Schwanau - Ottenheim

Gesangsverein »Concordia« Ottenheim feiert 150. Geburtstag

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Juli 2019

Die »Riedländer«-Blasmusiker sorgten im Festzelt in Ottenheim für Stimmung. ©Thorsten Mühl

Mit einem dem besonderen Anlass gemäß auf drei Tage ausgeweiteten Jubiläums-Rathaushock hat der Gesangverein »Concordia« Ottenheim am Wochenende die nächste Stufe seiner Veranstaltungen zum 150-jährigen Bestehen erfolgreich gezündet.

Wo bis dato ein Konzert- und Unterhaltungsabend sowie ein Kirchenkonzert die ersten Veranstaltungs-Eckpfeiler im laufenden Jubiläumsjahr »150 Jahre Concordia Ottenheim« bildeten, haben die Sänger am Wochenende die Reihe erfolgreich fortgesetzt. 
Eigens zum Jubiläum wurde der Rathaushock diesmal auf drei Tage ausgeweitet. Dabei kamen sowohl angestammte als auch neue Elemente zum Tragen, wobei sich als roter Faden durch die Veranstaltungstage zog, »dass wir sowohl jungen als auch junggebliebenen Besuchern etwas bieten wollen«, wie Vorstandsmitglied Corina Müller erklärte. 

Das Wochenende begann am Freitag mit dem Fassanstich des Vorstands mit Schwanaus Bürgermeister Wolfgang Brucker. Zu Beginn fiel die Resonanz noch verhalten aus, erst am späteren Abend erreichte die Besetzung der Plätze im Zelt Dimensionen, wie sie sich der veranstaltende Gesangverein erhofft hatte.

Anders als geplant

Das geplante »Volksliedersingen«, was unter anderem durch die regelmäßig in Meißenheim und Nonnenweier stattfindenden Liederabende mit inspiriert wurde, verlief dann etwas anders, als es zunächst geplant war. »Eigentlich wollten wir nur drei, vier Lieder auf der Bühne singen. Dass das solch eine Eigendynamik entwickelt, hatten wir nicht erwartet«, zeigte sich Corina Müller überrascht. Aus einigen wenigen Stücken wurde ein beinahe zweistündiger Dauerbrenner, wobei zwischendurch auch immer wieder der komplette »Concordia«-Chor auf der Bühne Präsenz zeigte. 

- Anzeige -

Im Laufe des Abends gab es  für das eher jüngere Publikum Karaoke mit DJ Mike. »Der Abend verlief so richtig gemütlich«, befand Corina Müller. Arbeit bot sich für die Helfer, von denen über das gesamte Wochenende über 50 aktiv waren, genug. 
Der Samstagabend brachte einen lokalen Klassiker der Blasmusik auf die Bühne. Die »Riedländer«, eine beliebte Formation des Musikvereins Ottenheim, absolvierten eine Woche vor dem eigenen Musikfest bei der »Concordia« »unser Trainingslager«, wie es Sprecher Paul Gnacke nannte. Die trinkfeste Spaßtruppe weiß ebenso mit ihrem musikalischen Können zu punkten als auch mit ihren Anekdoten oder auch spontanen gesanglichen Einlagen. 

Sicher ist dabei vor den »Riedländern« so gut wie nichts und niemand, heißt es immer wieder. »Warum ist es am Rhein so schön?«, sangen die Musiker. Und auch hier legte im späteren Verlauf noch DJ Mike auf, um den Abend auf andere Art und Weise abzurunden. 

Der Sonntag bildete nicht nur den Abschluss, sondern beinhaltete viele klassische Inhalte des Rathaushocks. Dazu zählte beispielsweise der unter bewährter Leitung von Nicola Wahle agierende Kinder-Projektchor mit diesmal 20 Mitwirkenden. Eine Riesenresonanz und auch das Besucherinteresse gewannen die kleinen Sänger wieder völlig verdient. 

Überraschung

Zum Frühschoppen spielte das Seniorenorchester des Akkordeonclubs Ottenheim (ACO) unter Leitung von Fritz Marx groß auf. Als Überraschung betrat zum Hockabschluss der »Concordia«-Chor nochmals die Bühne, um einige Stücke darzubieten. »Wir können – mit dem Verlauf des Rathaushocks als auch mit dem bisherigen Jubiläumsjahr insgesamt – sehr zufrieden sein«, fasste Corina Müller im Namen des »Concordia«-Vorstands nach drei intensiven Festtagen zusammen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 13 Stunden
De Hämme meint...
Unser Kolumnist Hämme ist begeistert: Überall, wo er hinschaut, übermannen ihn Heimatgefühle. Egal, ob beim Bäcker, beim Friseur, beim Metzger oder wenn er in den Nachrichten die neuesten Entwicklungen zum kommenden DFB-Präsidenten entdeckt.
vor 14 Stunden
Von Bikini und Dirndl
Im Lahrer Stadtgeflüster flüstert Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche von Bikini und Dirndl, Filmen unter freiem Himmel und dem Besuch der Bundesumweltministerin.
vor 17 Stunden
"Umgekrempelt"
Was ist Kunst? Was Vandalismus? Anschauungsmaterial gibt es in Friesenheim.
Beate Tscheschlog wird mit Beginn des neuen Schuljahrs junge Schüler im Laufbus zu ihrer Bildungseinrichtung bringen. Das erzählt sie im Rahmen der Sommergespräche des Lahrer Anzeigers.
16.08.2019
"Unterm Schirm" (2/6)
Schwarzer Hut und blauer Sonnenschirm: In den kommenden Wochen ist Walter Holtfoth für den Lahrer Anzeiger auf Tour durch die Großgemeinde. Irgendwo setzt er sich hin, sammelt die Geschichten der Passanten ein und teilt sie in unserer Serie »Sommergespräche unterm Schirm« – sechsmal, immer samstags...
16.08.2019
Meißenheim/Schwanau
Früher legte man Vorräte an, um in nahrungsarmen Jahreszeiten nicht Hunger leiden zu müssen. Heute ist es »trendy«, Produkte aus dem eigenen Garten auf den Tisch zu bringen. Der Lahrer Anzeiger hat bei den Landfrauen in Ottenheim und Meißenheim nachgefragt, ob sie Obst und Gemüse aus dem eigenen...
16.08.2019
Auf dem Marktplatz
Der Lahrer Wochenmarkt: Zieht das Angebot noch die Kunden an? Oder wandern sie in die Supermärkte ab? Der Lahrer Anzeiger hat sich an einem Samstag vor Ort umgehört. 
16.08.2019
Langenhard
Das vermeintliches »Idyll« – Schafe auf Wiesen – gehören zum Langenhard erst seit dem Rückzug der Kanadier 1992. Ab kommendem Jahr werden auf etwa 60 Hektar Weide- und Waldfläche allerdings sogenannte Hinterwälder weiden und damit die Landschaft des nationalen Naturerbes offenhalten.
16.08.2019
Lahr/Schwarzwald - Langenwinkel
Zum 19. Mal findet am Wochenende das Langenwinkeler Stadtteilfest statt. Ortsverwaltung und Vereinsgemeinschaft haben für eine der größten Veranstaltungen im Dorf in der Organisation bewährte, teilweise auch neue Elemente miteinander verwoben.
16.08.2019
Offenes Werkstor
Wie wird aus Kunststoff und Messing eine Dusche? 16 Leser des Lahrer Anzeigers durften hinter die Kulissen der Firma Grohe in Lahr blicken – und erlebten Erstaunliches.
Bei der Prozession trugen Schutterns Frauen die Gottesmutter durch die Straßen.
16.08.2019
Mariä Himmelfahrt
Schuttern feierte am Donnerstag seine Kirchenpatronin. Bei der weltlichen Feier in der Offohalle war wie gewohnt der Sauerbraten, Schutterns Nationalgericht, der Renner.
16.08.2019
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos – das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
16.08.2019
Was ich von dem/der neuen OB erwarte (8/16)
Bis Mittwoch, 28. August, sagen an dieser Stelle jeden Tag (außer am Wochenende) Bürger ihre Meinung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.