Kommunalwahl

Grüne Liste Umweltschutz Friesenheim stellt Wahlprogramm vor

Autor: 
Walter Holtfoth
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Mai 2019

Symbolbild ©Ulrich Marx

Die Grüne Liste Umweltschutz Friesenheim (GLU) hat am vergangenen Montag zur Verkündung des Wahlprogramms 2019 und zur Diskussion in die Krone nach Friesenheim eingeladen.

Grundtenor des Abends der Grüne Liste Umweltschutz Friesenheim (GLU) war es, sich für eine lebenswerte Kommune und eine intakte Umwelt einzusetzen. Gründungsmitglied Dietmar Kairies formulierte seinen Einstieg in den Abend mit dem Impuls an die nächsten Generationen zu denken. In allen Bereichen müsse das Motto »Global denken, lokal handeln« weiter die Triebfeder der GLU bleiben. Des Weiteren müsse Friesenheim langfristig klimaneutral werden. 

Interessant für Erstwähler

Die angestoßene 30er Zone in allen Ortsteilen müsse realisiert werden, um alle Verkehrsteilnehmer zu entlasten. Der neue Gemeinderat wird auch Themen vorantreiben, die insbesondere die Erstwähler interessieren dürfte. Stephan Pöhler setzte sich mit dem Thema des Ortsteildenkens auseinander und setzt auf Friesenheims Jugend. Die Arbeit für Senioren dürfte jedoch ebenfalls nicht vernachlässigt werden. 

- Anzeige -

Große Sorgen seien mit dem Thema Verkehr verbunden.  Die GLU fordert eine Radwegverbindung nach Schuttern und eine spürbare Entlastung des Ortsteils, der unter den Entwicklungen des Lahrer Flugplatzes zu leiden habe. Lahrs Interesse, das Gelände mehr und mehr zu einem überregionalen Logistik-Zentrum in Form eines Güterverladebahnhofs auszubauen, sei der falsche Ansatz. Die Gemeinde Friesenheim müsse  deutlicher  Stellung gegen dieses Projekt beziehen als bisher. 

Keine Schulden

Im Wahlprogramm zum Thema Finanzen steht bei der GLU der Konsolidierungskurs im Vordergrund. Die Schuldenfreiheit sei das oberste Ziel. Hierbei steht auch der neue kommunale Kindergarten im Blickfeld. Die GLU begrüßt die Schaffung kommunaler Plätze, um der kirchlichen Dominanz eine Alternative zu bieten. Eine weitere Forderung sei das Überdenken der Ortschaftsverfassungen. 

Auf der Internet Seite der GLU äußert sich Kairies dazu: »Das hieße, dass die Ortschaftsräte in den vier Ortsteilen, Heiligenzell, Oberweier, Oberschopfheim und Schuttern, aufgelöst würden. Das muss nicht bedeuten, dass es dort keine Ansprechpartner mehr seitens der Verwaltung für Bürgerinnen und Bürger dieser Ortsteile gibt. Dafür bräuchte man aber nicht mehr in allen vier Ortsteilen ein eigenes Rathaus.« Die GLU wird ihr Programm auch in einer Standaktion ein Tag vor der Kommunalwahl. 25. Mai, den Friesenheimer Bürgern vorstellen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 12 Stunden
Lahr
Sulzer Heimatgut: Der Jubiläumswanderweg ist fast fertig. Startpunkt ist bewusst in Nähe einer Bushaltestelle. Die Einweihung ist für das kommende Frühjahr geplant.
vor 13 Stunden
Lahr
Der Fotograf Steffen Lipp aus Lahr gestaltet seit vielen Jahren Wandkalender aus seiner Wahlheimat Provence. Trotz Corona ist es geglückt, dass die Ausgabe 2021 nun in den Geschäften liegt.
vor 13 Stunden
Lahr
Die Stadt Lahr beklagt die Zustände in Kuhbach und auf dem Langenhard: Trotz Müllbehälter überall achtlos hingeworfener Müll. Ein Graben beim Gieseneck-Brunnen in Kuhbach wird für die Feuersalamander geöffnet.
vor 14 Stunden
Lahr
Humberto Soto, der neue Bürgermeister von Alajuela, äußert sich über die Beziehungen zu Lahr. In der Vergangenheit seien in der Costa Ricanischen Partnerstadt bedeutende Projekte umgesetzt worden.
vor 15 Stunden
Lahr
Dekan Rainer Becker spricht über das Sparprogramm der evangelischen Kirche und die Auswirkungen auf die Region Lahr. Er bleibt dennoch optimistisch.
23.11.2020
Lahr
Die Ehrung erfolgreicher Lahrer Musiker musste ohne offizielle Feier überreicht werden. Vergeben wurde die goldene und die silberne Musikmedaille.
23.11.2020
Lahr
Ein 15.000 Euro Schaden ist am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B415 in Richtung Schönberg entstanden.
23.11.2020
Lahr
Auf einem Feld wurde eine Weide gestutzt und ihr Stumpf verbrannt. Der Friesenheimer Grünen-Gemeinderat Joseph Hugelmann kritisiert dieses Vorgehen.
23.11.2020
Lahr
Eine Problemstoff-Entsorgung ist am Samstag den 28. November auf dem südlichen Parkplatz am Stadtpark möglich.
23.11.2020
Lahr
Der Ortschaftsrat Kippenheimweiler hat in einer Onlinesitzung seine Position und seine Bedenken zur neuen Kreisstraße zwischen Ringsheim und Lahr formuliert.
23.11.2020
Lahr
Der MV Kuhbach hofft, dass die schwierige Zeit bald endet. Der Vorsitzende Werner Engel erzählt über Corona und die Konsequenzen für den Verein.
23.11.2020
Lahr
Bei einer Telefonkonferenz mit Oberbürgermeister Markus Ibert wurden Aktionen im Rahmen des Handlungspakets angesprochen. Eine Fortsetzung ist seitens der Teilnehmer erwünscht.