Lahr

Integration, die Spaß bereitet

Autor: 
Braun Hildegard
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Mai 2012
Hildegard Braun - Die Beteiligten am Projekt »Integrative Naturwerkstätten: Gemeinsam gärtnern – gemeinsam erleben« haben Spaß an diesem naturpädagogischen Lehren und Lernen. Eine weitere Spende der Volksbank-Bürgerstiftung für die Ökologiestat

Hildegard Braun - Die Beteiligten am Projekt »Integrative Naturwerkstätten: Gemeinsam gärtnern – gemeinsam erleben« haben Spaß an diesem naturpädagogischen Lehren und Lernen. Eine weitere Spende der Volksbank-Bürgerstiftung für die Ökologiestat

Das Projekt »Integrative Naturwerkstätten« hält erneut finanzielle Unterstützung, um die Nachhaltigkeit zu garantieren: eine Spende von 3000 Euro aus der von der Volksbank initiierten »Bürgerstiftung für die Region Lahr, Ettenheim, Gengenbach, Herbolzheim, Hohberg und Zell«.

Lahr. Reinhard Krumm, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Lahr, hat es sich gestern nicht nehmen lassen, zum zweiten Mal persönlich eine Spendenzusage von 3000 Euro der Ökologiestation auf dem Langenhard einzulösen. Im vergangenen Jahr hat er sich das Projekt angesehen und war so überzeugt und angetan davon, dass er schon damals in Aussicht stellte, es weiterhin zu fördern, um die Nachhaltigkeit zu garantieren.

»Enorme Motivation«

- Anzeige -

Die durchschnittlich sieben Schüler der Berufsvorbereitenden Einrichtung (BVE) der Georg-Wimmer-Schule (GWS) für Geistigbehinderte fühlen sich im vierten Jahr auf dem Langenhard wohl und geborgen, was eine enorme Motivation in der Entwicklung mit sich bringe, wie GWS-Schulleiterin Christina Maurer-Wulf gestern beim Lokaltermin auf dem Langenhard betonte. Als die Ökologiestation vor Jahren aus Kostengründen Rentner für die Gartenarbeit gesucht hatte, meldete sich die GWS und arbeitet dort seither jeden Mittwoch mit mehreren Schülern im Garten. Sie pflegt die Kräuterbeete, schneidet Obst tragende Gehölze, mäht den Rasen, erntet und bereitet unter der Aufsicht von Ulrike Koscheck zum Beispiel Bärlauchpesto zu.

Nun ist eine neue Gruppe mit fünf Jugendlichen für Haushaltsarbeiten unter der Leitung von Brigitte Hoffmann hinzugekommen. Diese Schüler üben das Zählen, während die Tassen gespült und in den Schrank geräumt werden. Sie lernen, Betten zu beziehen, das Nassaufwischen und anderes.

Schulleiterin Maurer-Wulf ist voll des Lobes darüber, was dieser Freiraum auf dem Langenhard mit den geistig behinderten Schülern mache. Auch die regelmäßigen Kontakte zu Nichtbehinderten (die als Regelgruppen drei bis fünf Tage von den Mitarbeitern der Ökologiestation unterrichtet und betreut werden), die sich ganz von allein durch den gemeinsamen Mittwochsaufenthalt ergeben, bringe allen involvierten Personen viele positiven Erfahrungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

20.04.2019
Kolumne
  
Gäste wie (von rechts) Antje Bayer mit Sohn Max und Oma Inge ließen sich in Meißenheim den Fisch schmecken.
20.04.2019
Meißenheim
Das Backfischessen in Meißenheim an Karfreitag war gut besucht. Die Angler tischten unter anderem 130 Kilo Forellen und 35 Kilo Kartoffelsalat auf.
20.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Lahrer Band »Scaramouche« hat zwischen 1993 und 2001 drei Alben veröffentlicht. In dieser Zeit absolvierten die Musiker Radio- und Fernsehauftritte und standen auf Festivals mit James Brown, Deep Purple und den Scorpions auf der Bühne. Über diese Zeit und den Erfolg der Band drehen die Brüder...
20.04.2019
"Blick ins Amtsblatt" Schwanau (55)
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: erstes Halbjahr 1994.  
20.04.2019
Friesenheim
Feuerwehrangehörige aus Schwanau, Neuried, Meißenheim-Kürzell und Friesenheim haben mit einer mehrstündigen theoretischen wie praktischen Prüfung ihre Grundausbildung abgeschlossen.
20.04.2019
Friesenheim - Oberschopfheim
Zufriedene Gesichter hat es beim Musikverein Oberschopfheim nach dem sonntäglichen Teil des Frühlingsfestes gegeben. Es fand in diesem Jahr zum dritten Mal in der gut besuchten Auberghalle statt.
20.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Unter dem Motto »Kompetente Partner für alle Bürger unserer Stadt« haben die Freien Wähler in Lahr, vertreten durch den Fraktionsvorsitzenden Eberhard Roth, Marlies Llombart, Martina Enneking sowie Klaus Girstl, ihre Wahlaussagen zur Kommunalwahl vorgestellt.
20.04.2019
Friesenheim
In Kooperation mit dem Polizeirevier Lahr hat der Verkehrsbeauftrage der Real- und Werkrealschule eine Fahrradkontrolle vorgenommen.
20.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Bürkle Paul wartet ... auf Benehmen.
19.04.2019
Mit Auto zusammengeprallt
Ein Motorradfahrer ist am Karfreitag in Schwanau-Nonnenweier bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Er prallte mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, das gerade dabei war, zwei andere Pkw zu überholen. Beamte der Verkehrspolizeidirektion haben die Ermittlungen zur Unfallursache...
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
In kurzer Zeit hat Lara Litterst von der Boxstaffel Blau-Weiß Lahr erneut Vereinsgeschichte ge­schrieben. Kürzlich erst Landesmeisterin, konnte sie nun auch den U 17-DM-Titel erringen. Ihre Vereinskollegen trumpften derweil beim BW-Cup auf.
Die »Macher« der fünften »Orte für Worte« stellten am Donnerstag das Programm vor. Das Literaturfestival geht vom 4. Mai bis zum 1. Juni.
19.04.2019
Lahr/Schwarzwald
Die Literaturtage »Orte für Worte« feiern in diesem Jahr einen Geburtstag. Es ist die fünfte Ausgabe einer stark in der Region verankerten Veranstaltungsreihe, die vom 4. Mai bis zum 1. Juni wieder mit mehr als zwei Dutzend Terminen aufwartet. Los geht es mit einer Neuauflage des »Highmat-Abend« im...