Lahr

Gemeinschaftsschule startet am Montag

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. September 2015

Nicole Meyer (links) informierte über das Konzept der Gemeinschaftsschule. ©Thorsten Mühl

Die Entwicklung zur Gemeinschaftsschule und weitere Ausbaupläne der Friedrichschule sind am Donnerstag zwei der zentralen Themen bei der finalen Station der SPD-Sommertour gewesen.

Lahr. Die 1891 erbaute Friedrichschule ist für die Stadt von besonderer Bedeutung. »Jeder Lahrer älterer Couleur ist bestimmt schon hier zur Schule gegangen«, scherzte Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch beim Ortstermin mit rund 20 Teilnehmern. Die Schule habe sich stets durch innovative Ideen ausgezeichnet.
Rektor Günter Ugi und Stellvertreter Hans Nerpel informierten die Gäste, darunter auch Bürgermeister Guido Schöneboom, dass nun alle Fachbereiche auf den neuesten Stand gebracht wurden. Ugi zeichnete die Entwicklung der Schule nach. 2003 wurde der Schritt zur ersten Lahrer Ganztagsschule gewagt, Schulsozialarbeit, pädagogisches Konzept und Organisationsstruktur schrittweise entwickelt. »Es war ein Wagnis, aber auch das Ergebnis einer sehr guten Teamarbeit«, so Ugi.
2011 ging man den Schritt in Richtung Gemeinschaftsschule. Wie Ugi betonte, sei das Konzept eingehend erarbeitet und frühzeitig vorbereitet worden. Im Februar fand ein Testlauf in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch statt. Die Anmeldezahlen belegten, »dass wir alles richtig gemacht haben«, unterstrich Ugi. Am Donnerstag hat die erste Lehrerkonferenz stattgefunden. Durch neun Neuzugänge wächst das Kollegium auf 35 Lehrer an. Am Montag startet die Gemeinschaftsschule mit 60 Schülern, verteilt auf drei fünfte Klassen.
Drei Abschlüsse möglich
Beim Rundgang wurde über die städtische Zusage berichtet, jedes Jahr drei Lerngruppenräume herzurichten. Nicole Meyer (erweitertes Schulleitungsteam) informierte über das Konzept der Gemeinschaftsschule. Drei Abschlüsse sind möglich (Haupt- und Realschule sowie Abitur). Gearbeitet wird in Lerngruppen, bei den Aufgaben werden unterschiedliche Leistungsniveaus berücksichtigt. Noten werden nicht vergeben, es sei denn, Eltern beantragen dies vor Schuljahresbeginn für ihr Kind. Zum Schuljahresende informieren Berichte über die Leistungen der Schüler.
Stichwort Eltern: »Ihnen kommt ein großes Mitspracherecht zu. Das wurde uns bereits vielfach positiv zurückgemeldet«, informierte Ugi. Die Eltern könnten über Lerntagebücher genau verfolgen, was die Schüler während der Woche leisteten, müssten das auch durch Unterschrift bestätigen.
Angesichts der drei benachbarten Gymnasien wäre es vermessen, künftig eine Fülle von Abiturienten an der Friedrichschule zu erwarten. »Bis zur Mittleren Reife wollen wir Grundlagen bieten. Wir wollen keine umgebaute Werkrealschule, sondern lieber viele sehr gute Realschüler ausbilden«, sagte Günter Ugi.
Es gibt aber noch einige Baustellen: »Uns fehlen Multifunktionsflächen mit Aula und Mensa«, führte Ugi aus. 2016 soll im Gemeinderat die Entscheidung fallen, ob die Friedrichschule zwei- oder dreizügig ausgebaut werden soll. Das würde drei oder sechs neue Lernräume bedeuten. »Der Ausbau ist ein Muss, die Umlandgemeinden schlafen nicht«, betonte Ugi.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Der Seepark war ein Herzstück der LGS in Lahr. Nach Abschluss der Blumenschau ist das Gelände mit hohem Freizeitwert nun kostenlos zugänglich und städtebaulich wertvoll für die Stadt.
Lahr/Schwarzwald
vor 1 Stunde
Nach einem halben Jahr ist die Landesgartenschau in Lahr am Sonntag zu Ende gegangen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Fraktionsvorsitzenden im Lahrer Gemeinderat nachgefragt, ob sie ihre Erwartungen erfüllt hat und was für die Nachnutzung des Geländes jetzt wichtig ist.
Hausfriedensbruch und Diebstahl
vor 5 Stunden
Die Polizei hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Diebe auf einer Deponie in Lahr-Sulz vorläufig festgenommen. Beim Eintreffen der Beamten befanden sich die zwei Männer in einem Wertstoffcontainer.
Mit dem Auto illegal nach Deutschland einreisen - das ist eine Straftat.
Lahr/Schwarzwald
vor 5 Stunden
Das Verfahren gegen einen angeklagten Schleuser ging vor dem Lahrer Amtsgericht ohne Urteil zu Ende. Tim Richter, der in Lahr die Strafprozesse leitet, stellte das Verfahren nach Paragraf 205 der Strafprozessordnung –  vorläufig – ein.
Friesenheim - Schuttern
vor 6 Stunden
Schuttern und Herbsheim pflegen seit 20 Jahren eine Gemeindepartnerschaft. Nach den Feierlichkeiten in Herbsheim wird nun am Samstag die Jumelage in Schuttern groß gefeiert.  
Schwanau
vor 10 Stunden
Manches unterschied die Herbstabschlussübung der Schwanauer Gesamtwehr von gängigen Szenarien. Das Gebäude der ehemaligen Altenpflegeschule in Nonnenweier stellte am Samstag ebenso fordernde wie realistische Anforderungen.   
Überlingen 2020
vor 13 Stunden
Im Zelt vor der E-Werk-Bühne im Seepark ist am Sonntagmittag feierlich die Landesgartenschau beendet worden. Mit der Fahnenübergabe an Vertreter der nächsten Landesgartenschau in Überlingen, war nach 186 Tagen und mehr als 4000 Veranstaltungen Schluss.
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Die Landesgartenschau erlebte am Samstag und Sonntag ihre letzten Höhepunkte.
Lahr/Schwarzwald
vor 16 Stunden
Samstag, kurz nach 17 Uhr. Ein Oberweierer Bürger wundert sich über starke Rauchentwicklung an Oberweiers derzeit neben dem Emmaus-Komplex zweiter Großbaustelle, einem ehemaligen Fabrikgebäude in der Oberweierer Hauptstraße, das sich noch in der Umbauphase zu einem Wohnkomplex mit 40 Wohnungen...
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Ein Teilgeheimnis ist gelüftet. Am Donnerstag wird der sogenannte »Dianastein« in seiner vollen Pracht an der Friesenheimer Römersiedlung feierlich übergeben.
Lahr/Schwarzwald
14.10.2018
Eine Deutsch-Französische Feuerwehr-Übung stand am Samstag in Meißenheim statt. Außer den Meißenheimer Wehrmännern waren auch sieben Mann der Truppe aus Gerstheim im Elsass mit von der Partie.
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
14.10.2018
Der Lindenplatz in Reichenbach bekam im Rahmen des wöchentlichen Dorfmarkts nun offiziell ein Namensschild. Jetzt ist der Platz für alle Besucher mühelos zu finden.  
lahraus, lahrein
13.10.2018
Am Sunndig isch unseri Landesgartenschau fertig. Mancher wird sage: »Endlich!« un ä Anderer sait: »Schad!« Ich finds schad, wil-mir hets viehmäßig gfalle!