Friesenheim - Oberschopfheim

Kaputte Traverse in Halle Oberschopfheim Problem für Vereine

Autor: 
Frank Hansmann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019
In der Oberschopfheimer Auberghalle muss die sogenannte Traverse ersetzt werden.

In der Oberschopfheimer Auberghalle muss die sogenannte Traverse ersetzt werden. ©Frank Hansmann

Vom TÜV Süd festgestellte Sicherheitsmängel zwangen die Gemeinde zum Abhängen der Traverse in der Auberghalle. Das Fehlen erschwert das Installieren von Licht- und Tontechnik bei Veranstaltungen. Die notwendigen 20 000 Euro für einen Ersatz sind frühestens im nächsten Jahr finanzierbar.

Ganz nach dem Motto »Gefahr erkannt – Gefahr gebannt« ging es Schlag auf Schlag. Nach einer Überprüfung durch den TÜV Süd war der Gemeinde jeglicher Handlungsspielraum genommen. Unmittelbar im Anschluss entfernte sie Mitte August die Traverse von der Decke der Auberghalle. Die 2007 angeschaffte Metallkonstruktion dient als Aufhängung für Beleuchtung und Tonkörper bei Veranstaltungen. Das Element ließ sich in der Höhe verschieben. Ganz bequem konnten die benötigten Gerätschaften am Boden an der heruntergelassenen Traverse montiert und auf die gewünschte Höhe gefahren werden. Offenbar war in der zwölfährigen Nutzungsdauer keine Überprüfung erforderlich und auch nicht vorgeschrieben gewesen, sagte Ortsvorsteher Michael Jäckle auf Nachfrage des Lahrer Anzeigers.

"Nicht mit zwei Kaugummis kleben"

- Anzeige -

Jäckle hatte die Demontage am Montagabend im Ortschaftsrat verkündet. Das Problem scheint nicht die Traverse selbst zu sein, sondern die Befestigung. Festgestellt wurden die Mängel durch einen Fachbetrieb, der sie bei einer Veranstaltung nutzte. »So etwas kann man nicht mit zwei Kaugummis hinkleben«, meinte Bauamtsleiter Markus Reinbold am Montag und wies auf die hohen Traglasten einer solchen Metallkonstruktion hin.

Letztendlich setzte im Rat Erleichterung ein, dass niemand zu Schaden gekommen war. In Sachen Ersatzbeschaffung scheint keine rasche Lösung in Sicht. Ortsvorsteher Jäckle geht von Kosten in Höhe von 20 000 Euro aus. Bestenfalls könnte im Frühjahr für Ersatz gesorgt werden. Wie viele andere Investitionswünsche wird auch dieser Antrag in die Haushaltsberatungen eingebracht. Den »Schwarzen Peter« dürften nun zunächst die Vereine gezogen haben. Selbst bei Zustimmung in den Haushaltsberatungen sind Chorgemeinschaft und Musikverein bei den anstehenden Konzerten auf Selbsthilfe angewiesen. Das gleiche Schicksal droht der Narrenzunft. Den Vereinen konnte Jäckle auf Nachfrage des Lahrer Anzeigers keine Soforthilfe versprechen. Er geht von Mehrkosten für die Vereinskassen aus.

Chorleiter Peter Kupfer, erfuhr vom Lahrer Anzeiger vom Stand der Dinge. Im Dezember konzertiert er anlässlich seines 50-jährigen Dirigentenjubiläums mit verschiedenen Chören und Musikern. Er zeigt sich gewohnt gelassen. Dennoch geht er von Mehrkosten aus, die durch zusätzlichen Aufwand bei der Beleuchtung und Vertonung entstehen.

Info

Rechtliche Vorgaben

Wie der TÜV Süd Karlsruhe dem Lahrer Anzeiger mitteilt, unterliegen Anlagen wie die Traverse, die Lasten über Personen bewegt, der Meldepflicht. Nach einer Abnahme ist eine Abnahme alle vier Jahre vorgeschrieben. Zudem ist laut den Unfallverhütungsvorschriften der Gesetzlichen Unfallversicherung eine jährliche Prüfung vorgesehen. In der Auberghalle wiesen bereits die Züge und Steuerung Mängel auf, so dass die komplette Anlage gar nicht mehr überprüft wurde. Eine Gefahr für Leib und Leben habe jedoch nicht bestanden. Der Gemeinde bescheinigte man, ohne Zeitverzug gewissenhaft gehandelt zu haben. Der TÜV weist auf die hohe Dunkelziffer ungeprüfter Anlagen hin, was in der Regel auf Unwissenheit zurückzuführen sei.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 4 Stunden
Lahraus, Lahrein
Paul Bürkle spricht in dieser Woche vom Geburtstag seiner Frau Renate.
vor 6 Stunden
Von Statuen und Flugzeugen
Im Lahrer Stadtgeflüster schreibt Volontärin Ines Schwendemann in dieser Woche über ein vollgepacktes Wochenende, verschwundene Statuen und ein kreisendes Flugzeug.
vor 8 Stunden
Friesenheimer Kolumne "Umgekrempelt"
Eigentlich ist Walter Holtfoth als Rock-DJ bekannt. In seiner eigenen Kolumne »Umgekrempelt« meldet sich der 62-Jährige einmal in der Woche zu Wort und schreibt über Themen, die unterhalten, aufregen oder einfach nur Spaß machen.
vor 11 Stunden
Der Countdown
Das ist genauso lange, wie... 
vor 13 Stunden
Schwanau - Ottenheim
Im Alter von 92 Jahren ist in der Nacht auf Donnerstag Heinz Krüger aus Ottenheim verstorben. Der Veterinär und begeisterte Sportler war ein Original des Rieds – ebenso lebensfroh, wie er durch seinen Enthusiasmus Menschen um ihn herum zu inspirieren wusste.
vor 13 Stunden
Technischer Ausschuss
Um die Sulzer Ortsmitte und deren Gestaltung ging es im Technischen Ausschuss.
vor 13 Stunden
Gemeinderat
Um noch dieses Jahr mit der Planung für die neue Kindertagesstätte in Heiligenzell beginnen zu können, hat der Gemeinderat am Montag außerplanmäßige 220.000 Euro für das Haushaltsjahr 2020 beschlossen.
vor 13 Stunden
Meißenheim
Die Meißenheimerin Erika Höfler feiert heute, Samstag, ihren 80. Geburtstag im Kreise ihrer Familie und vielen Freunden.  
vor 13 Stunden
Schwanau - Wittenweier
Zukünftige Nutzung und Unterhalt des alten Wittenweierer Pfarrhauses stellen die evangelische Kirchengemeinde vor Herausforderungen. Das ist ein Ergebnis der im Rahmen des Liegenschaftsprojekts der Landeskirche erhobenen Zahlen.
vor 20 Stunden
Friesenheim
Am Freitagabend ist der Startschuss zum mittlerweile 29. Bürgerfest in Friesenheim gefallen. Mit dabei bei der Eröffnung des Fests war auch die Breisgauer Weinprinzessin Lisa Bader aus Hugsweier.
vor 23 Stunden
Sonntag ist Wahl
Wer wird Oberbürgermeister von Lahr? Wochenlang widmeten sich die fünf Kandidaten ihrem Wahlkampf. Am Sonntag zeigt sich nun, wer die meisten Bürger von sich überzeugen konnte.
20.09.2019
Lahr
Neue Funde in der Leopoldstraße werfen ein neues Licht auf die Grabungsstelle. Es könnte sich bei dem Gebäude um eine Fabrik oder einen Handwerksbetrieb gehandelt haben. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses besichtigten die Ausgrabungen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.