Lahr/Schwarzwald - Sulz

Johannes Haller: Bis heute sportlich sehr aktiv

Autor: 
Barbara Wendling
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. März 2018

Johannes Haller war nicht nur Kommunalpolitiker, sondern ist bis heute sportlich tätig. ©Barbara Wendling

Der ehemalige Sulzer Ortsvorsteher und Lahrer Stadtrat Johannes Haller feiert heute seinen 85. Geburtstag. Er ist Sulzer zum einen von Geburt an, aber auch durch seine vielfältigen Tätigkeiten.

Ein echtes Sulzer Kind feiert heute seinen 85. Geburtstag. Johannes Haller ist Sulzer, durch und durch. Der ehemalige Ortsvorsteher und CDU-Stadtrat war im Ehrenamt genau so gefragt, wie auf der politischen Ebene.

Der gelernte Industriekaufmann hält sich bis zum heutigen Tage mit Gymnastik und Faustball fit, und nach wie vor leitet er die Gymnastikgruppe beim TV Sulz. Stolz ist Haller auch auf das Erreichte in seinem Heimatort Sulz. 

Johannes Haller wurde am 9. März 1933 in Sulz geboren. Sein beruflicher Lebensweg begann in der Etuifabrik Wilhelm mit der Lehre. Zunächst als Holzbildhauer, dann als Etuimacher. Doch Haller wollte beruflich mehr erreichen, besuchte die Handelsschule und schloss diese mit dem Industriekaufmann ab. 20 Jahre lang war er dann im Büro der Etuifabrik Wilhelm tätig. 

Erst als er ein Darlehen benötigte, das man sich damals bei der Spar- und Darlehenskasse Sulz besorgte, kam er auch beruflich zur Bank. In einer Hauptversammlung der Genossenschaftsbank wurde der Sulzer sofort in den Aufsichtsrat gewählt, ein Jahr darauf war er Vorstand und 1960 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender. 

Durch die Strukturveränderung im Bankwesen wurde Haller 1969 hauptberuflicher Geschäftsführer der Raiffeisenbank, und zum Prokuristen wurde er 1987 in der Sulzer Geschäftsstelle der Volksbank Lahr ernannt. Bis zum Renteneintritt 1998 war er dort berufstätig. 

- Anzeige -

Politisch wollte Haller sich auch gerne einmischen. Der Christdemokrat kandidierte erstmals 1975 als CDU-Ortschaftsrat und auch hier wurde er auf Anhieb ins Gremium gewählt. 1984 kam der Lahrer Gemeinderat hinzu. Auch in kirchlichen Gremien wurde er tätig als Mitglied im Stiftungsrat der katholischen Kirchengemeinde und 15 Jahre lang als Vorsitzender des Pfarrgemeinderates. 

Mountainbikefahren

2009 zog Haller sich aus der politischen Szene zurück und konzentrierte sich auf seine Familie und auf das Sulzer Sport- und Vereinsleben. Auch das Bergsteigen hat seine Aufmerksamkeit geweckt. 20 Jahre lang ging es regelmäßig nach Zermatt zum Matterhorn, Jungfrau und Mönch. Nur eines hat er inzwischen aus Liebe zu Ehefrau Rita aufgegeben: das Montainbikefahren. 

Seit mehr als 60 Jahren beschreiten Johannes und Rita Haller den gemeinsamen Lebensweg. Erst im letzten Jahr feierten beide am 4. Februar die Diamantene Hochzeit. Inzwischen ist Johannes Haller stolzer Großvater von vier Enkelkindern. 

Ab 15 Uhr steht jedem, der ihm an seinem heutigen Ehrentag gratulieren möchte, die Tür offen. Mit der Familie wird dann am Samstag im Mühlenhof der Geburtstag gefeiert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

Schwanau - Allmannsweier
vor 1 Stunde
Eine ganz besondere Leidenschaft verbindet Uwe Vogelmann und Dieter Kammerer – die »Sentimental Twins« – mit den Beatles. Im Gespräch mit dem Lahrer Anzeiger erzählen sie von den Anfänge und der bis heute andauernden Faszination für die Liverpooler.  
In der Grundschule Friesenheim kam die Stempel-Aktion, mit der Lust auf Sport gemacht werden sollte, gut an.
Friesenheim
vor 4 Stunden
Um Kindern Sportarten näher zu bringen, gab es in der Grundschule Friesenheim die Stempelaktion. Nun wurden die Sieger gekürt.
»Blick ins Amtsblatt« Schwanau (12)
vor 6 Stunden
Kurioses und geschichtlich Interessantes findet sich beim »Blick ins Amtsblatt« Schwanau. In der Serie des Lahrer Anzeigers werden die »Schätze« aus den Jahren 1972 bis 2000 ans Licht gebracht – immer samstags. Heute: April und Mai 1974.  
In einer Musterzelle bekommen die Besucher der Landegartenschau in Lahr an diesem Wochenende eine Ahnung davon, wie es sich im Gefängnis lebt.
Lahr
vor 13 Stunden
Ein Knast auf der Landesgartenschau Lahr? An diesem Wochenende schon. Der Treffpunkt Baden-Württemberg zeigt, wie es hinter Gittern zugeht. Und gebastelt wird am Sonntag auch.
Für das neue Piratenschiff hissen am Samstag (oben, von links) Daniela Jägle, Daniela Glanzmann, Albert Künle und Doris Wilhelm die Flagge im Naturbad Sulz.
Lahr/Schwarzwald - Sulz
vor 15 Stunden
Seit nunmehr 25 besteht der Verein Naturbad Sulz. Am Samstag feiert er seinen Geburtstag und weiht gleichzeitig das neue Piratenschiff für Kinder ein. Der Lahrer Anzeiger blickt mit der Vorsitzenden Daniela Glanzmann auf die nicht immer einfache Vereins- und Badgeschichte.
Lahr/Schwarzwald
vor 19 Stunden
Im evangelischen Kindergarten »Farbklecks« besteht aufgrund steigender Hugsweierer Kinderzahlen Erweiterungsbedarf. Die Maßnahme soll 2019 umgesetzt werden, die Einzelheiten wurden am Mittwoch in der Ratssitzung dargelegt.
Einweihung der sanierten Straße »In der Kruttenau« (von links): Süleyman Deveci, Gero Weindl (beide Ingenieurbüro Fichtner), Martin Buttenmüller, Dieter Boschert (Vogel-Bau), Ortsvorsteher Hans-Jürgen Kopf, Frank Wilhelm (Bauamt), Bürgermeister Erik Weide, Karl Silberer, Brigitte Kopf-Priebe und Pirmin Maus.
Friesenheim - Schuttern
vor 22 Stunden
Die Straßenbauarbeiten im Schutterner Gewerbegebiet »Auf dem Segel« sind (vorerst) beendet. Am Donnerstag wurde über den Abschnitts-Abschluss »In der Kruttenau« informiert. Mehr als 755 000 Euro kostete der Zwischenschritt.
Schwanau - Nonnenweier
22.06.2018
Das Projekt »Mitfahrerbank« zur kleinteiligen besseren Nahverkehrsanbindung im Ortsteil, aber auch darüber hinaus hat der Ortschaftsrat Nonnenweier am Mittwoch vorangebracht. Ab Herbst könnte die praktische Umsetzung erfolgen.
Michael Keller (56) genießt die Ruhe auf dem Gelände.
"Meine Landesgartenschau" (45)
22.06.2018
Von Montag bis Freitag kommt an dieser Stelle immer ein Besucher der Landesgartenschau (LGS) zu Wort. In Folge 45 der Serie des Lahrer Anzeigers »Meine Landesgartenschau« erzählt heute Michael Keller (56) aus Nonnenweier von seinen Beweggründen, die Landesgartenschau zu besuchen:
Lahr
21.06.2018
Glück im Unglück hatten die Bewohner einer Dachgeschosswohnung in Lahr-Sulz. Dort war am Donnerstagabend ein Feuer im Kinderzimmer ausgebrochen. Die anwesende Mutter und ihre beiden Kinder konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.
Gute Zahlen wurden den Mitglieder der Bürger-Energie-Genossenschaft E-Werk Mittelbaden in der Versammlung vorgelegt.
Friesenheim
21.06.2018
Der erfreulich ausgefallene Gewinn lässt die Kassen der Mitglieder Bürger-Energie-Genossenschaft E-Werk Mittelbaden eG klingeln. Die Nachsteuerrendite liegt für 2017 bei 3,7 Prozent für die Einlagen der 1039 Mitglieder. Auch 2018 verspricht gute Zahlen. Als schwierig gestaltet sich die Findung...
Wenn es um die Erklärung von Familiennamen geht, ist Professor Konrad Kunze ganz in seinem Element. Am Mittwoch war er in Schuttern.
Friesenheim - Schuttern
21.06.2018
Warum heiße ich so? Der bekannte Namensforscher Konrad Kunze gab in Schuttern darauf Antworten und beleuchtete auch Familiennamen in der Großgemeinde.