Friesenheim - Heiligenzell

Heiligenzeller Kürbisfest in neuem Gewand

Autor: 
Wolfgang Schätzle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2018
Stellten das Kürbisfest vor (von links): Gerold Eichhorn, Franz Huber, Helmut Britsch und Hilal Badr.

Stellten das Kürbisfest vor (von links): Gerold Eichhorn, Franz Huber, Helmut Britsch und Hilal Badr. ©Wolfgang Schätzle

Das Kürbisfest in Heiligenzell bietet nicht nur eine bunte Vielfalt im Programm. Das Fest soll dieses Mal auch zur Begegnung mit Flüchtlingen genutzt werden.

Seit Helmut Britsch den Vorsitz bei den Haus- und Gartenfreunden in Heiligenzell übernommen hat, beschäftigte er sich intensiv mit Satzung und Zweck des Vereins. Britsch will Änderungen und Veränderungen, er will den derzeit 140 Mitglieder zählende Verein wieder attraktiv machen. Dazu gehört auch die Neuausrichtung des Kürbisfestes, das seit zehn Jahren Bestand hat. 

Es sei stets eine Herausforderung für den Verein gewesen, dieses Fest zu veranstalten, so Britsch am Mittwoch im Rahmen eines Pressegesprächs. Wenn am 23. September zum Kürbisfest eingeladen wird, müssen sich die Besucher an ein neues Ambiente gewöhnen. Zugleich ist es auch ein vertrautes Ambiente, denn die Pfarrgemeinde hatte bis vor ein paar Jahren im Klosterhof noch seine Feste gefeiert. Und dorthin zieht es nun die Haus- und Gartenfreunde. Vielleicht ist dieser Schritt vom Schlössle hin zum Kloster eine Art Initialzündung für andere Vereine, hofft auch Ortsvorsteher Gerold Eichhorn. Zumal hinter dem Standortwechsel noch eine andere Idee steckt. Zu dem Fest wurden nämlich die Flüchtlinge eingeladen. Es ist aber kein Fest für die Flüchtlinge, sondern ein Fest mit den Flüchtlingen, betonte Britsch. 

- Anzeige -

Die Idee Flüchtlinge an einem Fest im Dorf teilhaben zu lassen, haben sowohl das Netzwerk Solidarität Friesenheim als auch der Integrationsbeauftragte der Gemeinde Friesenheim, Hilal Badr, gerne aufgegriffen. »Ich finde das toll«, so Badr. Die Einladung sei bei den Flüchtlingen sehr gut angekommen. Mittlerweile sind in Heiligenzell 39 untergebracht. Badr schätzt, dass der Großteil auch kommen wird. Er gehe von 25 bis 30 Leuten aus. Angedacht ist auch, dass die Flüchtlinge sich unter die Bürger mischen sollen. So können Vorurteile abgebaut werden. »Ich hoffe inständig, dass sich dann manche Ansichten der Einheimischen ändern, das Miteinander ein bisschen besser wird«, so Britsch.

Das Angebot beim Kürbisfest verspricht wieder Abwechslung. Geldpreise winken beispielsweise für die größten Kürbisse. Wie gewohnt gibt es wieder das Kürbisschnitzen. Britsch rechnet mit rund 20 Kindern, die unter anderem alle eine Mit-Mach-Urkunde erhalten. Die Haus- und Gartenfreunde wollen sich auf ihrem Fest auch dem Thema Bienensterben annehmen. Ein Imker wird im Schaukasten einen Bienenstamm präsentieren. Weiter wird ein zweiter Kasten mit zehn Wappen für ein Schätzspiel aufgestellt. Das Gewicht muss geschätzt werden. Als Hilfe darf eine volle Wabe herausgezogen werden. 

An Musik wird es auch nicht fehlen. Vor fünf Jahren war Britsch das erste Mal bei einem Ausflug der Haus- un Gartenfreunde dabei. Damals holte er die Handorgel heraus, spontan wurde gesungen. Es bildete sich eine kleine Gruppe. Die soll es als Revival am Kürbisfest wiedergeben Zehn Mitglieder werden mit Britsch zu Beginn die Gäste unterhalten. Und es wird eigens dafür ein selbst komponiertes Begrüßungslied geben: »Auf zum Kürbisfeste«. Im weiteren Festverlauf werden Heiligenzells Dorfmusikanten, eine Formation die alljährlich an Fasnacht in Erscheinung tritt, auftreten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
Lahr/Schwarzwald
Das Dreigestirn Stadtfest, Fest der Kulturen und das Vis-à-Vis-Fest sorgten am Samstag für eine bunte und lebensfrohe Lahrer Innenstadt. Das unterhaltsame Programm lockte dabei Besucher aus Lahr, der Region und sogar aus dem Elsass an.
vor 5 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Tierschutzverein Lahr und Umgebung konnte in seiner Hauptversammlung auf ein insgesamt stabiles Jahr verweisen. Konstant bleibt auch die personelle Zusammensetzung des Vorstands.
vor 8 Stunden
CVJM Schwanau
Wie aus den Vorjahren gewohnt, hat das Waldläufer-Projekt des CVJM (Christlicher Verein junger Menschen) Schwanau auch am Samstag wieder eine Sommeraktion absolviert.
20.07.2019
Friesenheimer Kolumne »Umgekrempelt«
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
20.07.2019
Lahrer Stadtgeflüster
Wer am Dienstag mit dem Fahrrad von Sulz in Richtung Lahr fahren wollte, erlebte einen kleinen Schildbürgerstreich. Warum das so war – darüber plaudert Redakteurin Sophia Körber in unserem Stadtgeflüster.
20.07.2019
Lahr
Die Absolventen des Kaufmännischen Berufskollegs II wurden im Rahmen einer Feierstunde verabschiedet. Sophia Feldweg und Luca Späth waren die Jahrgangsbesten. 55 Schüler haben ihre Fachhochschulreife erworben. 
20.07.2019
Schwanau
Einem entsprechenden Verwaltungsvorschlag folgend hat Schwanaus Gemeinderat in aktueller Sitzung eine Anhebung der Elternbeiträge in den Kindergärten für die kommenden beiden Jahre 2019/20 und 2020/21 einhellig befürwortet.
20.07.2019
Im Interview
Sie ist die neue Ortsvorsteherin in Heiligenzell: Brigitta Schrempp. Die 64-Jährige ist damit nicht nur die erste Ortsvorsteherin in Heiligenzell, sondern auch die einzige Ortsvorsteherin in Friesenheim. Wie sie mit der  Männerdomäne umgeht und welche Themen sie vorantreiben möchte, hat sie im...
20.07.2019
Meißenheim
Die Rentnerin Brunhilde Goerke feiert am heutigen Samstag in der Meißenheimer Rheinstraße ihren 85. Geburtstag. 
20.07.2019
Kolumne des Lahrer Anzeigers
Unser Hämme hat endlich ein Smarthphone - kann allerdings noch nicht telefonieren!
20.07.2019
Serie
Ein Rundgang durch die Innenstadt in Fotos - das macht der Lahrer Anzeiger mit dem Historischen Verein Mittelbaden in seiner Serie »Alt-Lahr in Bildern«.
19.07.2019
Lahr
Die Stadt sucht einen Platz in zentraler Innenstadtlage für das Jugendcafé Wildberry. Mehrere Plätze wurden geprüft – herauskristallisiert hat sich der Rossplatz. Die Entscheidung wurde jetzt jedoch vertagt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.