Lahr/Schwarzwald - Mietersheim

Internationales Headis-Turnier in Mietersheim

Autor: 
Jacqueline Meier
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Februar 2016
Mehr zum Thema

Voller Körpereinsatz: Die Headis-Sportler geben alles. ©Jacqueline Meier

Eine neue Sportart breitet sich auch in Lahr und Umgebung aus: Headis. Am Samstag wurde erstmals in der Großmarkthalle ein internationales Turnier ausgerichtet, das für die Masters gewertet wurde. Ausrichter waren die Headis der GSV Mietersheim.

»Super Stimmung, hohes sportliches Niveau, eine Sportart mit Potenzial«, so fasst Bürgermeister Guido Schöneboom seinen ersten Eindruck vom Turnier in der Großmarkthalle zusammen. Damit hat er nicht übertrieben. Laute Musik hallt durch den Raum, an neun Tischtennisplatten kämpfen Spieler aller Altersklassen um den Einzug ins Finale. Auf den Rängen der Großmarkthalle haben sich einige Zuschauer versammelt. 

Fußballfeld war belegt

Aber was ist Headis eigentlich? Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger erklärt Erfinder René Wegner den Ursprung und das System. Der 33-Jährige Sportler aus Kaiserslautern, der derzeit in diesem Fach promoviert, hat diese verrückte Sportart erfunden, als er mit Freunden im Schwimmbad Fußball spielen wollte. Das Fußballfeld sei aber belegt gewesen. Also habe er mit seinen Freunden Kopfball an der Tischtennisplatte gespielt. 

Heute wird nicht mehr mit einem Fußball gespielt. »Der wäre zu schwer«, erklärt der Sportler. Gespielt wird nach den Regeln des Tischtennis, wobei der weiche, nur 100 Gramm wiegende Ball auch als Volley angenommen werden darf – also im Flug. Inzwischen hat er eine eigene Headis-Firma und vertreibt die Sportart als Franchise-Unternehmen weltweit.

- Anzeige -

Jeder kann mitmachen

Die Headisspieler sind ein besonderes Volk. Locker, fair und gut gelaunt, mit Ehrgeiz – aber nicht übertrieben. Bei jedem Seitenwechsel gibt’s einen Handschlag, die Schiedsrichter tun es den Spielern gleich. Mit allen Mitteln versuchen die Spieler, den Ball zu erwischen, gehen in die Knie oder vollführen wagemutige Hechtsprünge auf die Platte – die übrigens erlaubt sind. 

Unter den Teilnehmern sind auch Flüchtlinge aus dem Containerdorf am Lahrer Flugplatz. Mitmachen bei den Turnieren kann übrigens jeder. Eine Vereinspflicht gibt es nicht. Das wird auch vom Erfinder nicht angestrebt. Wer Lust hat, kann auf der Website die nächsten Turniere einsehen und sich ganz formlos online anmelden. 

Auffallend beim Headis-Turnier in Mietersheim ist, dass die Sportart weder auf Geschlecht noch auf Alters- oder auch Gewichtsklasse beschränkt ist. Da treten Frauen und Männer, junge und alte, dicke und dünne Sportler gegeneinander an. 

Info

Kontakt und Turniere

Die Lahrer Headis sind eine Unterabteilung der GSV Mietersheim. Trainiert wird immer donnerstags in der GSV-Halle in Mietersheim. Ansprechpartner ist Philip Kost, • 01 72/7 49 41 68, E-Mail headis@gsv-mietersheim.de.

Die nächsten Turniere finden März in Les deux Alpes (Frankreich) und im April in Göttingen statt. Am 27. Mai geht es um die Qualifikation zur Europameisterschaft.  

www.headis.com

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Ein Ärgernis ist in Langenwinkel das Abladen von Bodenaushub und Bauschutt neben dem Tennisplatz.
vor 1 Minute
Ortschaftsrat
Für Unmut und Ärger sorgt das Abladen von Bodenaushub und Bauschutt neben dem früheren Tennisplatz. Das ist einer der Kritikpunkte der Langenwinkeler Ortschaftsräte in der Frageviertelstunde in der Ratssitzung gewesen.   
Die Ortsgruppe Lahr des Naturschutzbundes spricht sich gegen eine weitere Zerschneidung des Schuttertals durch die geplanten Trassen der Ortsumgehung aus.
vor 1 Stunde
Ortsumfahrung Kubach/Reichenbach
Der Vorstand der Ortsgruppe Lahr des Deutschen Naturschutzbundes (Nabu) hat sich gegen eine Ortsumfahrung in Kuhbach und Reichenbach ausgesprochen, die das Schuttertal noch weitergehend zerschneidet. Nach eingehender Diskussion, so heißt es in einer Pressemitteilung, fordere man dazu auf, keine...
vor 2 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Helmut Britsch möchte die Heim - und Gartenfreunde Heiligenzell im Verband Wohn­eigentum in eine attraktive Zukunft führen. Dies war der Tenor bei der Hauptversammlung des Ortsverbands.
vor 2 Stunden
Friesenheim - Oberweier
Bei der Hauptversammlung des katholischen Kirchenchors St. Michael hat die Vorsitzende Karin Dehring neben zahlreichen Sängern, Präses Pfarrer Steffen Jelic, Vereinsvertreter, den Ortsvorsteher Andreas Bix sowie den Altortsvorsteher und Ehrenvorsitzenden Richard Haas begrüßen können.
Das alte FCO-Heim diente als Unterkunft für die zehn Flüchtlinge.
vor 9 Stunden
Schwanau
1990 kamen zehn junge Männer aus Afrika nach Schwanau. Hans Weide, der damals Ortsvorsteher von Ottenheim war, erinnert sich an die Zeit.
Das neue kommunale Haushaltsrecht setzt die Stadt Lahr zum 1. Januar 2020 um. Die Buch­führung ist künftig doppisch statt kameralistisch.
vor 12 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Die Vorbereitungen für die Umstellung auf das neue kommunale Haushaltsrecht laufen in der Stadtverwaltung auf Hochtouren. 2020 muss Lahr damit starten. Am Montag nimmt der Gemeinderat einen zentralen Teil des neuen Haushalts zur Kenntnis – den Produktplan.
vor 15 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Der formelle Akt der Genehmigung des 45. Motorradtreffens am Lendersbach vom 9. bis zum 11. August  war mit einstimmiger Zustimmung des Ortschaftsrates in Oberschopfheim schnell abgehandelt.
Bei der Gewässerreinigung.
vor 16 Stunden
Seit 42 Jahren
Zum 42. Mal werden im März die Ottenheimer Angelgewässer von Sportfischergruppe und Verein der Angler und Naturfreunde im Zuge einer gemeinsamen Aktion wieder gesäubert. Ausbaufähig blieb zuletzt wiederholt die Teilnehmerzahl.
vor 21 Stunden
Friesenheim - Oberschopfheim
Ein Rückgang bei den Geburtenzahlen bei gleichzeitig ansteigenden Todesfällen sorgten in Oberschopfheim für einen geringen Rückgang der Bevölkerung auf 2920 Bürger. Dies belegte die im Ortschaftsrat präsentierte Ortsstatistik.
Ordentlich Geld in die Hand nehmen will die Gemeinde Meißenheim, um das Areal bei der Friedrike-Brion-Grundschule neu zu gestalten.
21.02.2019
Meißenheim
Einige große Projekte will Meißenheim in diesem Jahr umsetzen. Zum Beispiel soll der Schulhof neu gestaltet werden. Dennoch lassen sich 2019 nicht alle Wünsche realisieren, wurde bei der Haushaltsberatung im Gemeinderat deutlich.
Die Wasserpreise sollen in Friesenheim stabil bleiben.
21.02.2019
Friesenheim - Oberschopfheim
Auch der Ortschaftsrat in Oberschopfheim hat sich für die Beibehaltung der jetzigen Wasserverbrauchsgebühren der Gemeinde ausgesprochen und folgte somit dem Vorschlag der Gemeindeverwaltung.  
20.02.2019
Friesenheim - Schuttern
Die geplante Expansion der Firma Albea rückt näher. Der Ortschaftsrat in Schuttern stimmte sowohl der Teil­änderung des Flächennutzungsplans als auch der Aufstellung des Bebauungsplans »Auf dem Segel Nord« einstimmig zu.