straße in Richtung Lahrer Innenstadt oder zum Autobahnzubringer ist das Bauwerk kaum zu übersehen. Derzeit ist sie umrandet von Baustellenfahrzeugen. Der Grund: Die Badenova-Tochter Bn-Netze ist momentan mit dem Abbau des Bauwerks beschäftigt und schickt den Gasspeicher in Rente. Seit 1974 steht die Gaskugeln in Lahr und hat 45 Jahre einen treuen Dienst getan. „Als die Erdgasnetze noch nicht überregional miteinander verbunden waren, hatte er als Reservespeicher eine hohe Bedeutung“, heißt es vonseiten Badenova. 

Kein Nutzen mehr

- Anzeige -

Der Nutzen der Glaskugel sei im Laufe der Jahre allerdings stetig gesunken. Ein wirtschaftlicher Betrieb war nicht mehr gegeben. „Zum einen weil Reservespeicher in der heutigen modernen Erdgasversorgung nicht mehr notwendig sind, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.“ Zum anderen verteuert sich der Betrieb immer weiter. Betreuung, Wartung und Instandthaltung seien heute wirtschaftlich nicht mehr möglich. Mittlerweile ist laut Badenova das Lahrer Erdgasnetz mit dem weitverzweigten Verbundnetz Europas verbunden. Das Erdgasnetz der von Bn-Netze erstreckt sich laut Badenova in Nord-Südrichtung von Baden-Baden bis zur Schweizer Landesgrenze und in West-Ostrichtung von der französischen Landesgrenze bis nach Tuttlingen. 

Bereits im Juli haben die vorbereitenden Arbeiten begonnen. „Das noch in der Kugel vorhandene restliche Erdgas wurde von einer Spezialfirma entfernt und die Kugel mit unbedenklichem Stickstoff gespült“, informiert die Badenova. Das „Ausblasen“ des Resterdgases habe auch durchaus Geräusche verursacht. In den vergangenen Monaten wurden bereits der Großteil des Erdgases aus der Kugel in das Ergasnetz eingeleitet und so eine zügige Außerbetriebnahme vorbereitet, heißt es weiter.  Mittlerweile nehmen die Mitarbeiter erste Teile der Gaskugel ab. Doch die Arbeiten an den vernieteten Teilen sind mühsam und können zwei bis drei Monate andauern. 

Das Gelände im Lahrer Industriegebiet West auf dem derzeit noch die Gaskugel steht gehört der Badenova. Was genau dort zukünftig entstehen soll ist laut Roland Weis, Leiter der Unternehmenskommunikation der Badenova, noch nicht klar. „Die Entwicklung des weiteren Nutzungskonzepts erfolgt im Laufe 2020. Noch gibt es dafür kein fertiges Konzept“, informiert er auf Nachfrage des Lahrer Anzeigers.

Info

Technische Daten

33 Meter hoch war das Gesamtbauwerk.

Der Kugelglasbehälter hat einen Durchmesser von 26,74 Meter.

10 000 Kubikmeter beträgt das geometrische Volumen.

Bei acht bar Betriebsdruck konnten zirka 80 000 Kubikmeter Erdgas gespeichert werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 20 Stunden
Lahr - Mietersheim
Die Mehrheit im Technischen Ausschuss hat am Mittwoch gegen den Bebauungsplan für die neuen Parkplätze im Seepark gestimmt. Diana Frei, Mietersheimer Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, hat dieses Verhalten am Donnerstag im Ortschaftsrat kritisiert.
19.09.2020
Betreuungs-Serie
Welches Konzept steht hinter dem geplanten Naturkindergarten, wie viel kostet eine Ganztagsbetreuung in Friesenheim und wie sieht eigentlich der Alltag einer Tagesmutter aus? Kinderbetreuung ist ein Thema, das  Friesenheim – wie viele andere Gemeinden auch – aktuell sehr  beschäftigt. Die Redaktion...
18.09.2020
Lahr
Professor Helmut Schmelzeisen ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Trauerfeier für den ehemaligen Chefarzt im Klinikum Lahr-Ettenheim findet am 25. September in der Stiftskirche statt.
18.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die Sanierung der Bundesstraße 415 in Reichenbach dauert  bis Jahresende.
18.09.2020
Kippenheim
In Kippenheim hat eine unbekannte Person Steine auf Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Kfz-Service-Centers geworfen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
18.09.2020
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
18.09.2020
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
18.09.2020
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
18.09.2020
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
17.09.2020
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
17.09.2020
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
17.09.2020
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...