Lahr

Gemeindereferentin: Zu ihren Aufgaben gehört die Inklusion

Autor: 
red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Mai 2021

(Bild 1/2) Rosi Haas gab ihre Aufgabe beim Dekanat nach 14 Jahren an Marisa Feger-Zeller ab. ©privat

Marisa Feger-Zeller löst im Dekanat Lahr die Gemeindereferentin Rosi Haas ab. Sie ist zuständig für die Anliegen von Menschen mit Behinderung gewesen.

Rosi Haas war 14 Jahre lang im Dekanat Lahr zuständig für die Anliegen von Menschen mit Behinderung. Nun hat die in der katholischen Seelsorgeeinheit Kippenheim tätige Gemeindereferentin das Amt an Marisa Feger-Zeller abgegeben, die als Gemeindereferentin in der Seelsorgeeinheit An der Schutter arbeitet. 

Wenn sich Rosi Haas an die Anfänge ihrer Arbeit erinnert, wird sie fast ein bisschen wehmütig, heißt es in der Pressemitteilung. Es galt, in den Gemeinden dafür zu werben, dass Kinder mit Behinderung selbstverständlich in den Kommunionvorbereitungsgruppen dabei sind, dass sie Ministranten werden können und dass sie mit allen anderen zur Firmung gehen. Dabei seien die Behinderten laut Haas vorher nicht ausgeschlossen gewesen, aber manche Gemeinde habe allzu großen Respekt vor der Aufgabe der Inklusion gehabt: „Wenn ich dann anfangs bei Gruppentreffen mal teilgenommen hatte, war das Eis aber schnell gebrochen.“  

- Anzeige -

Ihre Nachfolgerin Marisa Feger-Zeller betont: „Es geht nicht darum, den Menschen mit Behinderung etwas Besonderes zu bieten, sondern Normalität“. Zu den Aufgaben von  Rosi Haas gehörte der Religionsunterricht an der Georg-Wimmer-Schule. Ihre Nachfolgerin unterrichtet am Sonderpädagogischen Bildungszentrum in Orschweier. Sie wird nach eigenen Worten viele der von Rosi Haas entwickelten Konzepte und Kooperationen weiterführen, möchte aber auch eigene Akzente setzen. Erste Aktivitäten waren für die Woche der Inklusion im Mai geplant, mussten aber wegen Corona verschoben werden. Feger-Zeller hofft jetzt auf einen Auftakt im Herbst, heißt es in der Pressemeldung. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Diesem Kitz hat ein Drohneneinsatz das Leben gerettet.
vor 3 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Impressionen eines Einsatzes in Schwanau: Die Kitzretter Georg Schilli und Sven Vollrath sind frühmorgens mit einer Wärmebilddrohne unterwegs, um hilflose Kitze vor den Messern der Mähmaschinen zu bewahren.
Daniel Halter, Geschäftsführer der IGZ, Nikolai Lisac, Standortleiter des Zalando-Logistikzentrums, Oberbürgermeister Markus Ibert und Martin Stehr vom Stadtplanungsamt (von links) stellten das Pendlerportal vor.
vor 3 Stunden
Lahr
Das Pendlerportal „Einfach Mobil“ startet im Juli mit der Firma Zalando als erstem Nutzer. Mit „Mut zur Verkehrswende“ will die Stadt Lahr den Anteil der Fahrgemeinschaften steigern.
Claudia Moehrke beim Konzert im Stiftsschafneikeller in Lahr 
vor 5 Stunden
Lahr
Endlich wieder Livemusik im Stiftsschaffneikeller: Claudia und Philipp Moehrke eröffneten die Saison mit Klassikern und musikalischen Familiengeschichten.
vor 15 Stunden
Kippenheimweiler
Ein Strafverfahren wegen des möglichen sexuellen Missbrauches von Kindern erwartet einen 23-Jährigen.
11.06.2021
Lahr - Hugsweier
Die Bauarbeiten am Rad- und Gehweg zwischen Hugsweier und der B3 kommen voran. Sie sollen zirka drei Monate andauern. Für den Bau muss die Straße halbseitig gesperrt werden.
11.06.2021
Lahr
Die Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg / Ortenau unterstützt das Freilichtmuseum-Projekt des Arbeitskreises Gallo-römisches Leben auf dem Landesgartenschau-Gelände in Lahr.
11.06.2021
Lahr / Umgebung
Die Nachricht, dass Sportveranstaltungen im Freien wieder möglich sind, kam für einige Vereine nicht früh genug. So verläuft der Seelbacher Sonnwendlauf virtuell. In Schuttern dagegen blüht die Hoffnung.
11.06.2021
Lahr
Die Vertreterversammlung der Volksbank Lahr hat erneut stattgefunden. Dabei ist das Geschäftsjahr 2020 im Blickfeld gestanden. Die Volksbank Lahr wachse trotz Pandemie und sei daher gut aufgestellt.
11.06.2021
Lahr
Das Diakonische Werk Lahr hat eine Impfaktion für hilfsbedürftige Menschen angeboten. Der Arbeitsaufwand ist aufgrund von Corona gestiegen. Aus diesem Grund erhoffen sich die Mitarbeiter von der Impfaktion eine baldige Rückkehr zum Normalbetrieb.
10.06.2021
Meißenheim
Der Gemeinderat Meißenheim folgt dem Verwaltungsvorschlag zu den ab dem 1. Januar 2022 geltenden Hundesteuersätze nur bedingt. Darin war eine Erhöhung um 20 Prozent vorgeschlagen gewesen.
10.06.2021
Meißenheim
Im Porträt: Johann Schneider aus Meißenheim feiert heute seinen 90. Geburtstag. Der gebürtige Rumäne lebt seit  30 Jahren in Meißenheim und ist gelernter Zimmermann.
10.06.2021
Lahr
Leihen statt kaufen in der „Bibliothek der Dinge“. Die Mediathek Lahr informiert über ein neues Angebot, welches zum nachhaltigen und ressourcenschonenden Handeln anregen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    vor 19 Stunden
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.
  • Bürstner ist seit über 55 Jahren ein Garant für Qualität und Kompetenz in Sachen Wohnmobile und Wohnwagen.
    11.06.2021
    Bürstner GmbH & Co. KG aus Neumühl: Ein Garant für Qualität
    Seit 55 Jahren sind Bürstner-Wohnwagen ein Synonym für Qualität und unbeschwerten Urlaub. Das beweisen viele Preise. 2021 ist der Wohnmobilhersteller mit dem German Innovation Award „Winner“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen baut seine Produktion aus und stellt ein.
  • Am 11. und 12. Juni bietet die Herrenknecht AG Schülern mit bei den Ausbildungstagen Einblick in rund ein Dutzend Ausbildungsberufe.
    11.06.2021
    Herrenknecht AG in Schwanau sucht junge Talente
    Die Herrenknecht AG - der weltweit agierende Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen, beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter in Schwanau. Auf der Suche nach Nachwuchstalenten veranstaltet das Unternehmen am 11. und 12. Juni zwei Ausbildungstage. Gleich anmelden!
  • Einfach sympathisch: "Ketterer sind netterer" nicht nur einfach ein Werbeslogan, sondern das Leitmotiv der Familienbrauerei aus Hornberg. Sie leben es vor: Michael Ketterer, Anke Ketterer, Philipp Ketterer (v.l.).
    08.06.2021
    M. Ketterer GmbH & Co.KG: Durchstarten beim Braumeister
    Die Familienbrauerei Ketterer in Hornberg nutzt modernste Brautechnik zur Herstellung seiner international ausgezeichneten Qualitätsbiere und ist seit Mitte 2020 ein klimaneutrales Unternehmen. Werden auch Sie ein „Netterer“, die Familienbrauerei stellt ein!