Schwanau - Nonnenweier

Halloween-Party steigt wieder in der Burkard-Michael-Halle

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2019

Die Halloween-Party des TuS Nonnenweier findet am 31. Oktober in der Burkhard-Michael-Halle statt. ©Archiv Universal Dog

Der Ortschaftsrat Nonnenweier hat in seiner letzten Sitzung vor der Kommunalwahl am Mittwochabend einem Antrag des Turn-und Sportvereins (TuS) zugestimmt, die Burkhard-Michael-Halle zur Durchführung der Halloween-Party am Donnerstag, 31. Oktober nutzen zu können. 

Die Nonnenweierer Ortsvorsteherin Dagmar Frenk erläuterte, dass der TuS Nonnenweier eine Absprache mit dem Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) Schwanau getroffen habe. Dessen Geflügelschauen finden im Normalfall gemäß eines rollierenden Systems abwechselnd in allen vier Schwanauer Ortsteilen statt. Ursprünglich wäre dieses Jahr Nonnenweier an der Reihe gewesen, aufgrund der Absprache weicht der RGZV jetzt in die Ottenheimer Rheinauenhalle aus.

2020 findet die Schau dann in Nonnenweier statt. Ansonsten gelten für die Party die üblichen Rahmenbedingungen, unter anderem werden zwei Hallendrittel genutzt, zudem ist die übliche Genehmigung seitens des Landratsamts einzuholen

Zwei Prozent zu schnell

- Anzeige -

Bekanntgemacht wurden im weiteren Sitzungsverlauf die Resultate einer im März in der Ottenheimer Straße vorgenommenen Geschwindigkeitsmessung. Zwischen 6.35 und 11.35 Uhr wurden 417 Fahrzeuge kontrolliert, wovon zehn oder umgerechnet rund zwei Prozent zu schnell unterwegs waren im Tempo-30-Bereich. Der ermittelte Höchstwert lag bei 52 Stundenkilometern und wurde gemäß Bußgeldkatalog mit einer Geldstrafe in Höhe von 80 Euro sowie einem Punkt geahndet.
 
Zum Bebauungsplan »Am Ziegelgarten« sollen Möglichkeiten erörtert werden, das Verfahren noch in diesem Jahr anzustoßen. Für die Erschließungsplanung ist im laufenden Kommunalhaushalt ein Betrag von 23 000 Euro eingestellt. »Das Problem ist, dass wir derzeit praktisch noch gar nichts machen können. Interessenten sind da, aber wir haben noch keine Planungen oder weitere Details vorliegen«, brachte es Ortsvorsteherin Frenk auf den Punkt.

Kritik zum Dorffriedhof

In der Frageviertelstunde verlor ein Zuhörer kritische Worte zum Thema Dorffriedhof. Zum einen monierte er den Zustand diverser Gräber und die mangelnde Konsequenz beim Abräumen. Seitens der Ortsverwaltung wurde darauf geantwortet, mindestens einmal jährlich würden die Gräber genauer unter die Lupe genommen im Zuge eines Rundgangs. Daraufhin würden, sofern bekannt, Angehörige schriftlich in Kenntnis gesetzt und zum Thema Abräumen informiert.
 
Während mancher Angehörige froh und dankbar angesichts der Information sei, reagierten andere mit Unverständnis oder zeigten sich beratungsresistent. Mittlerweile werde dazu übergegangen, bei abgelaufenen Gräbern, für die keine Angehörigen ausfindig gemacht werden könnten oder die auch auf mehrfaches Anschreiben nicht reagierten, die entsprechenden Gräber durch den Bauhof abräumen zu lassen.

Ein zweites Thema des Zuhörers war die seiner Meinung nach zu geringe Zahl von auf dem Friedhof zur Verfügung stehenden Halterungen für Gießkannen. Diese hätten noch an ein, zwei anderen Stellen angebracht werden sollen. Schwanaus technischer Betriebsleiter Achim Rehm sagte ein solches Verfahren zu und nahm den Punkt zur weiteren Bearbeitung mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Werbeschau am Wochenende
Für die Gewerbeschau Nova in Friesenheim fällt am Samstag der Startschuss. Die Gemeinde und die Aussteller haben das Programm in einer Pressekonferenz vorgestellt.
vor 1 Stunde
Meißenheim
Mit dem abwechslungsreichen Singspiel »Hans im Glück« haben Schulchor und die AG »Szenisches Spiel« der Meißenheimer Grundschule bei den Besuchern ins Schwarze getroffen.
vor 9 Stunden
Meißenheim
Die Landwirte in Meißenheim und Schwanau ziehen eine durchwachsene Bilanz. Die meisten Pflanzen haben unter der Trockenheit und Hitze des zweiten Dürresommers in Folge gelitten. Es gibt Felder, auf denen der Mais regelrecht vertrocknet ist. Gut fiel hingegen die Weizenernte aus. Sie profitierte von...
vor 11 Stunden
Lahr: »Ihre Meinung!« (5/6)
Das Klima ist in aller Munde. Auch in der Stadtverwaltung und bei den Politikern in Lahr – und das seit 26 Jahren. Aber wird gehandelt? Falk Auer von der Agenda-Gruppe »Energie« übt deutlich Kritik an den Verantwortlichen. 
vor 14 Stunden
In Lahrer Schulen unterwegs
Die Aktion »Sicherer Schulweg« findet in diesem Jahr auch wieder im Großraum Lahr statt. Vom 7. bis 11. Oktober wird dabei »das kleine Zebra« an Grundschulen gastieren. Polizei, Verkehrswacht und Volksbank Lahr begleiten die Aktion. 
vor 17 Stunden
Aktionstag
Das alte Oberweierer Seniorenheim dient derzeit als ideales Übungsobjekt für Die Feuerwehr. Am Samstag fand dort der mittlerweile vierte Aktionstag der Feuerwehrabteilung Oberweier statt.
vor 23 Stunden
Der Countdown
Das ist genauso lange...
16.09.2019
Schwanau - Ottenheim
Verschiedene Punkte rund um den Dorffriedhof haben den Ottenheimer Ortschaftsrat in seiner Sitzung beschäftigt. Neben baulichen Themen ging es dabei insbesondere um das weitere Verfahren in Sachen gärtnergepflegtem Grabfeld.
16.09.2019
Sparkasse Offenburg/Ortenau
Susanne Miemelt und Harald Meier sind seit mehreren Jahrzehnten bei der Sparkasse Offenburg/Ortenau beschäftigt. Nun wurden die beiden für ihre Tätigkeit im öffentlichen Dienst mit der Urkunde des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
16.09.2019
Friesenheim - Heiligenzell
Nach dem Dreikönigsspiel wurde in Heiligenzell nun auch ein Teil des musikalischen Schaffens des geistlichen Rats Joseph Schulz für die Nachwelt archiviert. Die Krönung: Am Stefanstag wird die Missa Cor Jesu in der Pfarrkirche aufgeführt.
16.09.2019
Comedy und Poetry Slam
Die zweite Auflage der Reihe »Seelebens« kam besser an, als der Auftakt im August. Volle Ränge beim Poetry Slam am Freitag, knapp 100 Gäste bei der »Comedynacht« am Samstag und ein gut besuchter Auftritt von »Helmut Dold’s Dixie-Quartett« am Sonntag waren die Resonanz im Seepark.
15.09.2019
Meißenheim
Kann der Abriss nochmals verhindert werden? Mit einer Mitmachaktion haben am Samstag Meißenheimer Bürger für den Erhalt des historischen Gebäudes Villa Beck geworben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.