Lahr-Hugsweier

Großer Auftritt für die Jüngsten des TuS Hugsweier

Autor: 
Alfred Arbandt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2014

Bei der Jahresfeier des TuS Hugsweier in der Schutterlindenberghalle bewies der Leichtathletik-Nachwuchs beim Tanzwettbewerb viel Rhythmusgefühl. ©Alfred Arbandt

Die Jahresfeier der Turnabteilung des TuS Hugsweier hat am Sonntag viele Besucher in die Schutterlindenberghalle gelockt. Die Sportler beeindruckten mit kreativen Auftritten.

Hugsweier. Die Aufführungen bedienten sich vor allem bei den Beiträgen der Leichtathleten der vielen Möglichkeiten der Computertechnik. Besonders beim aufwendig gestalteten Beitrag »Die dreisten Vier« wurde dies deutlich, und beim abschließenden Programmpunkt »Es war einmal« sorgte eine Playback-Einlage für den guten Ton.

Vorsitzende Regina Ducksch bedankte sich besonders bei Nicole Labusch für ihr Engagement im Bereich des Mädchenturnens. Nach zehn Jahren hat sie diese Aufgabe an Milena Volk abgegeben. Einen Wechsel wird es auch im Montagskinderturnen geben, wo für Monika Schalk künftig Maria Erb tätig sein wird.

Dominik Kopf führte souverän durch das gut dreistündige Programm. Die Jüngsten gestalten traditionell den ersten Teil. Die von Monika Schalk und Heike Tolk geleiteten »Mokitus 1 und 2« präsentierten den Körperteil-Blues und zeigten danach ihre Beweglichkeit im Beitrag »Fit wie ein Turnschuh«. Einen gelungenen Auftritt hatte dann das von Milena Volk geleitete Mädchenturnen, bei dem Fitness, Koordination, Kraft und Geschicklichkeit gefördert werden.

- Anzeige -

Unter der Leitung von Irma Hochhalter füllten die Sechs- bis Elfjährigen der Leichtathletik-Gruppe die Bühne. Beim »Dance contest« (Tanzwettbewerb) zeigten die fröhlichen Schützlinge, dass sie nicht nur laufen, springen und werfen können.

Den zweiten Programmteil bestimmte die Leichtathletikgruppe, wobei das Kreativteam Wiesenfarth auch in diesem Jahr wieder mit glänzenden Einfällen brillierte. Wenn Vater Karl-Heinz, Sandra, Robin und Jan aktiv werden, kommt stets etwas Gutes heraus. In der Spielshow »Schlag den Experten« kam es nach vier Spielrunden zwischen Diana Herrmann und Regina Ducksch zu einen Remis. Dabei erfuhr man allerlei Interessantes: Bei 20 befragten Kindern war die Türkei das beliebteste Urlaubsland, der Hase das beliebtestes Haustier. Im Beitrag »Unter uns« wurden auch die Erfolge der Leichtathletikgruppe genannt, die schon elfmal den Riedpokal gewonnen hat. Einmalig ist die 2003 von Sven Damnitz errungene Deutsche Meisterschaft im Steinstoßen. Viele Ideen und immense Arbeit steckten im Beitrag »Die dreisten Vier«. Die dabei mit der Filmkamera auch in der Lahrer Innenstadt festgehaltenen Situationskomik gehörte zu den Höhepunkten.

Beeindruckend war danach auch der Beitrag »Das Seil«, wobei auf verdunkelter Bühne das Schwarzlicht als grandioser Showeffekt eingesetzt wurde. Den größten Erfolg beim Publikum heimste aber der Schlussbeitrag »Es war einmal« ein, der von den Faustball-Jedermännern unter Leitung von Stefan Herrmann eingeübt worden war. Das Märchen vom Rumpelstilzchen wurde so toll in Szene gesetzt, dass nicht nur die versammelten Kinder vor der Bühne in große Begeisterung gerieten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

19.09.2020
Lahr - Mietersheim
Die Mehrheit im Technischen Ausschuss hat am Mittwoch gegen den Bebauungsplan für die neuen Parkplätze im Seepark gestimmt. Diana Frei, Mietersheimer Ortsvorsteherin und SPD-Gemeinderätin, hat dieses Verhalten am Donnerstag im Ortschaftsrat kritisiert.
19.09.2020
Betreuungs-Serie
Welches Konzept steht hinter dem geplanten Naturkindergarten, wie viel kostet eine Ganztagsbetreuung in Friesenheim und wie sieht eigentlich der Alltag einer Tagesmutter aus? Kinderbetreuung ist ein Thema, das  Friesenheim – wie viele andere Gemeinden auch – aktuell sehr  beschäftigt. Die Redaktion...
18.09.2020
Lahr
Professor Helmut Schmelzeisen ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Die Trauerfeier für den ehemaligen Chefarzt im Klinikum Lahr-Ettenheim findet am 25. September in der Stiftskirche statt.
18.09.2020
Lahr - Reichenbach
Die Sanierung der Bundesstraße 415 in Reichenbach dauert  bis Jahresende.
18.09.2020
Kippenheim
In Kippenheim hat eine unbekannte Person Steine auf Fahrzeuge auf dem Parkplatz eines Kfz-Service-Centers geworfen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
18.09.2020
Lahr
SPD-Urgestein Walter Caroli scheidet aus dem Gemeinderat aus.
18.09.2020
Lahr
Gute Nachrichten für die Lahrer Firma Galvanoform: Das Insolvenzverfahren kann bald aufgehoben werden. Rund 140 Arbeitsplätze bleiben bei dem Hersteller von Präzisionswerkzeugen erhalten. 
18.09.2020
Barrierefrei
Weil sich der barrierefreie Umbau von Bushaltestellen zieht, gibt es Kritik am Regierungspräsidium.
18.09.2020
Meißenheim - Kürzell
Aus dem alten Milchhäusle und dem ehemaligen Stierstall in der Ortsmitte von Kürzell sollen Wohnungen werden. Der Ortschaftsrat hat den Bauantrag dafür genehmigt.
17.09.2020
Friesenheim
Sie hat die Krippengruppen der Kindertagesstätte im Georg-Schreiber-Haus mit aufgebaut und ist seit 40 Jahren bei der  Erzdiözese Freiburg beschäftigt. Für dieses 40. Dienstjubiläum und 30 Jahre Leitungstätigkeit  ist Edith Armbruster nun ausgezeichnet worden.
17.09.2020
Lahr
Die geplanten Parkplätze beim Haus am See im Seepark bleiben umstritten. Am Mittwoch hat der Technische Ausschuss die dafür notwendige Bebauungsplanänderung abgelehnt. An der grundsätzlichen Entscheidung pro Parkplätze wird sich dadurch aber wohl nichts ändern. 
17.09.2020
Lahr - Kuhbach
Der Ortschaftsrat Kuhbach hat die Konzeption für einen Neubau auf dem Gelände abgesegnet, auf dem früher das Gasthaus stand.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...