Friesenheim

Geld für Kirche und Kindergärten in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2018
Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage.

Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage. ©Wolfgang Schätzle

Für die Kindergärten soll Geld aus den Rücklagen genommen werden. Zudem soll Schutterns Klosterkirche eine neue Lautsprecheranlage bekommen. Zum Fronleichnamsfest lässt die Katholische Kirchengemeinde Friesenheim eine Probebeschallungsanlage aufstellen.

Wie üblich berichtete Pfarrer Steffen Jelic in der Pfarrgemeinderatssitzung der katholischen Kirchengemeinde Friesenheim am Montag im Georg-Schreiber-Haus von den Beschlüssen des Stiftungsrats. In der 17. Sitzung befasste sich der Stiftungsrat mit dem sanierungsbedürftigen Kindergarten St. Elisabeth in Oberschopfheim. Hier will man mit der politischen Gemeinde ins Gespräch gehen. Das Dach sei marode, es gibt noch Nachtspeicheröfen und auch die sanitären Einrichtungen seien in keinem guten Zustand (wir berichteten). Mit der Gemeinde sollen nun die erforderlichen Schritte abgeklärt werden.

Aus den Rücklagen

- Anzeige -

Für den Kindergarten St. Katharina in Heiligenzell wurde beschlossen, 3500 Euro für die Ertüchtigung des Rutschhügels im Außenbereich in den Haushalt aufzunehmen. Dafür gebe es auch Spenden von der Sparkassenstiftung und der Firma Julabo, um die sich die Leitung der Einrichtung gekümmert hat. Weiter soll für den Kindergarten St. Franziskus Oberschopfheim im Außenbereich für die Unter-Drei-Jährigen ein Spielgerät angeschafft werden – Kosten 7500 Euro, die wie die Aufwendungen für Heiligenzell aus dem Rücklagenkonto entnommen werden können. Beide Maßnahmen wurden vom Stiftungsrat einmütig beschlossen, so der Pfarrer.

Weiter stimmte der Stiftungsrat der Aufstellung einer Probebeschallungsanlage einer Kölner Firma in Schutterns ehemaliger Klosterkirche zu. Immer wieder habe es Rückmeldungen gegeben, dass die Mikrofonanlage der Mariä-Himmelfahrt-Kirche ungenügend sei, so der Pfarrer. Zwar sei vor drei Jahren schon einmal etwas verbessert worden. »Aber das war nicht ausreichend.« Die Anlage wird bereits bis zum Fronleichnamsfest stehen. Das Fronleichnamsfest am 31. Mai habe man bewusst gewählt, da die Kirche zu diesem gemeinsamen Fest sicherlich gut gefüllt sein wird und die Anlage einen solchen »Härtetest« auch bestehen muss. 

Die Anlage werde am 29. Mai tagsüber aufgebaut und soll vorerst zwei Wochen in der Kirche bleiben. Der Stiftungsrat muss dann über die etwaige Anschaffung einer solchen Anlage beraten. Der Kostenvoranschlag liegt bei 27 500 Euro, die man auch in den Haushalt 2018/2019 mit aufnehmen möchte. Aktuell fallen nun erst einmal 1500 Euro für das Aufstellen der Probeanlage an. Wenn man sich die Anlage entscheidet, werde es auch eine entsprechende Vergütung geben. 
Ungeachtet der Kosten gab es beim für bauliche Maßnahmen zuständige Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein »bisschen Bauchweh« zur Installation der vier Lautsprecherboxen. Eventuell können sie nicht an der Wand befestigt, sondern müssen auf Säulen gestellt werden. Auch das Denkmalamt sei involviert. In diesem Fall müssten in jedem Fall Gespräche über die dann entstehenden Mehrkosten geführt werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Das Bergfest am Wochenende auf der Lahrer Landesgartenschau sorgte mit den Auftritten von Gregor Meyle im Seepark und Hansy Vogt im Bürgerpark vermutlich für den Besucherrekord. Der Songwriter Meyle mit exzellenter Band sorgte am Freitagabend für eine einzigartige Stimmung.
Friesenheim
vor 4 Stunden
Dass sich die freiwillige Feuerwehr Friesenheim um ihren Nachwuchs keine Sorgen machen muss, bewiesen 40 Kinder und Jugendliche im Rahmen einer Schauübung am Samstag.
Abschlussfest
vor 7 Stunden
Inhaltlich modifiziert, nichtsdestotrotz aber äußerst wertschätzend in der Aussage und edel aufgemacht war am Donnerstag die Abschlussfeier an der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule. Über 50 Absolventen haben bestanden.
Lahr/Schwarzwald
vor 10 Stunden
Der Nabu hatte am Freitag Grund zum Feiern. Die Entschlammung des Hohbergsees durch eine Firma aus den Niederlanden ist erfolgreich verlaufen. 
Lahr/Schwarzwald
14.07.2018
Sechs Konzerte und zwei Workshops mit 17 Schulorchestern und Ensembles, eine geballte Dosis sinfonischer Klänge mit rund 500 Akteuren. Die Stadt Lahr und das Clara-Schumann-Gymnasium, waren in dieser Woche Gastgeber der »21. Schulorchestertage Baden-Württemberg«.
Lahr/Schwarzwald
14.07.2018
Ihh!« »Oha!« »Gar nicht so schlimm!« Was die Zweitklässler der Gutenberg-Schule in Lahr zu solchen Ausrufen führt? Das Sammeln von Insekten. Mitten im Urwald. Es ist zwar nur ein kleines Hainchen, das auf der Landesgartenschau den Urwald gibt, doch für Erschrecken bei den Kleinsten sorgt er dennoch...
De Hämme meint...
14.07.2018
Am Donnerstagmorgen bin ich ganz früh – mit Frau Dold natürlich – nach Neckarsulm gefahren.
"Blick ins Amtsblatt" (15)
14.07.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Oktober bis Dezember 1974.  
Lahr/Schwarzwald
13.07.2018
Das muss man den Lahrer Geschäftsleuten zu Gute halten: Ihnen gehen die prima Ideen nicht aus. Und nein – es geht diesmal nicht um die Fußball-WM. 
Schwanau - Allmannsweier
13.07.2018
In der Vorberatung für eine mögliche Wiedereinführung der unechten Teilortswahl zur Kommunalwahl 2019 hat sich der Allmannsweierer Ortschaftsrat – wie schon 2010 geschehen – mit 9:1-Stimmenmehrheit klar für die Wiedereinführung positioniert.  
Oberweiers Partnergemeinde
13.07.2018
Während die Storchenwelt in Oberweier vorerst ein tragisches Ende genommen hat, ist sie in Oberweiers Partnergemeinde Dorlisheim in allerbester Ordnung.
Ein Schäferhund soll eine 15-Jährige in Lahr verletzt haben.
Polizei sucht Zeugen
13.07.2018
Nachdem eine 15-Jährige von einem Schäferhund am Donnerstagmittag in Lahr leicht verletzt worden ist, sucht die Polizeihundeführerstaffel nun die Hundehalterin.