Friesenheim

Geld für Kirche und Kindergärten in Friesenheim

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Mai 2018
Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage.

Die Kirche in Schuttern bekommt eine neue Beschallungsanlage. ©Wolfgang Schätzle

Für die Kindergärten soll Geld aus den Rücklagen genommen werden. Zudem soll Schutterns Klosterkirche eine neue Lautsprecheranlage bekommen. Zum Fronleichnamsfest lässt die Katholische Kirchengemeinde Friesenheim eine Probebeschallungsanlage aufstellen.

Wie üblich berichtete Pfarrer Steffen Jelic in der Pfarrgemeinderatssitzung der katholischen Kirchengemeinde Friesenheim am Montag im Georg-Schreiber-Haus von den Beschlüssen des Stiftungsrats. In der 17. Sitzung befasste sich der Stiftungsrat mit dem sanierungsbedürftigen Kindergarten St. Elisabeth in Oberschopfheim. Hier will man mit der politischen Gemeinde ins Gespräch gehen. Das Dach sei marode, es gibt noch Nachtspeicheröfen und auch die sanitären Einrichtungen seien in keinem guten Zustand (wir berichteten). Mit der Gemeinde sollen nun die erforderlichen Schritte abgeklärt werden.

Aus den Rücklagen

- Anzeige -

Für den Kindergarten St. Katharina in Heiligenzell wurde beschlossen, 3500 Euro für die Ertüchtigung des Rutschhügels im Außenbereich in den Haushalt aufzunehmen. Dafür gebe es auch Spenden von der Sparkassenstiftung und der Firma Julabo, um die sich die Leitung der Einrichtung gekümmert hat. Weiter soll für den Kindergarten St. Franziskus Oberschopfheim im Außenbereich für die Unter-Drei-Jährigen ein Spielgerät angeschafft werden – Kosten 7500 Euro, die wie die Aufwendungen für Heiligenzell aus dem Rücklagenkonto entnommen werden können. Beide Maßnahmen wurden vom Stiftungsrat einmütig beschlossen, so der Pfarrer.

Weiter stimmte der Stiftungsrat der Aufstellung einer Probebeschallungsanlage einer Kölner Firma in Schutterns ehemaliger Klosterkirche zu. Immer wieder habe es Rückmeldungen gegeben, dass die Mikrofonanlage der Mariä-Himmelfahrt-Kirche ungenügend sei, so der Pfarrer. Zwar sei vor drei Jahren schon einmal etwas verbessert worden. »Aber das war nicht ausreichend.« Die Anlage wird bereits bis zum Fronleichnamsfest stehen. Das Fronleichnamsfest am 31. Mai habe man bewusst gewählt, da die Kirche zu diesem gemeinsamen Fest sicherlich gut gefüllt sein wird und die Anlage einen solchen »Härtetest« auch bestehen muss. 

Die Anlage werde am 29. Mai tagsüber aufgebaut und soll vorerst zwei Wochen in der Kirche bleiben. Der Stiftungsrat muss dann über die etwaige Anschaffung einer solchen Anlage beraten. Der Kostenvoranschlag liegt bei 27 500 Euro, die man auch in den Haushalt 2018/2019 mit aufnehmen möchte. Aktuell fallen nun erst einmal 1500 Euro für das Aufstellen der Probeanlage an. Wenn man sich die Anlage entscheidet, werde es auch eine entsprechende Vergütung geben. 
Ungeachtet der Kosten gab es beim für bauliche Maßnahmen zuständige Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg ein »bisschen Bauchweh« zur Installation der vier Lautsprecherboxen. Eventuell können sie nicht an der Wand befestigt, sondern müssen auf Säulen gestellt werden. Auch das Denkmalamt sei involviert. In diesem Fall müssten in jedem Fall Gespräche über die dann entstehenden Mehrkosten geführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Eine Mission im Team
vor 5 Stunden
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Trotz einiger ungeklärter Fragen hat der Gemeinderat der Stadt Lahr am Montag den Bebauungsplan für das Gelände am Altenberg mit Mehrheit beschlossen. Insbesondere der Verbleib der Kita »Kleine Strolche« ist nach wie vor nicht entschieden.
Lahr
vor 6 Stunden
Als der neue Rektor der Friedrichschule ist Stephan Seizinger am Dienstag eingeführt worden. Bürgermeister Guido Schöneboom als Vertreter des Schulträgers und Barbara Bundschuh vom staatlichen Schulamt in Offenburg würdigten Engagement und Fähigkeiten des Pädagogen.
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus
vor 8 Stunden
Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lahr am Montag ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Brandstiftung. Offenbar wurde das Feuer von Arbeiten mit einem Trennschleifer ausgelöst, die laut den Ermittlern zuvor im Keller gemacht wurden. Derweil ist der Schaden wohl geringer als zunächst...
Lahr/Schwarzwald - Hugsweier
vor 9 Stunden
Das Weihnachtskonzert ist seit seiner Premiere im Jahr 2002 eine Erfolgsgeschichte und gehört seitdem zum festen Bestandteil des Hugsweierer Veranstaltungskalenders.
Schwanau - Ottenheim
vor 12 Stunden
Mit dem Weihnachtsreiten hat der Reit- und Fahrverein (RFV) Ottenheim am Sonntagnachmittag seine Veranstaltungen 2018 offiziell abgeschlossen. Geboten wurden eine Mischung aus Nachwuchsarbeit und Spaß-Wettbewerben. 
Haushalt 2019
vor 14 Stunden
Der Lahrer Gemeinderat hat am Montagabend mehrheitlich den Haushalt 2019 verabschiedet. Schon in den vergangenen Jahren bewegte sich der Etat bei etwa 160 Millionen Euro. In kommenden Jahr wird diese Zahl aber nochmal überboten - auf Rekordniveau.
Gemeinderat hat zugestimmt
vor 15 Stunden
Mit deutlicher Mehrheit hat der Gemeinderat am Montagabend die Pläne zur Bebauung des Altenbergs gebilligt. Mit 22 zu 9 Stimmen gab das Gremium nach turbulenter Diskussion vor rund 70 interessierten Bürgern grünes Licht für den Bebauungsplan.
Weihnachtsbäume wurden an der Schule in Ottenheim verkauft.
Schwanau - Ottenheim
vor 15 Stunden
Die Klasse 7 b der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule zeigte am Samstagvormittag tatkräftige Eigeninitiative. Mit dem Verkauf von Christbäumen wurde Kapital für den sommerlichen Landschulheim-Aufenthalt gesammelt.
Das dritte Adventsfenster am alten Wittenweierer Pfarrhaus wurde aus dem Kreis der evangelischen Gemeindebücherei heraus gestaltet. Es war die letzte offizielle Öffnung in diesem Jahr.
Lahr/Schwarzwald
vor 20 Stunden
Das letzte offizielle Adventsfenster am alten Wittenweierer Pfarrhaus wurde am Sonntagabend eröffnet. Das Team der evangelischen Gemeindebücherei hatte ein Engel-Motiv erstellt, und gestaltete eine kleine Feierstunde mit Liedern und einer Geschichte.
Friesenheim
vor 20 Stunden
Für die kommenden vier Jahre hat die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Friesenheim ihren Vorstand bei der Hauptversammlung am Samstag nahezu komplett bestätigt. Einzig Beisitzerin Irmgard Blüthmann stellte sich nach 24 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl, ihre Position wurde nicht neu besetzt....
Lahr
vor 20 Stunden
Der Weihnachtsmarkt in Reichenbach ist auch in diesem Jahr wieder ein großer Erfolg gewesen. Die Veranstaltung am Vorabend zum dritten Advent hat sich inzwischen weit über die Dorfgrenzen hinaus einen guten Namen gemacht, wie die starken Besucherzahlen belegen.
Friesenheim
vor 20 Stunden
Die Sänger des Männergesangvereins und der Frauenchor des »Liederkranz« Schuttern sangen Advents- und Weihnachtslieder für die Seniorinnen und Senioren im Kursana Domizil in Friesenheim. Damit wurden die Bewohner des Pflegeheims feierlich auf Weihnachten eingestimmt.