Friesenheim - Oberschopfheim

Helmut Gallus aus Oberschopfheim feiert seinen 80. Geburtstag

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. November 2019

Helmut Gallus wird heute 80 Jahre. ©Frank Hansmann

Helmut Gallus aus Oberschopfheim feiert am Freitag seinen 80. Geburtstag und blickt im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger auf sein Leben zurück.

Er ist Ehemann, Familienvater, Opa und Vereinsmeier. Dies alles garantiert  Helmut Gallus an seinem 80. Geburtstag eine große Gratulantenschar. Doch darauf sind der Jubilar und Ehefrau Paula bestens vorbereitet. Neben so manchem Familienfest ist im Hause Gallus schon seit Jahrzehnten am Rosenmontag Tag der offenen Tür. 50 bis 60 Narren zu bewirten, meisterten sie stets mit Gastfreundschaft und Routine. Würden noch alle Oberschopfheimer hinzukommen, denen Gallus ein Dach über dem Kopf beschert hat, wäre die Gästeliste endlos lange.

Denn der gebürtige Oberschopfheimer trat nach der Volksschule und einem Jahr als Waldarbeiter in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters. Bereits 1904 hatte Helmuts Großvater Wilhelm ein Baugeschäft gegründet, welches später von Vater Georg weitergeführt wurde. Nach der Ausbildung zum Maurer zog es Gallus 1964 zur Meisterschule an den Bodensee. Der VW-Käfer der Familie erleichterte die Zeit spürbar. Der Käfer gehörte zwar seinem Vater, allerdings besaß dieser keinen Führerschein. So hatte Helmut zwar den Käfer zur eigenen Nutzung, war damit aber auch im Dienste der Familie unterwegs. „Ich war oft der Chauffeur von meinen Eltern.“

Bindung gestärkt

- Anzeige -

Die weiteren Stationen in Gallus’ Leben nahmen einen Verlauf, wie er kaum hätte besser sein können. 1966 heiratete er seine Paula, geborene Gißler. Kennengelernt hatten sich die beiden beim Turnverein (TVO). Der TVO brachte das junge Glück zusammen und stärkte die Bindung zum Verein. Denn Helmut Gallus erwies sich auch für den Verein zum Glücksfall. Bei der Errichtung der Turnhalle war er vom Fundament bis zur Fertigstellung dabei. Sein Sachverstand und seine Hilfsbereitschaft waren immer gefragt. Und auch mit seinen turnerischen Talenten setzte er Akzente. Gallus gehörte der Ortenauer Kunstturnriege an. Sein verschmitzter Humor blitzte insbesondere bei der Vereins-Fasnacht auf. Als „Männli & Wiebli“ erheiterte er mit Ehefrau Paula so manche Veranstaltung. 40 Jahre gehörte der zum Ehrenmitglied ernannte Gallus dem Vorstand an.

Aus beruflicher Sicht bestimmte das Baugeschäft den Alltag. 1969 hatte er in dritter Generation den Betrieb übernommen. Nach 34 Jahren der Verantwortung wurde der Geschäftsbetrieb 2003 eingestellt. Ein Jahr vor dem 100-jährigen Jubiläum fand sich kein Nachfolger. Die Kinder Sabine und Axel schlugen andere Berufswege ein. Über die vier Enkel freut sich der  Jubilar, zumal die „Kleinen“  täglich Besuche abstatten.

Dass er in Sachen Mobilität mittlerweile krankheitsbedingt eingeschränkt ist, nimmt Helmut Gallus so wie es ist. Das Autofahren hat er eingestellt. Er will weder sich noch andere gefährden. Mit Hilfe seiner Paula ist er dennoch mobil: „Meine Frau Paula ist eine besondere Stütze für mich“ – sicherlich auch am Freitag, wenn sich zahlreiche Gratulanten die Türklinke in die Hand geben.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 1 Stunde
"Wir essen an Weihnachten..."
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend,  24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 2 Stunden
Dorfladen-Konzept scheitert
Nicht einmal zwei Jahre hatte „Xavers Landmarkt“ in Oberschopfheim seine Pforten offen – nun schließt der Laden. Das sind die Gründe. 
vor 3 Stunden
Lebenslanges Engagement
Ausgezeichnet: Der Alt-Ortsvorsteher Josef Eisenbeis aus Oberweier erhielt die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Er wurde damit für sein lebenslanges ehrenamtliches Engagement geehrt. 
vor 5 Stunden
Lahr
„Zauberhafte Momente“ gab es bei den Blütenwagen zur Chrysanthema. Nun sind die Sieger ausgezeichnet worden.
vor 5 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Am Dienstagabend behandelte der Ortschaftsrat Ottenheim in seiner letzten Jahressitzung die dritte Planänderung zum Bebauungsplan „Sportgebiet Muhrschollen“ und spricht dem Gemeinderat Schwanau die Empfehlung zur dritten Änderung aus.
vor 5 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (10)
Noch 12 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
vor 5 Stunden
Förderung des Landes
In Lahr gibt es ab 1. Januar eine neue digitale Lernplattform für den Unterricht der Musikschule. Das Land fördert das Projekt sogar mit 100.000 Euro.
vor 18 Stunden
Lahr
Personalkarussell: Elise Voerkel ist die neue Stadthistorikerin, Thorsten Mietzner bleibt Stadtarchivar. 
vor 21 Stunden
Schwanau
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben die Gemeinde Schwanau und der Waldservice Ortenau am Dienstag das 40-jährige Dienstjubilävon Manfred Schmidt gewürdigt. Neben Revierleiter Klaus Niehüser sei Schmidt laut Bürgermeister Wolfgang Brucker „das Gesicht unseres Walds“.  
vor 23 Stunden
Lahr
Achim Krämer ist seit 70 Jahren Mitglied der GEW – dafür ehrte ihn die Gewerkschaft auf der Weihnachtsfeier. Deutliche Worte fanden die Lehrer über das Bildungssystem im Land. 
11.12.2019
Lahr
Die Stadt Lahr möchte zur Fairtrade-Kommune werden und sucht noch nach Partnern. Darum geht es in der Kampagne der lokalen Agenda 21-Gruppe „Zukunftsfähige Welt“.
11.12.2019
"Wir essen an Weihnachten"
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 15 Stunden
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.