Friesenheim - Heiligenzell

Kartenverlosung für Roberto Legnani in Heiligenzell

Autor: 
Anja Rolfes
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Juni 2018
Roberto Legnani kommt mit seiner Gitarre nach Heiligenzell.

Roberto Legnani kommt mit seiner Gitarre nach Heiligenzell. ©Markus Weiler

Bekannte Stücke, aber auch neu entdeckte Werke lässt Roberto Legnani auf seiner Gitarre erklingen. Derzeit ist er auf Deutschland-Tournee. Am Sonntag, 24. Juni, 18 Uhr, tritt er im Schlössle in Heiligenzell auf. Der Lahrer Anzeiger verlost dreimal zwei Karten für das Konzert.

Er spielt mit der Gitarre – und das auf eine unverwechselbare Art und Weise. Immer wieder kamen Zuhörer bereits in den Genuss, im Heiligenzeller Schlössle Roberto Legnanis Hände an seinem Instrument zu erleben. Mal als Duo mit Ariana Burstein, mal solo im Rampenlicht. Am Sonntag, 24. Juni, reist Legnani alleine an. Nur er und seine Gitarre auf der Bühne – das wird ab 18 Uhr geboten. 
 

Legnani hat sich der Musik mit Haut, Haaren und Herz verschrieben. Konsequent schlug er auch diesen Weg beruflich ein. Von 1979 bis 1984 studierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik und an der Universität in Freiburg. Danach hatte er Lehraufträge im In- und Ausland. Unter anderem war er Gastdozent für Gitarren-Seminare in Minneapolis (USA) und in Seoul, Cheju und Pohang (Südkorea). Von 1985 bis 1996 hatte er Lehraufträge an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er nahm Schallplatten und CDs unter anderem bei Daedo und ELEG auf, entweder als Solist oder im Ensemble. Zudem veröffentlichte er Notentext-Ausgaben beispielsweise bei BMG Ricordi (Milano) und dem Musikverlag F. Hofmeister (Leipzig). Im Fernsehen und Radio ist Legnani ebenfalls ein gern gesehener Gitarren-Gast – bei Auftritten oder für Kompositions- und Arrangementaufträge.

Derzeit tourt Roberto Legnani durch Deutschland. Seine Konzerte sind eine Hommage an die klassische Gitarre. Meine Meistergitarre wwurde von Carl-Hermann Schäfer gebaut. Mit ihr spielt er klassische Kompositionen wie »Recuerdos de la Alhambra« von Francisco Tárrega (1852-1909, spanischer Komponist und Gitarrist der Romantik), aber auch neu entdeckte Meisterwerke und Eigenschöpfungen wie »Moods from the song of King David«. Unter den musikalischen Highlights sind »La Catedral« von Agustín Barrios, eine der »Le Rossiniane« aus Opus 119 von Mauro Giuliani und Kompositionen aus Deutschland, Irland, Italien und Spanien. Mit Milongas und Valses Portenos zaubert Legnani die Heiterkeit und Melancholie Lateinamerikas auf das Podium. 

- Anzeige -

Entscheidende Frage

Dreimal zwei Karten verlost der Lahrer Anzeiger für das Konzert in Heiligenzell. Wer bei dem Gewinnspiel dabei sein will, muss zuerst folgende Frage richtig beantworten: In welcher badischen Stadt hat Roberto Legnani studiert? Die Lösung kann entweder postalisch an den Lahrer Anzeiger geschickt werden: Friedrichstraße 3 in 77933 Lahr – oder per E-Mail an die Adresse lokales.lahr@reiff.de (Stichwort Legnani). Einsendeschluss ist Dienstag, 19. Juni. Berücksichtigt werden nur Einsendungen, die neben dem vollen Namen des Absenders auch Adresse und Telefonnummer beinhalten. 

Wer Tickets für das Konzert am Sonntag, 24. Juni, kaufen will: Internet tourneebuero-cunningham.com oder • 0 78 52/93 30 34. Die Abendkasse öffnet um 17.30 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Lahr

vor 5 Stunden
Schwanau - Nonnenweier
Inhaltlich nicht viel Neues umfasst die Vorschlagsliste des Nonnenweierer Ortschaftsrats für den Schwanauer Kommunalhaushalt 2020. Zu einigen Punkten wurde am Mittwochabend dennoch ausführlicher und klarstellend beraten.
vor 8 Stunden
Bekenntnis gegen Rechts
Die Tierschutzpartei und die Linke Liste bilden zusammen eine Fraktionsgemeinschaft. Beim Pressegespräch am Mittwoch haben sie über die Gründe der Fusion und gemeinsame Ziele gesprochen. Durch den Zusammenschluss ist es ihnen nun auch möglich, ein Mitglied für den Ältestenrat zu stellen.   
vor 10 Stunden
LGS-See
Der Andrang ist überschaubar – trotz der Pfingstferien. Der Besuch am Strand und im Stegmattensee hält sich derzeit noch in Grenzen.  
vor 11 Stunden
Dorv-Projekt
Noch bis zum Sonntag, 30. Juni, gibt es das Café »Edelweiß« in Hugsweier, dann schließt das alteingesessene Gasthaus. Eine Projektgruppe plant derweil, dass dort neues Leben einziehen soll. Denn die altersbedingte Schließung ist für viele Stammgäste und Kegelbahnbesucher über Hugsweier hinaus ein...
vor 14 Stunden
Mau und Schnella
Das Duo Melanie Mau und Martin Schnella ist am Samstag, 29. Juni im Stiftsschaffsneikeller zu hören. Die beiden Musiker arrangieren ihre Lieder im akkustischen Stil, schreiben aber auch eigene Kompositionen .  
19.06.2019
Serie »Neu im Gemeinderat« (1/3)
In drei Teilen stellt der Lahrer Anzeiger immer mittwochs die neuen Gesichter des Friesenheimer Gemeinderats vor. Den Anfang macht Wolfgang Kienzler, ein nicht ganz unbekanntes Gesicht in der Kommunalpolitik.
19.06.2019
Stadt Lahr
Die Raumplanerin Madeleine Meinhardt ist für die nächsten zwei Jahre die neue Klimamanagerin der Stadt Lahr. Sie will Projektideen aus dem Klimaschutzkonzept der Stadt angehen.
19.06.2019
Friesenheim
Die Original Filter-Länder aus Friesenheim hatten eine Riesengaudi auf dem Festival »Musikprob« – und das, trotz evakuiertem Festivalgelände und Zeltplatzes. Der Lahrer Anzeiger hat mit Fabian Stepbacher gesprochen. 
19.06.2019
Stille Konzerte
Die Band »von Welt« kommt am Donnerstag, 4. Juli zum TuS-Sommerfest nach Reichenbach. Mit im Gepäck haben sie ihr einzigartiges Konzept »Stille Konzerte« und neues Songmaterial. 
19.06.2019
Zweiter Weltkrieg
Was ist vor 75 Jahren während des Zweiten Weltkriegs in Meißenheim und Schwanau passiert und welche Spuren wurden hinterlassen? In einer zweiteiligen Serie am Mittwoch wirft der Lahrer Anzeiger einen Blick auf die damaligen Geschehnisse. Heute: Meißenheim.
18.06.2019
Schwimmbad soll wieder städtischen Zuschuss erhalten
Gute Nachrichten für den Förderverein für das Reichenbacher Schwimmbad.
18.06.2019
Ottenheimer Brenner erklärt
Die Aufhebung des deutschen Branntwein-Monopols im Zuge übergeordneter EU-Rechtsprechung hat auf hiesige Brenner mehr oder weniger große Auswirkungen gezeigt. Der Lahrer Anzeiger hat mit Lutz Weide (Ottenheim) über Situation und Aussichten gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.