Oberschopfheim

Gepflasterter Platz an der Auberghalle kostet 867.000 Euro

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juli 2019

Der Wunsch den Parkplatz vor der Auberghalle endlich zum Festplatz umzugestalten, dürfte angesichts von Kosten von 867.000 Euro nicht zu verwirklichen sein. ©Feuerwehr Schwanau

Rund 1,3 Millionen Euro würde der Ortschaftsrat gerne in Oberschopfheim investieren. Die Sanierung des Festplatzes würde den Haushalt alleine mit 876.000 belasten. Nicht finanzierbar – wissen auch die Räte.

Auf der einen Seite stehen die Wünsche zur Weiterentwicklung der Ortsteile – auf der anderen Seite das Budget in der Gemeindekasse. Nicht selten stehen diese im Widerspruch zueinander. Dies erkannten auch Oberschopfheims Ortschaftsräte in der Sitzung am Donnerstag. Denn wie schon in den Jahren zuvor, hatten sie die Bepflasterung des Parkplatzes bei der Auberghalle auf die Wunschliste der Investitionen für das kommende Jahr mit aufgenommen.

Nicht auf einen Schlag

Auf die Summe von 867 000 Euro stieg die dafür notwendige Summe nach einer aktuellen Berechnung eines Planungsbüros mittlerweile an. Ein Betrag, der auf einen Schlag nicht zu finanzieren ist, waren sich die neun anwesenden Räte einig. Ortsvorsteher Michael Jäckle sprach klare Worte: »Ansonsten erhalten wir im Gemeinderat eher Gelächter.« Wieder einmal wurde angesprochen, die finanzielle Last für das Vorhaben in mehreren Bauabschnitten über mehrere Jahre zu verteilen. Konkrete Lösungsansätze blieben jedoch aus. Uwe Benz (CDU) brachte Überlegungen ein, die Bürgerschaft im Rahmen eines zu gründenden Fördervereins zu beteiligen.

Deutlich mehr Aussicht auf Erfolg dürfte die teilweise Umgestaltung des Friedhofs mit sich bringen. Für die Erneuerung der schadhaften Hecken sind in den aktuellen Haushalt bereits 80 000 Euro eingestellt. Von den ursprünglichen Planungen, die Hecken in zwei Bauabschnitten für jeweils 80 000 auszutauschen, rückte der Ortschaftsrat nun ab. 

- Anzeige -

Wie Ortsvorsteher Jäckle aufzeigte, habe sich die Form der Bestattungen zu Gunsten von Urnenbegräbnissen geändert. Mit einstimmigem Votum rückte das Gremium nun von dem ursprünglichen Beschluss ab. Es soll zunächst nur ein Teil der Hecken ausgetauscht werden. Mit dem eingesparten Geld sollen die Hauptwege des Friedhofs bepflastert werden. Dadurch soll insbesondere für Senioren mit Gehhilfen die Begehbarkeit erleichtert werden. Unter dem Strich würden Mehrkosten von 25 000 Euro entstehen, da sich die Gesamtinvestition auf 105.000 Euro belaufen würde.

14 neue Leuchten

Für zusätzliche Straßenbeleuchtungen würden Kosten von 60.000 Euro entstehen. Die 14 Leuchten sollen überwiegend die Oberschopfheimer Hauptstraße besser ausleuchten. Schadhafte Stellen am Flachdach im Eingangsbereich der Auberghalle zwingen zu Sanierungsmaßnahmen für rund 30.000 Euro. Relativ gering belaufen sich die Kosten für kleinere Vorhaben wie der Überdachung zum Kellereingang des Rathauses (6000 Euro), dem Übergang von der Ortsverwaltung zur Garage (15.000) sowie der jährlichen Rate zur Erstellung des Ortssippenbuchs (3000). 

Zur Umsetzung des Ziels, jedem Ortsteil eine Anzeigentafel zur Messung der Geschwindigkeit zukommen zu lassen, wären 3000 Euro erforderlich. Mit 14.500 Euro sollen die Treppen der Kirch- und Kirchenriedstraße behindertengerecht ausgebaut werden. 5000 Euro werden für die Restaurierung des Wegkreuzes an der Ranzenbrücke kalkuliert. Innerhalb der Grundschule wurde die Sanierung der Toilettenanlage und der Pausenhalle Haushaltsmittel von rund 235.000 beantragt. Welche Vorhaben letztendlich verwirklicht werden können, werden die Haushaltsberatungen des Gemeinderats bestimmen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Viktor Bernwald (vorne, von links) und Kurt Schwendemann meisterten den Fassanstich in Langenwinkel. Damit war das Stadtteilfest am Samstag eröffnet.
vor 44 Minuten
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Auch wenn sich der Samstagabend beim Stadtteilfest Langenwinkel längere Zeit verregnet präsentierte, entschädigte dann der Sonntag die Besucher. Kurzweil und Unterhaltung für größere und kleinere Besucher gestalteten das Bild auf der Festmeile.
Damit die Sträucher nicht die Flächen zuwuchern, braucht es »Mäher«.
vor 2 Stunden
Wer wird Lahrionär?
Kennen Sie sich aus in Lahr? Wenn ja, sind Sie richtig beim Quiz des Lahrer Anzeigers.
vor 2 Stunden
"Was ich von dem/der neuen OB erwarte" (9/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen Bürger jeden Tag (außer am Wochenende) ihre Meinung.
vor 2 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Wolfdieter Reibel, unter Freunden und Bekannten liebevoll auch einfach »Dr. Dieter« genannt, hätte noch gerne seinen 80. Geburtstag am 12. September 2019 gefeiert. Leider war ihm das nicht mehr vergönnt. Er starb am vergangenen Mittwoch an den Folgen einer Krebserkrankung im Offenburger Krankenhaus...
vor 2 Stunden
Friesenheim
Vor dem Bankgebäude in Friesenheim lag am Dienstag ein würziger Duft in der Luft. Kinder fertigten im Rahmen des Ferienprogramm Kräutergärten an.
vor 2 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Das Meißenheimer Sommerferienprogramm lockte zum Cocktail-Mixen.
Beim »philosophischen Experimentieren« mit Autor Gerhard Friedrich und Erzieherin Simone Benz sind die Kinder mit vollem Elan bei der Sache.
vor 9 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Gerhard Friedrich, Pädagoge und Kinderbuchautor, hat sich auf ein spannendes Feld gewagt: Er versucht, Kita-Kindern den Zugang zum recht trockenen Thema Philosophie näher zu bringen – mit Erfolg, wie sich beim Besuch des Kindergartens Burgheim herausstellt.  
Wer gerne das Schwimmbecken für sich hat, dem sei ein Besuch an einem Regentag empfohlen.
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Name »Sommerloch« bekommt angesichts des grauen Himmels, Regen und zu wenig Sonne gerade am Samstag einen ganz anderen Klang. Wie sieht es im Lahrer Teerassenbad aus, wenn der Sommer – trotz Hundstagen – Pause macht?
vor 15 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Die Tennisabteilung des Sportvereins Oberschopfheim feierte ihr 40-jährige Bestehen und zog dabei eine blendende Bilanz. Sie setzt in Zukunft auf die Jugend und schafft mit Sponsorenhilfe bei der Anschaffung einer Ballmaschine beste Trainingsvoraussetzungen.  
vor 18 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die deutsch-französische Freundschaft ist in unserer Region intakt und lebendig, wie die ehemaligen Fünftklässler der BvO-Gemeinschaftsschule Ottenheim und des Collège Robert Schuman aus Saint-Amarin Elsass beweisen. Sie sind bereits eine eingeschworene Gemeinschaft.
17.08.2019
De Hämme meint...
Unser Kolumnist Hämme ist begeistert: Überall, wo er hinschaut, übermannen ihn Heimatgefühle. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, beim Metzger oder wenn er in den Nachrichten die neuesten Entwicklungen zum kommenden DFB-Präsidenten entdeckt.
17.08.2019
Von Bikini und Dirndl
Im Lahrer Stadtgeflüster flüstert Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche von Bikini und Dirndl, Filmen unter freiem Himmel und dem Besuch der Bundesumweltministerin.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.