Lahr/Schwarzwald

Gut was los in der "Nacht der Gitarren" im Schlachthof Lahr

Autor: 
Endrik Baublies
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. November 2018
Bei der »Nacht der Gitarren« mit (von links) Luca Stricagnoli, Antoine Boyer, Samuel Rouesnel (alias Samuelito) und Cenk Erdogan im Schlachthof erlebten die Zuhörer einen klasse Abend.

Bei der »Nacht der Gitarren« mit (von links) Luca Stricagnoli, Antoine Boyer, Samuel Rouesnel (alias Samuelito) und Cenk Erdogan im Schlachthof erlebten die Zuhörer einen klasse Abend. ©Endrik Baublies

Vier Gitarristen als brillante Solisten und als Quartett überzeugten bei ihrem Auftritt am Samstag im Schlachthof restlos. Eine Prise Kabarett war das Sahnehäubchen des ansonsten eher klassischen Konzertes. 

Luca Stricagnoli, Antoine Boyer, Samuel Rouesnel (alias Samuelito) und Cenk Erdogan – solo schon klasse in Form. Aber als »Viererbande« setzen sie mit Spielfreude, Virtuosität und Witz noch einen drauf. Eine Einlage während der »Nacht der Gitarren« im Schlachthof war klassisch, wobei ein Satz aus der »Peer Gynt Suite« oder »Für Elise« sogar etwas Kabarettistisches an sich gehabt hat. 
 

Stricagnoli eröffnete das Konzert im ausverkauften Schlachthof mit einer Soloeinlage, die zu keinen Genre gehört. Er bot eine Mischung aus einem virtuosen und rasanten Spiel, das er mit einem auf dem Resonanzkörper geschlagenen Rhythmus unterlegte. Diese Art hat Al di Meola zuerst bekannt gemacht. Boyer spielte als Solist eine »Arabesque«, die zum einen die klassische Gitarre im Quartett vorstellte. Auf der anderen Seite erklärte und spielte er das Instrument nach Zigeuner-Art in der Tradion eines Stephané Grapelli. 

- Anzeige -

Der Dialog (auf Englisch) gehörte bei dem Quartett dazu. Boyer stellte den »Swing« und den »Waltz« als die zwei Besonderheiten dieser Folklore gesondert vor. Die anschließende Mischung war daher umso eindringlicher. Samuelito spielte die Gitarre betont klassisch, er nannte sein Spiel eher meditativ. Erdogan erklärte sein Instrument mit einer anderen, in Anatolien üblichen, Notation. Die Stege des europäischen Instruments, mit Halbtonschritten, seien da im Weg. Seine anatolischen Klänge mischte der Spieler allerdings dezent, fast sparsam in seinen Soloauftritt ein, der damit aber eine für Hörgewohnheiten hierzulande doch spannendes tonales Gebäude erzeugte.

Im zweiten Teil traten die Gitarristen zuerst als Duo auf. Die Improvisationen von Stricagnoli und Samuelito über die bekannte Weise »Guten Abend gute Nacht« zeigte, das die Individualisten ebenso perfekt zusammenspielen können. 
Georges Bizets »Carmen« passt zu einem Gitarren-Ensemble. Der fließende Übergang zu Edvard Griegs »Peer Gynt Suite« und »Für Elise« von Ludwig van Beethoven war genial. Das war die erste Einlage, die trotz aller Brillanz auch das Prädikat »Kabarett« verdient hat. Der Applaus war entsprechend. 

Als Quartett griffen sie dann in die Vollen. Eine Hommage an den »Winter« aus den »Vier Jahreszeiten« von Anton Vivaldi war keine Parodie, sondern eine gelungenes Spiel aus Zitaten. Wer so die Gitarren beherrscht, der darf die Besucher auch ein wenig fordern. Diese durften als Zugabe vier Noten nennen. Mit »A«, »F«, »C« und »B flat« musste das Quartett dann einen musikalischen Weg finden. Damit nicht genug. Als das Quartett über Improvisationen, wobei ein jeder eine Idee an den nächsten weitergab, zufrieden war, sollte die Zuschauer da auch mitsingen. Alles in allem war das ein gelungener aber hier doch eher kabarettistischer Schlussakkord. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
15.02.2019
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Die Hauptversammlung stand beim Reit- und Fahrverein Ottenheim an. Der Vorsitzende Martin Frenk konnte dabei von der stetigen Entwicklung und erfolgreichen Veranstaltungen berichten. Longierhalle die im Dezember eingeweiht werden konnte, bezeichnete er dabei als den »I-Punkt« des Sportareals.
Was stimmt an dieser Eier-Schachtel nicht? Wer die Frage richtig beantwortet, hat die Chance, eine Tasche des Lahrer Anzeigers zu gewinnen.
16.02.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Um graue Vorzeiten und eine Eierschachtel geht es heute im "Lahrer Stadtgeflüster".
Die Winkelstraße in Wittenweier kann Familie Storch künftig nicht mehr als Adresse angeben. Das Nest musste entfernt werden. Nun wird nach einem neuen Standort Ausschau gehalten.
16.02.2019
Schwanau - Wittenweier
Meister Adebar ist ein regelmäßiger und in der Regel auch beliebter Gast in Schwanau. Sechs Nester sind in den Ortsteilen bekannt, wobei in Wittenweier aktuell die Suche nach einem neuen Standort läuft.
16.02.2019
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (46)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Juli bis Dezember 1989.
16.02.2019
Friesenheim - Heiligenzell
Im Schlössle von Heiligenzell haben am Mittwoch gleich drei Veranstaltungen der Friesenheimer Christdemokraten stattgefunden. Was wie ein Sitzungsmarathon aussah, sortierte sich im Laufe des Abends.  
16.02.2019
De Hämme meint
Musikalisch wird es heute beim Hämme.
15.02.2019
Friesenheim
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim hat am Mittwoch im Heiligen­zeller Schlössle seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai gekürt. Von den 22 Kandidaten für den Gemeinderat sind nur fünf weiblich.
Am Freitag demonstrierten etwa 250 Jugendliche auf dem Rathausplatz für mehr Klimaschutz.
15.02.2019
Lahr/Schwarzwald
Etwa 250 junge Menschen demonstrierten am Freitag auf dem Rathausplatz für mehr Umweltschutz. Um die Aktion am Vormittag durchzuziehen, ließen viele den Unterricht sausen. Die Schulen waren darauf vorbereitet. 
So sieht es aktuell vor dem Haus am Marktplatz aus. Der Gehweg vor dem Haus ist immer noch abgesperrt.
15.02.2019
Autos, Marktplatz, Windrad
Von fahrlässiger Brandstiftung geht die Polizei bei dem Brand am Marktplatz von vergangener Woche aus. Weil noch nicht erkaltete Asche oder Glut unsachgemäß entsorgt worden sei, soll es zum Brand gekommen sein. Neue Erkenntnisse gibt es ebenso bei den anderen beiden Bränden von vergangener Woche.
15.02.2019
Friesenheim - Schuttern
Landtagsmitglied Sandra Boser vom Bündnis 90/Die Grünen hat am Donnerstagnachmittag die Firma Albea Aluminiumbearbeitung und Metalloberflächentechnik in der Schutterner Draisstraße besucht.
Eine ungewöhnliche Predigt hielt Diakon Christoph Franke am Donnerstagabend. Thema war anlässlich des Valentinstags die Liebe.
15.02.2019
Lahr/Schwarzwald
Der Apostel Paulus bietet Einblicke in die Liebe aus einer anderen, ungewohnten und sprachgewaltigen Perspektive. Diakon Christoph Franke nutzten den Valentinstag am Donnerstag zu einem genauso außergewöhnlichen Gottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul.
In der Hammerschmiede Reichenbach wird das ganze Jahr über etwas geboten.
15.02.2019
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Übernachtungszahlen in Reichenbach steigen. Diese und viele weitere Zahlen gab es im Ortschaftsrat zum Thema Statistik 2018.