Lahr

Gospelchor "Golden Harps" begeistert gefeiert

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. November 2017

Gesang mit Leidenschaft: Rund 700 Besucher beklatschten das Konzert der »Golden Harps« in der Stadthalle. ©Hans Weide

700 Zuhörer feierten die »Golden Harps« am Samstag bei ihrem Konzert zum 20-jährigen Bestehen in der Lahrer Stadthalle.

Seit 20 Jahren erfreut der Gospelchor »Golden Harps« aus Lahr die Liebhaber des traditionellen Gospelgesangs. Dies traf auch in jeder Hinsicht auf ihr Konzert am Samstagabend zu. 700 Zuhörer in der voll besetzten Lahrer Stadthalle bestätigten dies mit teilweise enthusiastischem Beifall für den Chor und seine Solisten. 

Aus Anlass des runden Geburtstags hatte Chorleiter Friedhelm Matter auch ehemalige Solisten des Chors engagiert. Dies war für das Lahrer Publikum ein besonderer Genuss. Hinzu kamen die sechs Instrumentalisten der Band und – als besonderes Highlight – ein Streicher-Quartett. 

Die Gospel-Gala stand unter der Überschrift »Oh happy Day«, dem weltweit wohl bekanntesten Gospel-Song. Lange musste jedoch das Publikum auf dieses Stück warten, denn es kam erst am Ende des Abends. Selbstverständlich war es ein Höhepunkt des Konzerts. 

Emotionalität

- Anzeige -

Richtig vorgetragen, eignet sich Gospelgesang eben nicht zum andächtigen Zuhören. Und so klatschten und sangen die Gäste immer wieder begeistert mit. Diese Begeisterung kann man nur erzeugen, wenn man den besonderen Charakter dieses Gesangs, nicht nur von seiner Geschichte, sondern auch von seiner Emotionalität versteht. 

Die »Golden Harps« sind inzwischen nach über 500 Auftritten, unter anderem auch im Europa-Park oder auch im Fernsehen, nicht nur zu renommierten Vertretern dieser Musikrichtung geworden, sondern haben viele Anhänger über die Region hinaus gefunden. Nach ihrem Gastspiel in Lahr dürften es sogar noch einige mehr geworden sein.

Sie beherrschen neben den klassischen Spirituals der amerikanischen Sklaven auch deren modernen Einflüsse aus Jazz, Blues und Soul. Neben den schwungvoll-fröhlichen und lebendigen Songs bot das Konzert auch ruhige, besinnliche Momente. Hierbei zeichneten sich besonders die jeweiligen Solisten aus, die mit viel Einfühlungsvermögen glänzten – mal sangen sie kräftiger, mal leiser, so wie es das jeweilige Stück erforderte. Am Ende  wollte das Publikum den Chor und die Instrumentalisten immer noch nicht von der Bühne lassen, sondern forderte stehend nach »Oh happy Day« nochmals eine Zugabe.

Kontakt zum Publikum 

Friedhelm Matter, der sich auch mal unter die Sänger mischte und auch ständigen Kontakt zum Publikum hielt, gelang es wieder einmal, die Akteure zu Hochleistungen anzuspornen. Zwischen den Songs hatte er Gelegenheit, im Gespräch mit Moderator Reinhold Weber die Entstehungsgeschichte und einige besonders erfolgreiche Auftritte des Chors Revue passieren zu lassen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Meine Landesgartenschau (113)
vor 1 Stunde
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 113 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Klaus Bischoff (76) aus Friesenheim von seinen Beweggründen, die LGS zu besuchen:
Gemeinderat Lahr
vor 8 Stunden
Die Stadt Lahr plant eine Neukonzeption des »Schlachthof« und eine umfassende Sanierung der ungenutzten, zum Teil einsturzgefährdeten Bestandsgebäude im rückwärtigen Teil des Areals. Für das mit rund fünf Millionen Euro bezifferte Projekt, wurden Fördermittel des Bundes beantragt. Das beschloss der...
Friesenheim
vor 11 Stunden
Der Gemeinderat Friesenheim hat in seiner Sitzung am Montag einige Änderungen von Geschäftsordnung und Satzungen beschlossen. Den meisten Diskussionsbedarf gab es beim Thema »Abschaffung des Bauausschusses«.   
Lahr/Schwarzwald
vor 14 Stunden
Für die Nabu-Ortsgruppe Lahr stellt das Herbstfest eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres dar. Am Sonntag wurde im Stützpunkt mit Freunden und Unterstützern gefeiert, unter anderem wurde dabei der Abschluss der Hohbergsee-Entschlammung thematisiert.
Schwanau - Ottenheim
vor 16 Stunden
Nach acht Monaten ist das Ottenheimer Laufprojekt »Von 0 auf 21« am Wochenende erfolgreich ausgeklungen. 100 Starter absolvierten zunächst den Karlsruher Halbmarathon. Im Anschluss stieg noch eine Riesensause im Ottenheimer Sportheim.  
Brandstiftung?
vor 18 Stunden
In Lahr-Sulz und Kippenheim sind am Montag zwei Autos in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Die Ursache der Feuer ist bislang allerdings noch unklar. Es entstand ein Schaden von mehreren 10.000 Euro.
Lahr
vor 20 Stunden
Am Sonntag wurde Pfarrer Walter Schwehr als Kooperator in der Seelsorgeinheit »An der Schutter« in Lahr verabschiedet. Schwehr wird künftig als Subsidiar fungieren. Gleichzeitig wurde Christoph Franke als hauptberuflicher Diakon willkommen geheißen.  
"Spektakuläres" Video
vor 20 Stunden
Weil sich am Montagabend drei Kinder auf den Gleisen bei Lahr aufgehalten hatten, musste der Zugverkehr dort gesperrt werden. Der Grund für den Aufenthalt der Jungs auf den Schienen: ein "spektakuläres" Video.
Schwanau - Ottenheim
vor 23 Stunden
Vieles lief beim sonntäglichen Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde Ottenheim am Sonntag in gewohntem Rahmen ab, so manches aber auch nicht.   
"Meine Landesgartenschau" (112)
25.09.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 112 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Heidi Klenert (50) aus Karlsruhe von ihren Beweggründen, die LGS zu besuchen:  
Lahr/Schwarzwald
24.09.2018
Die Landesgartenschau war gestern, Montag, einmal mehr im Gemeinderat Thema. Sie scheint sich von den Besuchern her dort einzupendeln, wie es zu Anfang geschätzt wurde.
Friesenheim - Oberschopfheim
24.09.2018
Die DJK Oberschopfheim setzt alles daran, die Jugend mehr und mehr in die Vereinsarbeit zu integrieren. Gleichzeitig sollen die Bedürfnisse von den Jüngsten im Verein und deren Eltern Berücksichtigung finden. Dieses neue Konzept wurde nun vorgestellt.