Lahr/Schwarzwald

Mehr Besucher? Zwischenbilanz beim Hallenbad in Lahr

Autor: 
Wolfgang Achnitz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Januar 2019

Badespaß und Entspannung verspricht ein Besuch im Lahrer Hallenbad. In der kalten Jahreszeit bieten die hochsommerlichen Luft- und Wassertemperaturen eine Alternative zu Regen, Eis und Schnee. ©Stadtverwaltung

Während Schnee und Eis die höher gelegenen Gebiete des Ortenaukreises fest im Griff haben, bietet das Hallenbad in Lahr den Besuchern eine Lufttemperatur von mindestens 30 Grad. Macht sich das bemerkbar? Baden Online hat nachgefragt, wie der Bade­betrieb bisher gelaufen ist.

Die Besucherzahlen für das Terassenbad lagen in der Sommersaison des vergangenen Jahres mit rund 92 000 Badegästen nur leicht über dem langjährigen Durchschnitt von rund 88 000 Besuchern pro Jahr. Der Rekordsommer hat also nicht zu einer wesentlichen Zunahme an Badegästen geführt.

Die Stadtverwaltung vermutet »dass die Temperatur in den Sommermonaten derart hoch war, dass die Hitze viele Besucher eher abgeschreckt hat.« Selbst bei schönstem Wetter habe es keine »Hochbetriebs-Wochenenden« mit bis zu 4000 Besuchern pro Tag gegeben, teilt Ralph Brucker vom Amt für Geoinformation und Liegenschaften, auf Anfrage des Lahrer Anzeigers mit. Für das Hallenbad liegen entsprechende Zahlen noch nicht vor, sagt er weiter, da die Saison ja noch nicht abgeschlossen ist.

Nachdem im vorvergangenen Jahr Reparaturarbeiten an den Fliesen des Springerbeckens notwendig gewesen waren, laufe der Betrieb  wie schon im vergangenen Winter wieder reibungslos, teilt das Amt mit. Damals hatte das Chlorwasser am Beckenboden Schäden verursacht.

Besucherzahlen wie gewohnt

- Anzeige -

Auch die Besucherzahlen bewegen sich im Bereich des Üblichen, wie Bäderleiter Claude Woitschitzky mitteilt. »Wer hierher kommt, wird von der Wärme verwöhnt«, kommentiert er die konstante Lufttemperatur von mindestens 30 Grad. Sie sei auf die Wassertemperaturen von etwa 28 Grad abgestimmt, denn »man soll ja nicht frieren, wenn man in das Becken steigt oder herauskommt«, sagt er.

Sorgen bereitet ihm, dass immer weniger Kinder, die im Sommer das Frei- und im Winter das Hallenbad besuchen,  Schwimmen können. Dadurch ergeben sich immer wieder schwierige Situationen für das Aufsichtspersonal. In der Halle sei das besser im Blick zu behalten als im Freibad, wo immer mehr Eltern glauben, dass  die Bademeister ihre Kinder beaufsichtigen würden.

»Nach unseren Erfahrungen lernen die Kinder das Schwimmen nicht im Rahmen des Sportunterrichts in der Grundschule«, sagt Brucker zu diesem Thema. Die Lehrkräfte dort hätten nicht die Voraussetzungen, um Kindern im Alter zwischen sechs und neun Jahren Schwimmlernunterricht zu erteilen. 

In weiterführenden Schulen werde die Fähigkeit des Schwimmens dann aber plötzlich im Sportunterricht vor­ausgesetzt. »Die Kinder sind somit auf das Engagement und die Fürsorge ihrer Eltern angewiesen«, sagen  beide, und das bleibe immer häufiger aus. Das Angebot an Schwimmkursen im Hallenbad sei hingegen stark gefragt, es gebe sogar Wartelisten. Informationen dazu erhält man beim Hallenbad-Team unter Telefon 07821/919650.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Ausstellung zur Chrysanthema
Derzeit entstehen Kunstwerke aus Klebestreifen an der Gewerblichen Schule Lahr. Passend zum Motto »Zauberhafte Momente« der Chrysanthema 2019 arbeiten angehende Grafiker für eine Ausstellung in Japan und in Lahr.
vor 1 Stunde
Serie »Neu im Gemeinderat« (2/3)
In drei Teilen stellt der Lahrer Anzeiger immer mittwochs die neuen Gesichter des Friesenheimer Gemeinderats vor. Dieses Mal ist Achim Müller aus Oberweier an der Reihe.
vor 1 Stunde
Vorschau
Zander, Lachs und Barsch – das gibt es am Wochenende, 29. und 30. Juni, beim Angelfest des Ottenheimer Verein der Angler und Naturfreunde.
vor 1 Stunde
Zweiter Weltkrieg in Schwanau
Was ist vor 75 Jahren während des Zweiten Weltkriegs in Meißenheim und Schwanau passiert, welche Spuren wurden hinterlassen? In einer zweiteiligen Serie am Mittwoch wirft der Lahrer Anzeiger einen Blick auf die damaligen Geschehnisse. Heute: Wittenweier. 
vor 1 Stunde
Heiligenzell
Vor vier Wochen haben die Elternverteter des katholischen Kindergartens Heiligenzell begonnen, Unterschriften zu sammeln. Der Grund: Gefahren für die Kinder aufgrund des Verkehrs. Jetzt haben sie ihre Liste an Bürgermeister Erik Weide überreicht.
vor 8 Stunden
Lahr
Redakteur David Bieber äußert sich in einem Kommentar zum neuen und damit vierten Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Lahr.
vor 8 Stunden
Kinderolympiade ist Renner
Das erste Sommerfest hat am Sonntagmittag knapp 50 Kinder und viele Eltern angezogen. Der Gesangs- und Sportverein (GSV) hatte zusammen mit dem Elternbeirat der Mietersheimer Grundschule sowie des Kindergartens »Springbrunnen« das Event als Novum im Ort auf die Beine gestellt.   
vor 8 Stunden
Neuer OB-Kandidat
Nun sind es vier Kandidaten für die Nachfolge von Noch-OB Wolfgang G. Müller. Nach Informationen der Mittelbadischen Presse ist die Entscheidung des vierten Kandidaten, einem Politik-Neuling, allerdings erst kurzfristig gefallen.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Die Überlastung der Friesenheimer Kindergarten war am Montag im Gemeinderat erneut Thema. Gleich über elf Veränderungen wurden abgestimmt – eine davon ist auch die Erhöhung des Elternbeitrags.
vor 12 Stunden
Keine Fahrt von Lahr nach Obernai
Der Vis-à-Vis-Bus fährt am kommenden Samstag, 29. Juni, nicht. Grund dafür ist die Vollsperrung des Grenzübergangs Schwanau-Gerstheim zwischen Nonnenweier und Gerstheim am letzten Juni-Wochenende wegen Bauarbeiten.
vor 14 Stunden
Mammut-Projekt nach 14 Jahren fertig
Mit dem Abschlussbericht von Stadtentwickler STEG und Aufhebung der formellen Festlegung des Sanierungsgebiets hat Schwanaus Gemeinderat am Montagabend die Akte »Ortskernsanierung Ottenheim« nach 14 Jahren auch offiziell abgeschlossen.
vor 20 Stunden
Veranstaltung
Der Nonnenweierer Pfadfinderstamm »Regenbogen« feiert sein zehnjähriges Bestehen nach. Eine Reihe von Projekten und Aktivitäten gab es, das Fest wird über drei Tage hinweg dieses Wochenende im Pfarrgarten gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 11 Stunden
    Sommerwein und Sonnenuntergang
    Eine traumhafte Kulisse erleben, delikate Köstlichkeiten genießen und dabei leger und trotzdem im stilvollen Ambiente feiern - das kann man am 28. und 29. Juni jeweils ab 18 Uhr auf dem Gutsfest auf Schloss Ortenberg. 
  • 21.06.2019
    Hochzeiten und andere Festlichkeiten
    Die Modeboutique in Achern ist die richtige Adresse für jeden Anlass: Ob Hochzeiten, Abschlussfeiern oder andere Festlichkeiten, die Auswahl im Geschäft ist groß.
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.