"de Hämme"

Helmut Dold hat Produkte mit badischen Sprüchen bestückt

Autor: 
Daniel Wunsch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Oktober 2018

(Bild 1/2) »De Hämme« alias Helmut Dold ist derzeit überhaupt nicht »näbe de Spur«. Das neuestes Projekt des Tausendsassas sind zahlreiche Artikel wie Postkarten oder Einkaufstaschen mit Sprüchen auf gut »Badisch« beziehungsweise »Alemannisch«. ©Daniel Wunsch

Helmut Dold, auch bekannt als »de Hämme«, ist neben der Musik die Mundart besonders wichtig. Jetzt hat der Entertainer ein neues Projekt angestoßen: Postkarten, Einkaufstaschen und und und mit badischen Sprüchen – herausgegeben lustigerweise von einem schwäbischen Verlag.
 

Der Landauf-Landab-Verlag aus Horb am Neckar ist ein schwäbischer Verlag, der schon seit Jahren mit Erfolg »die Vielfalt unserer Regionen« festhält, wie sie selbst beschreiben. Ob Magnete, Postkarten, Tassen, Einkaufstaschen und vieles mehr – der Verlag bringt schon seit einiger Zeit Artikel mit markanten und witzigen Sprüchen in schwäbisch (»s’Lebe isch koi Schleckhaafe!«), Kölsch (»Kölsch es e Jeföhl!«) oder Bayrisch (Steig ma an Huat nauf!«), auf den Markt. 

Badisch fehlte

Nur Badisch fehlte noch in der Sammlung und da kam Helmut Dold ins Spiel: »Der Verlag unter Chef Michael Jakob kam auf mich zu und fragte an, ob ich die Sprüche auf den Artikeln eins zu eins ins Alemannische beziehungsweise ins Badische übersetzen möchte«, beschreibt »de Hämme« die Anfänge. 

Doch irgendwie gefiel Dold das »Outfit« nicht so sehr und auch der Inhalt hat »irgendwie nicht zu mir gepasst«. »Das war mir zu 08/15, ich hatte die Idee was ganz eigenes zu machen, meine eigene Art von Humor mit hineinzubringen«, betont Dold. Daraufhin habe er Björn Locke – der Illustrator, Zeichner und Grafiker seine Witzebücher – mit ins Boot geholt und mit ihm zusammen die »Hämme-Edition«, mit Material und Layout, entworfen. Diese kam beim Verlag auch gleich super an.

- Anzeige -

»Edle Produkte Deluxe«

Somit hat das Zweierteam nicht nur die schon vorhandenen Sprüche ins Allemannische übersetzt, sondern für die Postkarten, Tassen oder Notizblöcke eigene kleine Texte kreiert. Heraus kamen laut Dold »edle Produkte Deluxe, die Postkarten haben zum Beispiel einen super Druck und Effektglanzlackierung. Das hat mir einfach imponiert«, freut er sich. Nun ist erstmal die erste Edition 2018 erschienen, erzählt Dold zum Schluss. »Die Serie soll nächstes Jahr aber weitergehen mit neuen Produkten, dafür habe ich auch schon ein paar Ideen«, sagt der er schmunzelnd.

Verlag oder Buchhandel

Wer Interesse an der »Hämme-Edition« hat: Alle Produkte gibt es ab sofort direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Eines ist Dold allerdings noch wichtig zu erwähnen: Da der allemannische Dialekt überall anders gesprochen wird, sind die Produkte »nur« von Lörrach im Süden bis zum Bodensee und hoch bis nach Bühl zu erwerben. Denn, so »de Hämme«: »Scho in Raschdatt schwätze se anderschd.«

Zur Person

"de Hämme": Musiker und Entertainer

»De Hämme« alias Helmut Dold, Jahrgang 1958, ist Jazztrompeter, Trompetenlehrer, Mundartkünstler, Entertainer, Buchautor (seine drei badischen Witzbüchle sind im Silberburg-Verlag erschienen) und sein Lebensmotto lautet: »Lache isch d’beschd Medizin!« Mit seinen Liedern, Gedichten, Witzen, Geschichten – und jetzt auch mit seinen Karten – möchte er seinen Mitmenschen – möchte er seine Mitmenschen einfach zum Lachen bringen, frei nach dem Spruch: »Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag!« Helmut Dold liebt und pflegt seinen alemannischen Dialekt, den die Badner in seiner Heimat dem Badnerland »schwätze« und »babble«.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 12 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 6 Stunden
Friesenheim
Der CDU-Gemeindeverband Friesenheim hat am Mittwoch im Heiligen­zeller Schlössle seine Kandidaten für die Kommunalwahl im Mai gekürt. Von den 22 Kandidaten für den Gemeinderat sind nur fünf weiblich.
Am Freitag demonstrierten etwa 250 Jugendliche auf dem Rathausplatz für mehr Klimaschutz.
vor 9 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Etwa 250 junge Menschen demonstrierten am Freitag auf dem Rathausplatz für mehr Umweltschutz. Um die Aktion am Vormittag durchzuziehen, ließen viele den Unterricht sausen. Die Schulen waren darauf vorbereitet. 
So sieht es aktuell vor dem Haus am Marktplatz aus. Der Gehweg vor dem Haus ist immer noch abgesperrt.
vor 10 Stunden
Autos, Marktplatz, Windrad
Von fahrlässiger Brandstiftung geht die Polizei bei dem Brand am Marktplatz von vergangener Woche aus. Weil noch nicht erkaltete Asche oder Glut unsachgemäß entsorgt worden sei, soll es zum Brand gekommen sein. Neue Erkenntnisse gibt es ebenso bei den anderen beiden Bränden von vergangener Woche.
vor 12 Stunden
Friesenheim - Schuttern
Landtagsmitglied Sandra Boser vom Bündnis 90/Die Grünen hat am Donnerstagnachmittag die Firma Albea Aluminiumbearbeitung und Metalloberflächentechnik in der Schutterner Draisstraße besucht.
Eine ungewöhnliche Predigt hielt Diakon Christoph Franke am Donnerstagabend. Thema war anlässlich des Valentinstags die Liebe.
vor 15 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Der Apostel Paulus bietet Einblicke in die Liebe aus einer anderen, ungewohnten und sprachgewaltigen Perspektive. Diakon Christoph Franke nutzten den Valentinstag am Donnerstag zu einem genauso außergewöhnlichen Gottesdienst in der Kirche Sankt Peter und Paul.
In der Hammerschmiede Reichenbach wird das ganze Jahr über etwas geboten.
vor 18 Stunden
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Die Übernachtungszahlen in Reichenbach steigen. Diese und viele weitere Zahlen gab es im Ortschaftsrat zum Thema Statistik 2018.
Otto Meier hat sich intensiv mit dem Lärmschutzwall bei Kürzell beschäftigt. Eine Lücke besteht nach wie vor. Meier ist sich sicher, dass die Kosten für die Schließung geringer sind als bislang gedacht.
vor 21 Stunden
Meißenheim - Kürzell
Der Lärmschutzwall bei Kürzell wird seiner Funktion noch nicht ganz gerecht. Durch die nach wie vor bestehende Lücke ist der Krach von der Autobahn deutlich im Dorf zu hören. 
Landwirtschaftsminister Peter Hauk kommt zum »Runden« der Schwanauer CDU nach Ottenheim.
vor 23 Stunden
Schwanau
Auf 40 Jahre blickt die CDU Schwanau zurück. Am 21. März reist deshalb extra Landwirtschaftsminister Peter Hauk an.
vor 23 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Beim Neujahrsempfang der Tafel Lahr sind im Hallensportzentrum am Wochenende die ehrenamtlichen Helfer an der Tafel in frühlingshaftem Ambiente inmitten einer farbenfrohen Dekoration bedankt worden.
An der Leopoldstraße sind antike Relikte aus der Römerzeit gefunden worden.
14.02.2019
Ausschuss
Für viel Gesprächsstoff hat am Mittwoch im Technischen Ausschuss die Beratung über den Bebauungsplan des Kleinfeld-Nord gesorgt. Auf dieser Fläche plant die Wohnbau Mietwohnraum zu bauen. Mitte November 2018 sind dort aber Relikte aus der Römerzeit bei einer archäologischen Untersuchung gefunden...
14.02.2019
Lahr/Schwarzwald - Kippenheimweiler
Zwei Nachbarn sind am Mittwoch in Kippenheimweiler aneinander geraten: Ein 25-Jähriger soll einem eine Etage tiefer wohnenden 66-Jährigen den Inhalt seines Staubsaugers auf den Balkon geschüttet haben. Das gab böses Blut.
14.02.2019
Friesenheim
Die Tennisabteilung des TV Friesenheim wird zum 30. September aufgelöst. Dies beschlossen die Mitglieder am Mittwoch auf einer außerordentlichen Versammlung.