Friesenheim

Geld für Kirche und Kindergärten in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2018
Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage.

Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage. ©Wolfgang Schätzle

Für die Kindergärten soll Geld aus den Rücklagen genommen werden. Zudem soll Schutterns Klosterkirche eine neue Lautsprecheranlage bekommen. Zum Fronleichnamsfest lässt die Katholische Kirchengemeinde Friesenheim eine Probebeschallungsanlage aufstellen.

Wie üblich berichtete Pfarrer Steffen Jelic in der Pfarrgemeinderatssitzung der katholischen Kirchengemeinde Friesenheim am Montag im Georg-Schreiber-Haus von den Beschlüssen des Stiftungsrats. In der 17. Sitzung befasste sich der Stiftungsrat mit dem sanierungsbedürftigen Kindergarten St. Elisabeth in Oberschopfheim. Hier will man mit der politischen Gemeinde ins Gespräch gehen. Das Dach sei marode, es gibt noch Nachtspeicheröfen und auch die sanitären Einrichtungen seien in keinem guten Zustand (wir berichteten). Mit der Gemeinde sollen nun die erforderlichen Schritte abgeklärt werden.

Aus den Rücklagen

- Anzeige -

Für den Kindergarten St. Katharina in Heiligenzell wurde beschlossen, 3500 Euro für die Ertüchtigung des Rutschhügels im Außenbereich in den Haushalt aufzunehmen. Dafür gebe es auch Spenden von der Sparkassenstiftung und der Firma Julabo, um die sich die Leitung der Einrichtung gekümmert hat. Weiter soll für den Kindergarten St. Franziskus Oberschopfheim im Außenbereich für die Unter-Drei-Jährigen ein Spielgerät angeschafft werden – Kosten 7500 Euro, die wie die Aufwendungen für Heiligenzell aus dem Rücklagenkonto entnommen werden können. Beide Maßnahmen wurden vom Stiftungsrat einmütig beschlossen, so der Pfarrer.

Weiter stimmte der Stiftungsrat der Aufstellung einer Probebeschallungsanlage einer Kölner Firma in Schutterns ehemaliger Klosterkirche zu. Immer wieder habe es Rückmeldungen gegeben, dass die Mikrofonanlage der Mariä-Himmelfahrt-Kirche ungenügend sei, so der Pfarrer. Zwar sei vor drei Jahren schon einmal etwas verbessert worden. »Aber das war nicht ausreichend.« Die Anlage wird bereits bis zum Fronleichnamsfest stehen. Das Fronleichnamsfest am 31. Mai habe man bewusst gewählt, da die Kirche zu diesem gemeinsamen Fest sicherlich gut gefüllt sein wird und die Anlage einen solchen »Härtetest« auch bestehen muss. 

Die Anlage werde am 29. Mai tagsüber aufgebaut und soll vorerst zwei Wochen in der Kirche bleiben. Der Stiftungsrat muss dann über die etwaige Anschaffung einer solchen Anlage beraten. Der Kostenvoranschlag liegt bei 27 500 Euro, die man auch in den Haushalt 2018/2019 mit aufnehmen möchte. Aktuell fallen nun erst einmal 1500 Euro für das Aufstellen der Probeanlage an. Wenn man sich die Anlage entscheidet, werde es auch eine entsprechende Vergütung geben. 
Ungeachtet der Kosten gab es beim für bauliche Maßnahmen zuständige Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein »bisschen Bauchweh« zur Installation der vier Lautsprecherboxen. Eventuell können sie nicht an der Wand befestigt, sondern müssen auf Säulen gestellt werden. Auch das Denkmalamt sei involviert. In diesem Fall müssten in jedem Fall Gespräche über die dann entstehenden Mehrkosten geführt werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Ottenheim
vor 1 Stunde
Vieles lief beim sonntäglichen Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Ottenheim am Sonntag in gewohntem Rahmen ab, so manches aber auch nicht.   
"Meine Landesgartenschau" (112)
vor 3 Stunden
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 112 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heidi Klenert (50) aus Karlsruhe von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr/Schwarzwald
vor 10 Stunden
Die Landesgartenschau war gestern, Montag, einmal mehr im Gemeinderat Thema. Sie scheint sich von den Besuchern her dort einzupendeln, wie es zu Anfang geschätzt wurde.
Friesenheim - Oberschopfheim
vor 13 Stunden
Die DJK Oberschopfheim setzt alles daran, die Jugend mehr und mehr in die Vereinsarbeit zu integrieren. Gleichzeitig sollen die Bedürfnisse von den Jüngsten im Verein und deren Eltern Berücksichtigung finden. Dieses neue Konzept wurde nun vorgestellt.  
Lahr/Schwarzwald
vor 16 Stunden
Die Vielfalt des Turnens – für fast jedes Alter – haben viele Vereine aus Baden, die im Badischen Turnerbund zusammengeschlossen sind, am Sonntag auf der Bühne im Seepark gezeigt. Das »Gymwelt Festival« bot, neben Tänzen, Gymnastik und Artistik auf der Bühne, den Besuchern den ganzen Tag über auch...
Friesenheim-Schuttern
vor 17 Stunden
Nach einem Brand in einem Geräteschuppen in Friesenheim-Schuttern am Freitagmorgen ermittelt die Kriminalpolizei Offenburg gegen einen 48-jährigen Mann. Er wird verdächtigt, das Feuer gelegt zu haben.
Lahr/Schwarzwald - Mietersheim
vor 19 Stunden
Das gemeinsame Herbstfest der Mietersheimer Feuerwehr und der Narrenzunft "Schärmies" kam am Sonntag bei den Besuchern gut an. Beim Spieleklassiker "Mensch ärgere dich nicht" traten Jugendliche der Feuerwehr in Mietersheim gegen Erwachsene des Löschzuges fünf aus Reichenbach und Kuhbach gegen...
Anstoßen aufs DRK-Herbstfest (von links): Ortsvorsteher Hugo Wingert, DRK-Bereitschaftsleiter Dirk Buss, DRK-Vorsitzende Christa Lechleiter und Bürgermeister Alexander Schröder.
Meißenheim
vor 22 Stunden
Deftige und süße Düfte wehten am Wochenende rund ums Rotkreuzhaus in Meißenheim. Der DRK-Ortsverband feierte sein Herbstfest. Es war mittlerweile das 35.
Jetzt weiß Harry Klein (links) aus Herbsheim wer sein Vater war. Schutterns Historiker Martin Buttenmüller führte seine Suche zu einem glücklichen Ende.
Friesenheim - Schuttern
24.09.2018
Ein Schutterner Historiker hilft einem Herbsheimer Bürger seinen Vater zu finden. 402 Soldaten standen zur Auswahl. Am Freitag wurde im Herbsheimer Rathaus über die Suche informiert.
"Meine Landesgartenschau" (111)
24.09.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 111 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heide Kollmar (76) aus Wiesental von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr
23.09.2018
Bei einer Fachtagung zum ehrenamtlichen Engagement auf der Landesgartenschau wurde auch der Lahrer Stadtgulden vorgestellt. Zudem ging am Freitag die Ehrenamtsbörse der Stadt an den Start.  
Lahr
23.09.2018
»Dundu« genoss das Bad in der Menge sichtlich. Dass bei Händels »Feuerwerksmusik« auch ein Hauch der »Wassermusik« dabei war, störte die vielen Besucher im Seepark am Samstagabend nicht. »Music, Fire & Lights« als Zusammenspiel von Städtischer Musikschule, Puppenspieler Tobias Husemann und der...