Friesenheim - Schuttern

"Golden Harps"-Konzerte: Kalte Kirche – viele wärmende Songs

03. Januar 2018
&copy Wolfgang Schätzle&copy Wolfgang Schätzle

Die »Golden Harps« gaben am Freitag und Samstag ihre beiden Jahresabschlusskonzerte in Schutterns ehemaliger Klosterkirche. An beiden Abenden war die Kirche proppenvoll. Klasse Musik »erwärmte« die kalte Kirche.

Nachdem man in den letzten Jahren immer wieder zum Jahreswechsel in Schutterns ehemaliger Klosterkirche gastierte, hätte er nicht gedacht, dass die Kirche wieder so voll wird. »Das geht jetzt schon seit vier Jahren so. Ich mache mir jedoch keine Illusionen, irgendwann lässt es nach«, sagte der musikalische Leiter der »Golden Harps« vor einem Jahr. 

Und nun schon wieder. Friedhelm Matter und seine Sängerinnen und Sänger konnten sich am Freitag erneut über ein proppenvolles Gotteshaus freuen.

Das Haus war voll, doch auch kalt war es wieder. Man habe versucht die Kirche in den letzten Tagen so gut es ging zu heizen, sagte Matter. Immerhin sei es eineinhalb Grad wärmer als im letzten Jahr, versicherte er. Aber die Kälte stecke nun mal in dem alten Gemäuer. 

Doch viele der Gäste sind dies schon aus den Vorjahren gewohnt und haben sich daher bestens eingepackt. Gepaart mit der begeisternden und wärmenden Musik der »Golden Harps« wurde es wieder ein toller Konzertabend.

Spirituelles Lied

Beginnend mit weihnachtlichen Liedern. Es gab quasi ein Nachklingen. Unter anderem mit »Es ist ein Ros’ entsprungen«, einem kirchlichen Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert, und »Go Tell It on the Mountain« (Sag es auf dem Berg), ein afro-amerikanisches spirituelles Lied, das auch als Weihnachtslied immer wieder gerne gesungen wird. 

Matter forderte auf, die Weihnachtszeit bewusst zu leben. Auch wenn Silvester kommt, Weihnachten geht darüber hinaus. 

Passend dazu stimmte der Chor »Shine Your Light« an, das vom »kostbaren Morgenstern« spricht und auffordert, dass Licht Jesu in jedem von uns leuchten zu lassen. Und so wurde »Shine Your Light« nicht nur vom Chor intoniert, sondern alle Konzertgäste sangen mit.

»Mut-mach-Lieder«

Zu den Jahresabschlusskonzerten der »Golden Harps« gehören auch immer wieder »Mut-mach-Lieder« mit Blick auf das Kommende, auf das neue Jahr.

Dazu gehörte auch »You Raise Me Up« (Du ermutigst mich), ein Popsong von Rolf Løvland und Brendan Graham, der Gänsehautfeeling aufkommen ließ. Stehende Ovationen, Zugaben, Begeisterung allerorten. 

Mit »Give Us Peace«, einem musikalischen Gebet an Gott für Frieden, zu dem der Chor samt den begleitenden Musikern mit bedächtigen Schritten aus der Kirche auszog, endete ein rundum gelungenes Konzert. 

Auch Friedhelm Matter war die Freude darüber ins Gesicht geschrieben. Zumal es in diesem Jahr im Vorfeld nicht einfach war, da einige Solisten erkältet waren. Doch nun freue er sich erst einmal auf den Jahreswechsel und die freie Zeit. 2018 geht es dann wieder mit Osterkonzerten weiter und auch Auftritte auf der Landesgartenschau in Lahr gehören zu den Herausforderungen des neuen Jahres.

Autor:
Wolfgang Schätzle

- Anzeige -

Videos

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

  • Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

    Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

  • Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

    Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018