"de Hämme"

Helmut Dold hat Produkte mit badischen Sprüchen bestückt

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Oktober 2018

(Bild 1/2) »De Hämme« alias Helmut Dold ist derzeit überhaupt nicht »näbe de Spur«. Das neuestes Projekt des Tausendsassas sind zahlreiche Artikel wie Postkarten oder Einkaufstaschen mit Sprüchen auf gut »Badisch« beziehungsweise »Alemannisch«. ©Daniel Wunsch

Helmut Dold, auch bekannt als »de Hämme«, ist neben der Musik die Mundart besonders wichtig. Jetzt hat der Entertainer ein neues Projekt angestoßen: Postkarten, Einkaufstaschen und und und mit badischen Sprüchen – herausgegeben lustigerweise von einem schwäbischen Verlag.
 

Der Landauf-Landab-Verlag aus Horb am Neckar ist ein schwäbischer Verlag, der schon seit Jahren mit Erfolg »die Vielfalt unserer Regionen« festhält, wie sie selbst beschreiben. Ob Magnete, Postkarten, Tassen, Einkaufstaschen und vieles mehr – der Verlag bringt schon seit einiger Zeit Artikel mit markanten und witzigen Sprüchen in schwäbisch (»s’Lebe isch koi Schleckhaafe!«), Kölsch (»Kölsch es e Jeföhl!«) oder Bayrisch (Steig ma an Huat nauf!«), auf den Markt. 

Badisch fehlte

Nur Badisch fehlte noch in der Sammlung und da kam Helmut Dold ins Spiel: »Der Verlag unter Chef Michael Jakob kam auf mich zu und fragte an, ob ich die Sprüche auf den Artikeln eins zu eins ins Alemannische beziehungsweise ins Badische übersetzen möchte«, beschreibt »de Hämme« die Anfänge. 

Doch irgendwie gefiel Dold das »Outfit« nicht so sehr und auch der Inhalt hat »irgendwie nicht zu mir gepasst«. »Das war mir zu 08/15, ich hatte die Idee was ganz eigenes zu machen, meine eigene Art von Humor mit hineinzubringen«, betont Dold. Daraufhin habe er Björn Locke – der Illustrator, Zeichner und Grafiker seine Witzebücher – mit ins Boot geholt und mit ihm zusammen die »Hämme-Edition«, mit Material und Layout, entworfen. Diese kam beim Verlag auch gleich super an.

- Anzeige -

»Edle Produkte Deluxe«

Somit hat das Zweierteam nicht nur die schon vorhandenen Sprüche ins Allemannische übersetzt, sondern für die Postkarten, Tassen oder Notizblöcke eigene kleine Texte kreiert. Heraus kamen laut Dold »edle Produkte Deluxe, die Postkarten haben zum Beispiel einen super Druck und Effektglanzlackierung. Das hat mir einfach imponiert«, freut er sich. Nun ist erstmal die erste Edition 2018 erschienen, erzählt Dold zum Schluss. »Die Serie soll nächstes Jahr aber weitergehen mit neuen Produkten, dafür habe ich auch schon ein paar Ideen«, sagt der er schmunzelnd.

Verlag oder Buchhandel

Wer Interesse an der »Hämme-Edition« hat: Alle Produkte gibt es ab sofort direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Eines ist Dold allerdings noch wichtig zu erwähnen: Da der allemannische Dialekt überall anders gesprochen wird, sind die Produkte »nur« von Lörrach im Süden bis zum Bodensee und hoch bis nach Bühl zu erwerben. Denn, so »de Hämme«: »Scho in Raschdatt schwätze se anderschd.«

Zur Person

"de Hämme": Musiker und Entertainer

»De Hämme« alias Helmut Dold, Jahrgang 1958, ist Jazztrompeter, Trompetenlehrer, Mundartkünstler, Entertainer, Buchautor (seine drei badischen Witzbüchle sind im Silberburg-Verlag erschienen) und sein Lebensmotto lautet: »Lache isch d’beschd Medizin!« Mit seinen Liedern, Gedichten, Witzen, Geschichten – und jetzt auch mit seinen Karten – möchte er seinen Mitmenschen – möchte er seine Mitmenschen einfach zum Lachen bringen, frei nach dem Spruch: »Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!« Helmut Dold liebt und pflegt seinen alemannischen Dialekt, den die Badner in seiner Heimat dem Badnerland »schwätze« und »babble«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Bertold Thoma, hier in seinem Zuhause in der Schubertstraße, feiert seinen 75. Geburtstag. Im kommenden Jahr tritt er wieder für den Gemeinderat an.
Fit und noch mit vielen Zielen
15.12.2018
Kommunalpolitiker mit Herzblut und Sachverstand – auch noch mit 75 Jahren: Berthold Thoma, seit 39 Jahren für die SPD im Gemeinderat feiert am Sonntag Geburtstag. Aktiv für die Stadt und für seine Mitmenschen, ist er stets mit dem Fahrrad unterwegs. Zu seinem vielseitigen Engagement gehört auch die...
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 1 Stunde
Die so genannte »Waldweihnacht« des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) bildet seit einigen Jahren die Abschlussveranstaltung einer Waldläuferstaffel.
Schlossplatz
vor 5 Stunden
Die Spitzen der Lahrer Verwaltung und viele Gemeinderäte haben sich am Tag vor dem dritten Advent auf dem Schlossplatz ins Zeug gelegt: Sie verkauften Leipziger Lerchen oder Odenwälder Spritzgebäck für den guten Zweck. Unterstützung fanden die »Marktschreier« mittags durch die Schüler des »Musikums...
Friesenheim - Oberweier
vor 7 Stunden
Ein festliches und besinnliches Programm hatte der MGV »Harmonie« Oberweier seinen Gästen in seiner Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier versprochen. Dass dieses Versprechen eingelöst wurde, darüber waren sich am Schluss der Veranstaltung alle einig.
Ökumene
vor 9 Stunden
Mit einem gemeinsamen Liederbuch werden in Lahr die christlichen Trauerfeiern gestaltet. Nun wurde eine dritte, neu überarbeitete Auflage angeschafft.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Gegen den Bebauungsplan zum Altenberg, der für Montag zur Abstimmung auf der Tagesordnung des Gemeinderats steht, ist eine Petition beim Stuttgarter Landtag eingereicht worden.
Lahr/Schwarzwald
15.12.2018
Auch in dieser Woche gab es laute Töne am Rosenbrunnen: Vor dem alten Rathaus hatte sich am Dienstag ein Straßenmusikant niedergelassen, der die vorbeilaufenden Einkäufer mit seiner Musik unterhielt.
Patrick Lindner kommt nach Friesenheim und trifft Fans persönlich.
Friesenheim
15.12.2018
Am Donnerstag, 27. Dezember, heißt es in der Sternenberghalle Friesenheim »Weihnachtsträume mit Patrick Lindner«. Bei dem Konzert präsentiert der Entertainer und Schlagersänger Patrick Lindner mehrere Stars der Volksmusik. Im Interview mit dem Lahrer Anzeiger plauderte der Gastgeber ein wenig aus...
Meißenheim
15.12.2018
Dass in Meißenheim und auf den Damenbereich bezogen, zusätzlich in Nonnenweier, erfolgreich Handball gespielt wird, ist kein Geheimnis. Aktuell mischen Herren und Damen – nicht zuletzt dank Impulsen aus der eigenen Jugend – in der Landesliga-Spitze mit.  
Meißenheim - Kürzell
15.12.2018
Am Donnerstag, 13. Dezember, verstarb in der Uniklinik Freiburg nach schwerer Krankheit Manfred Kunz – ein beliebter Mitbürger von Kürzell, im Alter von 81 Jahren. 
»Blick ins Amtsblatt« (37)
15.12.2018
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: Januar bis Juni 1985.  
Lahr/Schwarzwald
14.12.2018
Die Lahrer SPD hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 gekürt. Der Stadtverbandsvorsitzende Mark Rinderspacher sieht die etablierten Parteien vor einer neuen Herausforderung.
Wenn Frauen von ihren Partnern geschlagen oder misshandelt werden, ist das eine Straftat. Schutz finden Opfer von häuslicher Gewalt etwa in Frauenhäusern.
"Leser helfen" unterstützt das Frauenhaus
14.12.2018
2018 hat die Polizei in Lahr schon mehr als 65 Fälle von häuslicher Gewalt bearbeitet. Der Anstieg resultiert auch daher, dass Frauen Delikte häufiger anzeigen. Die Mittelbadische Presse unterstützt mit der Spendenaktion »Leser helfen« den Bau eines Frauenhauses.