Lahr

Immer mehr Fundtiere und höhere Kosten für das Tierheim

Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. November 2022

(Bild 1/3) Die Einführung Katzenschutzverordnung in Lahr verbuchte der Tierschutzverein als Erfolg. ©Foto: Tierschutzverein

Die Energiekrise reißt große Löcher in die Vereinskasse des Tierschutzvereins Lahr und Umgebung. Deshalb müssen Projekte wie das neue Katzenhaus auf Eis gelegt werden. 

Die Zahl der angeschafften Haustiere ist in den letzten drei Jahren deutlich gestiegen, berichtete Vorsitzender Martin Spirgatis in der Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Lahr und Umgebung, die Kapazitäten in den Tierheimen allerdings nicht. Der Verein könne derzeit nur noch die Fundtiere der zwölf Partnergemeinden aufnehmen. Private Abgabetiere oder Pensionstiere finden keine Aufnahme. 

Große Sorgen macht sich der Vorstand über die Auswirkungen der Energiekrise. Die teilweise drastischen Steigerungen der Preise für Strom, Öl und Baumaterialien, aber auch für Futter und Medikamente für die Tiere, rissen große Löcher in die Vereinskasse. Als Folge seien das neue Katzenhaus und die Planungen für die Erneuerung der Hundehäuser derzeit auf Eis gelegt.

Anschaffungen auf Eis gelegt

Auf der Einnahmenseite zeigte sich das Jahr 2021 in einem positiven Licht. Insbesondere bei den Spenden konnte der Verein wieder das Niveau vor Corona erreichen. Die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Fundtierverträgen blieben unverändert. Bei den Ausgaben seien insbesondere die Personalkosten im Jahr 2021 deutlich gestiegen. Auch die Tierarztkosten machen sich bemerkbar. Insgesamt verzeichnete der Tierschutzverein ein Minus von 8364 Euro, im Jahr 2020 hatte es ein Minus in Höhe von 13.481 Euro gegeben. Alleine in den vergangenen sechs Jahren summierte sich laut dem Bericht damit der Verlust durch den Tierheimbetrieb auf über 80.000 Euro. 

Für die Jahre 2022 und 2023 hat der Tierschutzverein trotzdem weitere Sanierungen geplant oder bereits umgesetzt. Der Austausch der 40 Jahre alten Heizung im Katzenhaus sei überfällig gewesen. Aktuell werden die Futterküchen erneuert. Die Außenhaltungen der Kaninchen sollen erneuert sowie im Frühjahr ein neuer Außenbereich für Landschildkröten angelegt werden. Der Mitgliedsbeitrag blieb unverändert bei 38 Euro pro Jahr. 

- Anzeige -

Während beim Taubenschutz in der Innenstadt und dem Hundeauslauf im Bürgerpark keinerlei Fortschritt zu vermelden sei, gab es mit der Einführung der Katzenschutzverordnung 2022 einen Erfolg, so der Vorsitzende. Damit sei Lahr die größte Kommune im Land, die diesen so wichtigen Schritt für die Minderung des Katzenleids gehe. „Diese Entscheidung hat Strahlkraft für die gesamte Region und weit darüber hinaus“, heißt es in dem Pressebericht. 

150 Einsätze im vergangenen Jahr

Das Tierheimteam im vergangenen Jahr zu 150 Einsätzen (Vorjahr 59) zu jeder Tages- und Nachtzeit gerufen. Katzen und Wildtiere bildeten den Großteil der Fundtiere. Mit 814 aufgenommenen Tieren bleibe das Jahr 2021 nur knapp unter dem Rekordjahr 2020 mit 840 Tieren. Das Tierheim arbeite inzwischen fast ganzjährig am Kapazitätslimit, heißt es in dem Bericht, tagtäglich werden in der Einrichtung über 200 Tiere versorgt. Insbesondere die Zahl der Wildtiere in Not steige stetig an. 

Dazu kommen die deutlich gestiegenen Anfragen zur Abgabe von Haustieren. Dabei handele es sich zumeist um unüberlegte Anschaffungen aus mehr oder minder dubiosen Quellen, wie zum Beispiel Kleinanzeigen. Statt einer Rückgabe an die Züchter oder Händler müsse sich dann das Tierheim um die ungewollten Tiere kümmern. „Die Tierheime werden zur Resterampe von Kleinanzeigen“, klagt der Verein

INFO: Der Tierschutzverein Lahr und Umgebung hat 459 Mitglieder. Das Tierheim beschäftigt sieben  Vollzeitkräfte, einen Minijobber und bildet vier Auzubis zu Tierpflegerinnen Heim-/Pensionstiere aus. Weitere Infos gibt es auf der Homepage https://tierheim-lahr.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Schuttertal - Dörlinbach
In Dörlinbach ist am Freitagabend eine Werkstatt in Brand geraten. Die Flammen breiteten sich auf die Wohnung darüber aus. Ein Mensch hat Rauch eingeatmet und wurde leicht verletzt.
vor 14 Stunden
Friesenheim
Der Gemeinderat Friesenheim vergibt den Auftrag für den Lückenschluss des Fahrradwegs zwischen Friesenheim und Schuttern. Kritik kommt wegen der geplanten Verkehrsführung auf.
vor 14 Stunden
Meißenheim
Erfolgreiche Azubis: Paul Frenk aus Ottenheim hat seine Ausbildung als bester Elektroniker der Handwerkskammer Freiburg abgeschlossen. Seinen Ausbildungsbetrieb lernte er schon vor dem Abitur durch Ferienjobs kennen.
vor 14 Stunden
Schwanau
Schwanau stockt Plätze der beiden Kitas Regine Jolberg und Oberau in Nonnenweier auf. Im Gemeinderat gab es Diskussionen um die Eigentumsverhältnisse.
vor 14 Stunden
Lahr
Das Sportangebot soll in den Alltag aller Lahrer integrierbar sein. Das Ausdauer- und Muskeltraining funktioniert durch den Einsatz des eigenen Körpergewichts.
vor 14 Stunden
Lahr
Die Bevölkerungsentwicklung der Stadt im Lauf der Jahrzehnte und die Veränderungen, die damit einhergehen, bergen Chancen und Risiken. In wenigen Jahr wird wohl die 50.000-Einwohner-Marke überschritten.
vor 15 Stunden
Lahr
Baden im Stegmattensee wird wohl erst wieder im Juli 2023 möglich sein. Die Ausschreibung für die Sanierung des undichten Gewässers wird erst kommendes Jahr erfolgen.
01.12.2022
Friesenheim - Schuttern
Der Friesenheimer Gemeinderat hebt die Gebühren für Dauercamping und Kurzzeitgäste an, manchen Gemeinderatsmitgliedern nicht weit genug. Das Naherholungsgebiet Baggersee ist ein Eigenbetrieb der Gemeinde.
01.12.2022
Lahr
Das Schauspieltrio von der Theaterbühne im Keller überzeugt mit der Komödie „Play Strindberg“ nach Dürrenmatt und stellt die Charaktere facettenreich dar.
01.12.2022
Lahr
Die Gewinner sind der Obst- und Gartenbauverein Kuhbach und die Narro Gruppe Lahr. Insgesamt wurden 54.000 Blüten verklebt.
01.12.2022
Hauptversammlung
Der SC Lahr steht sportlich sehr gut da. Für den Fall eines Aufstiegs sieht der Verein Luft nach oben beim Unterstützer-Umfeld. Bei den Sportstätten wird sich in den nächsten Jahren noch nichts tun.
30.11.2022
Friesenheim - Oberweier
Die Gemeinde Friesenheim trägt den Großteil der Instandsetzungskosten des Kindergartens St. Michael. Ohne Kritik nahm der Gemeinderat die Abrechnung aber nicht nur Kenntnis.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Der Suzuki S-Cross vereint alle Vorteile eines SUV mit schlankem Verbrauch und einem avantgardistischen Äußeren. Jetzt einen Termin zum Probe fahren bei Auto-Baral vereinbaren! 
    vor 15 Minuten
    Auto-Baral in Lahr: Der Suzuki-Spezialist in der Ortenau
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, der ist bei Baral in Lahr richtig. Das Autohaus ist die perfekte Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki.
  • Die Richtung stimmt: Die Auszubildenden bei Hydro sind ein eingeschworenes Team.
    vor 15 Minuten
    HYDRO Systems KG: Experte für Sicherheit in der Luftfahrt
    Die HYDO Systems KG mit Sitz in Biberach/Baden entwickelt und produziert seit mehr als 50 Jahren Lösungen für Bau, Wartung und Reparatur von Flugzeugen. Mit geballtem Know-how behauptet sich das Ortenauer Unternehmen an der Spitze des Weltmarkts – und stellt ein.
  • Autohaus Allgeier – seit 40 Jahren ein zuverlässiger Partner in Biberach.
    30.11.2022
    Beim Autohaus Allgeier in Biberach steht zum 1. Dezember ein Generationenwechsel an: Joachim Allgeier (66) geht in Ruhestand, Verkaufsleiter Frank Welte wird neuer Geschäftsführer, Theresa Allgeier erhält Prokura und rückt in die Geschäftsleitung auf.
  • Der Hauptstandort in Rheinau-Linx.
    26.11.2022
    Traditionsunternehmen in Rheinau-Linx braucht Verstärkung
    Seit 1960 führend am Fertighaus-Markt, ist der Slogan - Du verdienst mehr - kein leeres Versprechen: Wer Mitglied im Mitarbeiter-Team wird, kann mit kollegialer Atmosphäre, fairen Bedingungen und vielen Extras rechnen.