Lahr-Hugsweier

Großer Auftritt für die Jüngsten des TuS Hugsweier

Autor: 
Alfred Arbandt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2014

Bei der Jahresfeier des TuS Hugsweier in der Schutterlindenberghalle bewies der Leichtathletik-Nachwuchs beim Tanzwettbewerb viel Rhythmusgefühl. ©Alfred Arbandt

Die Jahresfeier der Turnabteilung des TuS Hugsweier hat am Sonntag viele Besucher in die Schutterlindenberghalle gelockt. Die Sportler beeindruckten mit kreativen Auftritten.

Hugsweier. Die Aufführungen bedienten sich vor allem bei den Beiträgen der Leichtathleten der vielen Möglichkeiten der Computertechnik. Besonders beim aufwendig gestalteten Beitrag »Die dreisten Vier« wurde dies deutlich, und beim abschließenden Programmpunkt »Es war einmal« sorgte eine Playback-Einlage für den guten Ton.

Vorsitzende Regina Ducksch bedankte sich besonders bei Nicole Labusch für ihr Engagement im Bereich des Mädchenturnens. Nach zehn Jahren hat sie diese Aufgabe an Milena Volk abgegeben. Einen Wechsel wird es auch im Montagskinderturnen geben, wo für Monika Schalk künftig Maria Erb tätig sein wird.

Dominik Kopf führte souverän durch das gut dreistündige Programm. Die Jüngsten gestalten traditionell den ersten Teil. Die von Monika Schalk und Heike Tolk geleiteten »Mokitus 1 und 2« präsentierten den Körperteil-Blues und zeigten danach ihre Beweglichkeit im Beitrag »Fit wie ein Turnschuh«. Einen gelungenen Auftritt hatte dann das von Milena Volk geleitete Mädchenturnen, bei dem Fitness, Koordination, Kraft und Geschicklichkeit gefördert werden.

- Anzeige -

Unter der Leitung von Irma Hochhalter füllten die Sechs- bis Elfjährigen der Leichtathletik-Gruppe die Bühne. Beim »Dance contest« (Tanzwettbewerb) zeigten die fröhlichen Schützlinge, dass sie nicht nur laufen, springen und werfen können.

Den zweiten Programmteil bestimmte die Leichtathletikgruppe, wobei das Kreativteam Wiesenfarth auch in diesem Jahr wieder mit glänzenden Einfällen brillierte. Wenn Vater Karl-Heinz, Sandra, Robin und Jan aktiv werden, kommt stets etwas Gutes heraus. In der Spielshow »Schlag den Experten« kam es nach vier Spielrunden zwischen Diana Herrmann und Regina Ducksch zu einen Remis. Dabei erfuhr man allerlei Interessantes: Bei 20 befragten Kindern war die Türkei das beliebteste Urlaubsland, der Hase das beliebtestes Haustier. Im Beitrag »Unter uns« wurden auch die Erfolge der Leichtathletikgruppe genannt, die schon elfmal den Riedpokal gewonnen hat. Einmalig ist die 2003 von Sven Damnitz errungene Deutsche Meisterschaft im Steinstoßen. Viele Ideen und immense Arbeit steckten im Beitrag »Die dreisten Vier«. Die dabei mit der Filmkamera auch in der Lahrer Innenstadt festgehaltenen Situationskomik gehörte zu den Höhepunkten.

Beeindruckend war danach auch der Beitrag »Das Seil«, wobei auf verdunkelter Bühne das Schwarzlicht als grandioser Showeffekt eingesetzt wurde. Den größten Erfolg beim Publikum heimste aber der Schlussbeitrag »Es war einmal« ein, der von den Faustball-Jedermännern unter Leitung von Stefan Herrmann eingeübt worden war. Das Märchen vom Rumpelstilzchen wurde so toll in Szene gesetzt, dass nicht nur die versammelten Kinder vor der Bühne in große Begeisterung gerieten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr/Schwarzwald - Hugsweier
Das Dorv-Team setzt seine Haustüraktion fort.  Ziel ist es, mit den Bürgern über das geplante „Dorv-Zentrum“ zu sprechen und Anteilseigner zu gewinnen.   
vor 4 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Punkt für Punkt ging der Ortschaftsrat Heiligenzell das neue Verkehrskonzept durch. Der Diskussionsbedarf war allerdings gering. 
vor 6 Stunden
Lahr/Schwarzwald
An der Ortenaubrücke finden in diesem und Anfang nächsten Jahres noch einige Restarbeiten statt.
vor 6 Stunden
Friesenheim
Emsiges Treiben herrschte am Montagnachmittag in der  Küche der Werkreal- und Realschule Friesenheim. Denn die Klassen 9 c und 9 d hatten Bewohner des Kursana Domizils eingeladen, um gemeinsam Flammenkuchen zu backen. Die Aktion fand im Rahmen des Projekts „Soziales Engagement“ statt.
vor 6 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Unter dem Titel »Kultur im Herbst« hat die Schulfamilie der Bärbel-von-Ottenheim-Gemeinschaftsschule am Mittwochabend wieder einmal einem breiteren Publikum ihre Vielfalt und sich selbst in spielerischem, flottem Rahmen vorgestellt.  
Nachdem die Aktion so gut ankam, möchte Nicole Werner auch dieses Jahr einen „Wünsch-dir-was-Baum“ auf dem Sonnenplatz aufstellen.
vor 6 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Eine neue Brille, neue Klamotten oder einfach nur Medikamente: Der „Wünsch-dir-was-Baum“ soll ganz einfache und alltägliche Wünsche von Senioren erfüllen.
vor 6 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Der Schnuppertag des Musikvereins Harmonie Friesenheim wurde nur von einem Jungen besucht.
vor 13 Stunden
Schwanau - Ottenheim
150 Jahre Gesangverein „Concordia“ Ottenheim – die Veranstaltungen des Jubiläums sind absolviert. Die Bilanz der Verantwortlichen fällt zum allergrößten Teil positiv aus, wie Silvia Leuthner und Corina Müller zum Ausdruck bringen.  
vor 16 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Sportstätten Dammenmühle und Klostermatte neu zu ordnen – das Konzept dazu stieß im Ausschuss für Soziales, Schulen und Sport in allen Fraktionen auf ein positives Echo. Beim Thema Neubau des Vereinsheims gab es jedoch kritische Stimmen.
vor 18 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Ein Taxifahrer soll zwei Kinder geschlagen haben, die von ihrer Tagesstätte nach Hause gefahren werden mussten. Dafür verhängte das Landgericht am Mittwoch eine Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro.
vor 18 Stunden
Lahr
Gasalarm im Kanadaring – in Lahr ist am Mittwochabend ein Haus evakuiert worden. Bewohner hatten im Keller und im Flur des Objekts Gas gerochen und den Notruf verständigt.
vor 21 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Ortsverband Lahr von Bündnis 90 / Die Grünen im Ortsverband Südliche Ortenau hat bei seiner Jahreshauptversammlung in Lahr einen neuen Vorstand gewählt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.