Schwanau

Jugendfeuerwehr Schwanau zog Bilanz

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Mit aktuell 48 Mitgliedern ist die Jugendfeuerwehr Schwanau gut aufgestellt. Die Gemeinde wünscht sich natürlich, den einen oder anderen später auch in den Einsatzabteilungen widerzusehen. ©Thorsten Mühl

Die Schwanauer Jugendfeuerwehr hat am Rande ihres Berufsfeuerwehrtags am Freitagabend ihre Hauptversammlung im Ottenheimer Gerätehaus abgehalten. Dabei wurde in erster Linie auf die Aktivitäten des Jahres 2017 zurückgeschaut.

Jugendfeuerwehrwart Fabian Götze nannte in seinem Bericht Stationen des vergangenen Jahres, wie die einleitende Christbaum-Sammelaktion, die im Juli ausgerichtete, kombinierte Aktion mit Wurstverkauf und Werbung in eigener Sache, außerdem das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager in Ohlsbach. Erneut musste dieses aufgrund heftiger Wetterentwicklung vorzeitig geräumt werden. Die Schwanauer Gruppe überstand das Ganze, abgesehen von minimalem Sachschaden, indes unversehrt. 

Im Rahmen der Veranstaltung wurde außerdem die Leistungsspange abgenommen. Eine Schwanauer Gruppe beteiligte sich und bestand die Prüfung erfolgreich. Am kommunalen Sommerferienprogramm beteiligte sich der Feuerwehrnachwuchs, um in der kalten Jahreszeit dann auch noch bei den Wintermärkten in Ottenheim und Nonnenweier mit Beiträgen mit von der Partie zu sein. Götze kam daneben auf das normale Tagesgeschäft zu sprechen, erwähnte regelmäßige Gruppenabende, Sport-, Koch- und Spielabende. Den Jahresabschluss 2017 bildete unter anderem ein gemeinsames Schlittschuhlaufen. 

Veränderung im Team

- Anzeige -

Ein personelle Veränderung vermeldete Fabian Götze noch in den Reihen der Jugend-Gruppenleiter. Mathias Matt rückt im Betreuer-Team der Gruppe eins im Januar an die Stelle von Alexander Maurer, der sich nach zehn Jahren Verantwortung nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hatte. Er werde aber weiterhin, wenngleich nur noch ab und an und hinter den Kulissen, bei der Betreuung mithelfen, kündigte Maurer an.

In seinem Grußwort nahm Schwanaus Gesamtwehrkommandant Bernd Leppert nicht nur Bezug auf das vergangene, sondern auch auf das laufende Jahr. Vieles sei sowohl 2017 als auch 2018 rund um die Jugendwehr im Gange gewesen. Mit derzeit 48 Mitgliedern sei mit Blick nach vorn ein wesentliches Ziel, diese Zahlen zu halten und noch ein wenig weiter auszubauen. Diese Äußerung war auch vor dem Hintergrund der künftigen Strategie zu sehen, die die Gesamtwehr bei der Gewinnung neuer Mitglieder fahren will (wir berichteten). 

Ein Zwei-Säulen-Modell aus Quereinsteigen und eigenem Nachwuchs soll einer der Wege in die Zukunft sein. Die Jugendlichen selbst ermunterte Leppert zum weiteren engagierten Mitwirken bei der Schwanauer Wehr. Bürgermeister Wolfgang Brucker wünschte den Jugendlichen vor allem viel Spaß und gutes Gelingen beim laufenden Berufsfeuerwehrtag (wir werden noch berichten). Die Jugendwehr bereite Spaß, wobei sich die Gemeinde wünschen würde, den einen oder anderen später auch in den Einsatzabteilungen wiederzusehen. 

Für den weiteren Weg wünschte der Rathauschef, auch im Namen der anwesenden Ortsvorsteherinnen Silke Weber (Ottenheim) und Ria Bühler (Allmannsweier), der Jugendfeuerwehr alles Gute und viel Spaß bei ihren Aufgaben.

Info

Jugendfeuerwehr Schwanau

◼ Vorsitzender: Fabian Götze, fabian.goetze@t-online.de
◼ Gegründet: 1990
◼ Mitglieder: 48 (37 Jungen, elf Mädchen)
◼ Internet: www.feuerwehr-schwanau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 2 Stunden
Friesenheim - Heiligenzell
Das Lichtfest zum Ausklang der Weihnachtszeit (auch Luzernarium genannt) lockte die Besucher in die Herz-Jesu-Kirche in Heiligenzell.
Die Werbegemeinschaft lud zum Neujahrshock
vor 11 Stunden
Neujahrsempfang
Zum Neujahrshock hat die Lahrer Werbegemeinschaft am Dienstagabend in den Partykeller des Restaurants »Zum Zarko« eingeladen. Knapp 70 Händler und Lokalpolitiker haben sich über die Bedeutung des Handels in Lahr ausgetauscht.
Die Werbegemeinschaft lud zum Neujahrshock
vor 11 Stunden
Neujahrsempfang
Zum Neujahrshock hat die Lahrer Werbegemeinschaft am Dienstagabend in den Partykeller des Restaurants »Zum Zarko« eingeladen. Knapp 70 Händler und Lokalpolitiker haben sich über die Bedeutung des Handels in Lahr ausgetauscht.
Eine Frau musste sich vor dem Amtsgericht verantworten.
vor 13 Stunden
Amtsgericht
Das Amtsgericht hat am Mittwoch eine 58-jährige Frau zu einer Geldstrafe wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt. Die Frau soll einen Beamten angespuckt haben – mit der Erklärung, dass sie HIV-Positiv sei.   
vor 14 Stunden
Katholische Kindertagesstätten
Über vier Anträge von Seiten der katholischen Kitas in Friesenheim hat der Gemeinderat am Montagabend abgestimmt. Dabei ging es unter anderem um Anträge auf Erhöhung des Stellenschlüssels in katholische Kindertageseinrichtungen und um neue Elternbeiträge.
vor 17 Stunden
Lahr/Schwarzwald
Eine Schnittstelle zwischen Schülern und Betrieben soll die Reihe »Beruf und Co.« sein. In der Mensa des Scheffelgymnasiums konnten die Schüler jetzt wieder Vorstellungen und Wünsche bei der Berufswahl mit dem Angebot von Arbeitgebern abgleichen.
vor 20 Stunden
Lahr/Schwarzwald
»Die Integration von Flüchtlingen ist in Lahr auf einem guten Weg« –  dies hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Fechner von Annedore Braun, Leiterin der  Dienststelle der Diakonie in Lahr, bei seinem Besuch beim Jugendmigrationsdienst erfahren.
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Die Planungen haben sich geändert: Obwohl die Friesenheimer Sternenberghalle dringend saniert werden sollte, werden zunächst keine neuen Fördermittel beantragt. Erst in den Haushalt 2020 soll die Sanierung nun eingebracht werden.
16.01.2019
Lahr/Schwarzwald
Bei der Brüder-Neumeister-Gesellschaft aus Lahr sind Ende des vergangenen Jahres etliche Mitarbeiter für ihre lange Betriebszugehörigkeit geehrt worden. Dies machte die Firma jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.
16.01.2019
Lahr/Schwarzwald - Reichenbach
Im neuen Jahresprogramm des Schwarzwaldvereins Reichenbach spiegelt sich die Bandbreite der Interessen der Mitglieder und Freunde des Vereins. Das Programm beinhaltet heimatkundliche Wanderungen rings um das Dorf, in der näheren Umgebung und anspruchsvolle Touren im Schwarzwald.
Freuen sich auf die Messe.
15.01.2019
Messe
Die Garten- und Lifestyle-Messe »trendy und cool« kommt ab dem 30. Mai für vier Tage  in den Seepark. »Das schicke mit dem funktionalen verbinden«, so fasst die Veranstalterin, Regina Rieger, die Messe zusammen. Der Lahrer Anzeiger beschreibt, was es mit der Messe auf dem LGS-Areal auf sich hat.
15.01.2019
Meißenheim
Die Landtagsabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen, Sandra Boser, ist am Montag zu Besuch in Meißenheim gewesen. Zunächst wurden im Rathaus mit dem Bürgermeister und einigen Gemeinderäten Fragen zur Kommunalpolitik besprochen.