Lahr

In 100 Jahren ist viel passiert

Autor: 
Hans Spengler
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. September 2012
Hans Spengler - Vor 100 Jahren wurden der Posaunenchor Meißenheim (Foto von 1954) gegründet.

Hans Spengler - Vor 100 Jahren wurden der Posaunenchor Meißenheim (Foto von 1954) gegründet.

Vor 100 Jahren wurde der Turnverein gegründet, vor 60 Jahren mit dem Bau der Kanalisation begonnen. Der Lahrer Anzeiger wirft einen Blick auf besondere Ereignisse in Meißenheim im vergangenen Jahrhundert.

Meißenheim. Was hat sich in den vergangenen 100 Jahren Bedeutsames in Meißenheim ereignet? Ein Blick in die Geschichte zeigt: 2012 jähren sich viele wichtige Ereignisse.

1912 wurde der Turnverein (TV) Meißenheim als reiner Turnverein gegründet. Nach und nach wurden ihm dann die Abteilungen Turnen, Leichtathletik, Fußball, Tennis, Faustball, Gymnastik, Handball zugeordnet. Eine Erfolgsgeschichte für viele aktive Sportler, die es bis zu nationalen und internationalen Einsätzen gebracht haben. Meißenheim war einmal eine Turnerhochburg und auch in der Leichtathletik machte das Rieddorf in zahlreichen Fällen von sich reden. Der Dachverein TV Meißenheim wurde aber 1993 aufgelöst und aus den Abteilungen wurden selbstständige Vereine. Dies hatte insbesondere steuerliche Gründe.

▸ 1912 wurde auch der erste Posaunenchor in Meißenheim gegründet und die Leitung hatte Gottlieb Schiff. Lange Jahre war der Posaunenchor, der den Ersten Weltkrieg zunächst nicht überlebte, verwaist und erst Gerhard Lutz und Pfarrer Traugott Jäger gründeten 1954 wieder eine Posaunenbläsergruppe. Heute wird der Posaunenchor von Günther Wäldin geleitet und aus dem Kirchenbereich und dem Vereinsleben ist diese tolle Bläsertruppe nicht mehr wegzudenken.

1922 wurde in Meißenheim die zweite landwirtschaftliche Ein- und Verkaufsgenossenschaft gegründet, eine Vorgängergenossenschaft der Raiffeisengenossenschaft und der heutigen Volksbank. Der Aufbau einer Bank mit Warenlager und vielen Finanzdienstleistungen im Rieddorf Meißenheim wurde für die Bevölkerung eine Erfolgsgeschichte. Ein Warenlager gibt es nur noch im Nachbarort Ichenheim, aber die Volksbank hat bis heute eine Filiale in Meißenheim.

1952 wurde in Meißenheim mit dem Bau der Ortskanalisation begonnen und die endgültigen Arbeiten wurden mit der Errichtung der Ortskläranlage in Meißenheim Anfang der 80er-Jahre so weit abgeschlossen, dass danach alle Straßen vernetzt waren und das Schmutzwasser einwandfrei geklärt werden konnte – ein Mamut- und ein Millionenprojekt.

▸ 1952 wurde das ganze Dorf, das vorher von Gleichstrom (110 Volt) aus der Turbine der Mühle in Meißenheim gespeist wurde, mit Wechselstrom (220 Volt) des E-Werks Mittelbaden vernetzt. Eine Weiterentwicklung der Gewerbebetriebe und der vielen Haushaltsstromverbraucher wäre

sonst nicht möglich gewesen. Die Leistung der Turbine war einfach zu schwach, aber zu ihrer Zeit doch ein frühzeitiger Fortschritt für alle Bewohner in der Riedgemeinde.

- Anzeige -

▸ 1952 wurde das heutige Rathaus teilweise neu ge-

baut und erheblich renoviert.

▸ 1952 wurde die Festhalle hinter der Schule als Turn- und Festhalle errichtet. Alle etwas älteren Bürger denken noch gerne an die vielen Tanzveranstaltungen der Vereine zurück, deren Reinerlös wieder für die Jugendarbeit der Vereine verwendet werden konnte.

1962 erarbeitete und erstellte Meißenheim frühzeitig den ersten rechtsgültigen

Flächennutzungsplan, der heute bei allerlei Planungen nicht mehr wegzudenken ist und der schon mehrfach fortgeschrieben wurde. Ohne ihn kann kein andere Plan (Beispiel Bebauungsplan) erstellt werden.

▸ 1962 wurde der ehemalige Bürgernutzen in Meißenheim abgelöst, eine Art Rentenversicherung für alte Menschen, denn sie konnten mit den sogenannten Bürgerlosen zusammen mit ihren Nachfolgern ihre Lebensmittel pflanzen und bekamen von der Gemeinde ein gewisses Volumen an Brennholz aus den Gemeindewäldern. Damals gab es zum Beispiel für die Landwirte noch keine landwirtschaftliche Rente wie heute. Einer der Gründungsväter dieser Altersversorgung war Bürgermeister Ernst Löffel aus Meißenheim der auch später Direktor bei der landwirtschaftlichen Alterskasse in Karlsruhe war.

▸ 1962 wurde in der damaligen Volksschule an der Schillerstraße ein Lehrerwohnhaus eingerichtet. Insbesondere Junglehrer waren auf sozial günstige Wohnungen angewiesen, da die Versorgung der staatlichen oder auch kommunalen Bediensteten in der früheren Zeit nicht gerade üppig ausfiel.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 40 Minuten
Lahr
Personalkarussell: Elise Voerkel ist die neue Stadthistorikerin, Thorsten Mietzner bleibt Stadtarchivar. 
vor 3 Stunden
Schwanau
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben die Gemeinde Schwanau und der Waldservice Ortenau am Dienstag das 40-jährige Dienstjubilävon Manfred Schmidt gewürdigt. Neben Revierleiter Klaus Niehüser sei Schmidt laut Bürgermeister Wolfgang Brucker „das Gesicht unseres Walds“.  
vor 5 Stunden
Lahr
Achim Krämer ist seit 70 Jahren Mitglied der GEW – dafür ehrte ihn die Gewerkschaft auf der Weihnachtsfeier. Deutliche Worte fanden die Lehrer über das Bildungssystem im Land. 
vor 6 Stunden
Lahr
Die Stadt Lahr möchte zur Fairtrade-Kommune werden und sucht noch nach Partnern. Darum geht es in der Kampagne der lokalen Agenda 21-Gruppe „Zukunftsfähige Welt“.
vor 7 Stunden
"Wir essen an Weihnachten"
Der Lahrer Anzeiger zählt die Tage: Bis einschließlich Heiligabend, 24. Dezember, verrät an dieser Stelle täglich ein bekanntes Gesicht aus Lahr, was an den Feiertagen in der Familie auf den Teller kommt. 
vor 11 Stunden
Meißenheim
Die vorzeitige Aufstellung für den Bebauungsplan „Hofackern II“ in Kürzell wird es nicht geben. Der von der Gemeinde zunächst vorgeschlagene Aufstellungsbeschluss wurde in der Sitzung des Gemeinderats am Montagabend bei drei Enthaltungen abgelehnt.  
vor 11 Stunden
Weihnachtsserie "Wir freuen uns aufs Fest" (9)
Noch 13 Tage bis Weihnachten, und der Zauber der Adventszeit zieht viele in seinen Bann. Doch auch Vorbereitungen für das Weihnachtsfest müssen getroffen werden. Der Lahrer Anzeiger stellt jeden Tag Bürger aus Meißenheim und Schwanau vor, die ihre Pläne und Wünsche für das Weihnachtsfest verraten....
Der Friesenheimer Wald war Thema im Gemeinderat.
vor 11 Stunden
Friesenheim
Der Holpreis ist im Keller, die als klimastabil geltende Buche leidet unter dem Wassermangel und den hohen Temperaturen und auch für das Jahr 2020 ist bislang kein Hoffnungsschimmer in Sicht, dass sich die Lage im Friesenheimer Wald entspannt.
vor 11 Stunden
Meißenheim
Am Sonntagnachmittag fand in der Sporthalle in Meißenheim ein Minispielfest der HTV-Zwerge statt.
In Heiligenzell soll neben einem neuen Kindergarten auch ein Neubaugebiet entstehen. Der künftige Kindergarten gehört zu einer der großen Investitionen.
vor 18 Stunden
Friesenheim
Der Friesenheimer Gemeinderat hat den Haushalt am Montag in der Sitzung endgültig festgezurrt. Erneut kommt die Gemeinde ohne Kredit aus. Im nächsten Jahr könnte es aber durch Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 4,505 Millionen Euro ganz anders aussehen.
vor 21 Stunden
Jugendgemeinderat
Der neue Jugendgemeinderat wurde gewählt – zumindest von einem kleinen Teil der Jugendlichen in Lahr. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 6,53 Prozent. Die Fraktionssprecher des Gemeinderats sind sich einig: Darüber muss gesprochen werden.
vor 21 Stunden
Jugendgemeinderat in Lahr
Die Wahlbeteiligung bei der Wahl des Jugendgemeinderats in Lahr lag nur bei 6,53 Prozent. Redakteurin Sophia Körber sagt: Politik braucht Jugendliche.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 18 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!