Meißenheim - Kürzell

Gemeinde Meißenheim lud zum Seniorennachmittag ein

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2018

Groß war das Interesse am Seniorennachmittag der Gemeinde Meißenheim – rund 140 ältere Menschen waren dazu gekommen. ©Hans Spengler

Die Gemeinde Meißenheim präsentierte am Dienstagnachmittag mit Unterstützung des Bündnisses für Familien und Senioren seinen diesjährigen Seniorennachmitttag.

Insgesamt waren rund 140 Senioren und Seniorinnen dem Aufruf der Gemeinde gefolgt und kamen zu dem gemütlichen Seniorennachmittag in die Festhalle Kürzell. Bürgermeister Alexander Schröder konnte neben dem Ortsvorsteher Hugo Wingert auch den evangelischen Pfarrer Heinz Adler und den katholischen Pfarrer Steffen Jelic begrüßen.

Für die Organisation sorgte einmal mehr die Sekretärin des Bürgermeisters, Jutta Schäfer. Heidi Ottmann hatte die Tische festlich mit schönem Tischschmuck dekoriert. Für den logistischen Bereich waren die Landfrauen Kürzell, unter Leitung ihrer Vorsitzenden Maria Gaßmann, und Helfer des MGV Eintracht Kürzell, unter Leitung ihres Vorsitzenden Armin Kopf, zuständig.

Selbstgebasteltes

Beeindruckt waren die Gäste, dass das Essen von Mitgliedern des Jugendchors »Unditzspatzen« serviert wurde. Neben Spätzle mit Soße und panierten Schnitzel, durfte auch der Nachmittagskaffee nicht fehlen. Selbstgebackene Kuchen von den Landfrauen und den Frauen des MGV wurden wieder von allen Senioren gerne gegessen. Auch Mitglieder der Seniorenwerkstatt waren wieder vor Ort. Dank ging auch an die Kinder der Förderschule Ried in Kürzell, die den schönen Tannenbaum mit zahlreichen selbstgebastelten Utensilien geschmückt haben.

- Anzeige -

Für tolle Unterhaltung sorgten in sporadischen Abständen das Duo »Sentimental Twins« mit Dieter Kammerer aus Lahr und Uwe Vogelmann aus Allmannsweier. Sie spielten mit ihren Saxophonen  und sangen alte Schlager und sonstige Lieder aus den Jahren 1940 bis 1970 und das war genau nach dem Musikgeschmack der älteren Menschen.

Schunkeln und tanzen

Viele Gäste sangen bei den altbekannten Schlagern laut mit, schunkelten, tanzten und klatschten am laufenden Band. Die Musik war in der Lautstärke so dosiert, dass sich alle Gäste wohl fühlten. Zwischendurch trug Pfarrer Heinz Adler die Geschichte »wie man zum Engel« wird, vor. Eine heitere Episode, bei der es viel zum Lachen gab. 

Das Busunternehmen Manfred Schorr hatte wieder die Gäste aus Meißenheim kostenlos nach Kürzell  und auch wieder zurückgebracht. »Das war einfach ein toller Nachmittag, den wir sehr genossen haben«, so die begeisterten alten Menschen. Natürlich gab es auch viel Beifall, für die vielen Helfer. Die älteren Menschen merkten bei dieser Veranstaltung eindrücklich, wie sie sagten, dass »sie nicht vergessen sind«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Friesenheim
vor 2 Stunden
»Alles Paletti« lautete der Titel des zweieinhalbstündigen Schwanks, den die Laienspiel-Theatergruppe der Kolpingsfamilie Friesenheim am Wochenende zweimal aufführte. Trotz guter Resonanz wusste die Geschichte nicht rundum zu überzeugen.  
Die Lesung mit (von links) Verena Rohkohl, Gernot Kogler und Gisela Griesbaum von der Schauspielgruppe der Seelbacher Freilichtspiele.
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Dass die Adventszeit nicht immer besinnlich ist, kann man auch wunderbar kritisieren. Bei der Lesung am Freitagabend in der Mediathek gab es neben echtem Wiener Humor auch die eine oder andere nachdenkliche und berührende Geschichte. 
Lahr/Schwarzwald
vor 4 Stunden
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers. Heute geht es um einen Promi, der Lahr am vergangenen Dienstag einen Besuch abgestattet hat.
Meißenheim - Kürzell
vor 4 Stunden
Am Samstagsabend veranstaltete der Musikverein Kürzell in der Festhalle sein Jahreskonzert im Advent. Die »Bläserkids 2018«, die Jugendkapelle und die Kapelle des Musikvereins überzeugten einmal mehr.  
Schwanau - Allmannsweier
vor 4 Stunden
Gemeindeglieder ab 65 Jahre waren zur Adventsfeier der Evangelischen Kirchengemeinde Allmannsweirer in das Gemeindehaus eingeladen.   
Spaß an der Stiefelaktion der Werbegemeinschaft hatten Lea (3) im Kinderwagen, Sam (5) und die Eltern Annika Krämer und Marvin Disch.
Lahr/Schwarzwald
vor 11 Stunden
Mehr als 200 Kinder oder deren Eltern haben vor einer Woche einen Schuh – überwiegend Gummi- oder Winterstiefel – beim Weihnachtsmann am Schlossplatz abgegeben. Am Samstag hieß es, die Stiefel, gefüllt mit Leckereien, wieder zu finden. Am Schlossplatz unterstützte die Stadtkapelle musikalisch am...
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Zum Fahrplanwechsel am Sonntag stoppte der TGV erstmals im Bahnhof Lahr. Eine kleine Schar von Zuschauern und Mitreisenden begrüßte den französischen Schnellzug gestern früh auf Bahnsteig zwei.  
Schwanau - Nonnenweier
vor 17 Stunden
Mit einem thematisch maßgeblich von Jazz und Swing durchdrungenen Konzertabend, den »JazzMelounge« prägte, hat der Historische Förderverein (HFV) Schwanau am Freitagabend das Vereinsjahr mit einem wahren Knall ausklingen lassen.  
Friesenheim
vor 20 Stunden
Erste Schritte im bürgerlichen und politischen Engagement: Friesenheimer Jugendliche wurden als ehrenamtliche Mitglieder des Jugendbüros mit einem Zertifikat ausgezeichnet und bringen sich zukünftig ein.   
Lahrer Stadtgeflüster
08.12.2018
Ein echter Promi war diese Woche in Lahr. Nicht der Nikolaus – gleich sieben davon brummten am Donnerstag auf Motorrädern durch die Innenstadt. Maria Furtwängler gab sich die Ehre. Sie besuchte »ihre« Schule und zeigte sich begeistert.
Schwanau
08.12.2018
Nach einem fordernden Veranstaltungsjahr 2018 begeht der Historische Förderverein (HFV) Schwanau 2019 sein 25-jähriges Bestehen. Ungewöhnlicher, wenngleich klarer Schritt des Vorstands: Bewusst wird die Zahl der Veranstaltungen reduziert.  
Blick ins Amtsblatt« (36)
08.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juli 1984.